Projektübergreifendes Ressourcenmanagement

MindManager Enterprise: Von der SharePoint-Liste zur Projektvisualisierung

Der "MindManager" hat sich in den letzten zwanzig Jahren zu einem vielseitigen und leistungsstarken Werkzeug für Visualisierung, Informationsmanagement sowie das Management kleiner und mittlerer Projekte entwickelt. Die Integration des Microsoft-SharePoint-Servers in der Enterprise-Version eröffnet zudem ganz neue Möglichkeiten. Marilla Bax zeigt, was es in MindManager 15 Neues gibt und was die SharePoint-Integration bringt.

Das Business Mapping Tool "MindManager" gibt es bereits seit 20 Jahren auf dem Markt. Während dieser Zeit hat es sich vom einfachen digitalen Werkzeug für die MindMapping©-Methode zum vielseitigen Tool für die Bereiche Visualisierung, Informationsmanagement und eben auch Projektmanagement entwickelt. Im Projektmanagement unterstützt es nicht nur die kreativen Prozesse sondern auch die Dokumentation, Konzeption und Planung kleiner und mittlerer Projekte.

Der Hersteller Mindjet positioniert MindManager Enterprise als Werkzeug, das sich z.B. in Kombination mit Microsoft SharePoint für Businessprojekte und -aufgaben eignet. Seine Stärken spielt MindManager vor allem bei kleineren Projekten mit nicht mehr als zehn Mitarbeitern und hundert Aufgaben aus. Bei größeren Projekten wird das Verwalten der Aufgaben zunehmend schwieriger, dieser Bereich ist das typische Betätigungsfeld etablierter Projektmanagement-Tools. Da diese oft listen- bzw. aufgabenorientiert aufgebaut sind, bieten sie allerdings meist wenig Unterstützung für kreative Prozesse.

Hier empfiehlt sich MindManager mit seiner Visualisierung auf Basis des MindMappings als gute Ergänzung – z.B. wenn es um die kreative Planungsphase, die Dokumentation von Besprechungen oder auch das Erstellen von Konzepten geht. Selbst Pflichtenhefte lassen sich so gut aufbauen und strukturieren. Das Ergebnis kann dann einfach per Schnittstelle z.B. an SharePoint oder MS Project weitergeben werden. In Zusammenarbeit mit SharePoint ist es z.B. möglich, eine Überblicks-Map zu erstellen, die angibt, in welchen verschiedenen Projekten eine Ressource im Einsatz ist und welche Aufgaben ihr zugeordnet sind. Auf diese Weise erhalten Sie z.B. projektübergreifende todo-Listen für Projektmitarbeiter.

Strukturieren, planen und konzipieren

MindManager Enterprise bietet in Version 15 für Windows nicht nur den gewohnt großen Leistungsumfang sowie eine hohe Benutzerfreundlichkeit, sondern ist gerade im Bereich Projektmanagement weiter gereift. Mit der aktuellen Version kommen so vor allem Projektbeteiligte auf ihre Kosten. Denn neben der Schnittstelle zu SharePoint und dem vereinfachten Lizenzmodell für Unternehmen haben sich auch die Funktionen rund um Aufgabenmanagement, (Index-)Filter und Markierungen weiter entwickelt.

Funktionale Menüstruktur

Die Menüstruktur hat Mindjet in Version 15 für Windows nochmals überarbeitet und die Befehle logisch zusammengefasst. So findet der Anwender jetzt alle wichtigen Funktionen zum Planen und Steuern eines Projekts im Reiter "Aufgaben", während der Reiter "Entwurf" die Befehle zum Bearbeiten der Map und der Mapvorlagen sowie zum Formatieren der Zweige enthält. Auch die Mapvorlagen wurden überarbeitet und stehen jetzt bereits beim Start übersichtlich zur Auswahl bereit. Darüber hinaus bieten die sogenannten Map-Parts (Zweigvorlagen) neue Beispiele – auch aus dem Bereich Projekte.

Rechnen und Kalkulieren

Deutlich weiterentwickelt haben sich die Möglichkeiten, Zahlen zu verarbeiten. Auch ohne Excel-Einbindung und Kalkulationstabellen kann das Programm jetzt zweigübergreifend rechnen, was gerade im Projektmanagement sehr nützlich sein kann – z.B. wenn es um Budgetfragen geht.

Bild 1: Kalkulationen lassen sich mit Formeln automatisieren.
Bild vergrößern

So kann der

Anzeige
Der vollständige Artikel ist für Abonnenten frei zugänglich.
Artikel kaufen (4,50 €)
  • 10 Seiten Praxiswissen
  • PDF-Download
Kostenlos weiterlesen!
  • Diesen Beitrag kostenlos lesen
  • 4 Wochen Online-Zugriff auf alle Artikel, Methoden und das Glossar
Tech Link