Ausgabe 01/2014 vom 08.01.2014
Fachbeitrag

Unter einem PMO können sich mittlerweile viele etwas vorstellen. Was aber was macht ein "Virtuelles PMO" aus? Stefan Konrad hat ein solches mit aufgebaut. Er erläutert, warum sich die IT für die Produktion von Sanofi in Frankfurt zunächst für diese PMO-Variante entschieden hat und was man bei Sanofi unter einem "Virtuellen PMO" versteht. Der Autor beschreibt, wie dieses PMO personell ausgestattet ist, welche Leistungen es erbringt, welchen Nutzen es für das Unternehmen stiftet – und welche Lessons Learned aus der Einführung gezogen werden konnten. Die positiven Erfahrungen führten dazu, dass das aus einem "U-Boot-Projekt" hervorgegangene PMO mittlerweile in der Organisationsstruktur fest verankert ist.mehr

4.22222
9 Leserbewertungen | Artikel (12 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Anzeige
Anzeige
Weitere Beiträge
Fachbeitrag
"Behandle den andern so, wie er es gerne hätte"

Wenn Sie in Ländern auf der Arabischen Halbinsel Geschäftsbeziehungen knüpfen wollen und in Projekten dort arbeiten, ist es essentiell wichtig, dass Sie die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Hintergründe kennen, die den beruflichen wie privaten Alltag prägen. Die Nahost-Expertin Dr. Brigitte Moser-Weithmann vermittelt Ihnen im ersten Teil des Artikel-Zweiteilers ein grundlegendes Verständnis der wirtschaftlichen Situation, der gesellschaftlichen Strukturen und sozialen Hierarchien in dieser Region. Sie stellt dar, wie stark Stammes- und Familienzugehörigkeiten, der Islam mit seinen Moralvorstellungen und Verhaltensregeln sowie die klimatischen Bedingungen den Arbeitsalltag beeinflussen und was dies konkret für den geschäftlichen Umgang und die Projektarbeit mit Arabern bedeutet. Dabei gibt sie immer wieder Tipps, wie Sie sich in verschiedenen Situationen an die arabische Kultur angepasst verhalten können. mehr

4.57143
7 Leserbewertungen | Artikel (12 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Wollen Sie die Aufgaben Ihres Projektteams im Blick behalten, ist es zweckmäßig, diese in einer Aktivitätenliste zu dokumentieren. So erhalten Sie schnell den Überblick "wer" "was" bis "wann" erledigen soll. Der Informationsgehalt einer solchen Aktivitätenliste ist damit jedoch noch lange nicht erschöpft. Sofern Sie diese kontinuierlich führen, können Sie daraus wertvolle Kennzahlen zum Abarbeitungsgrad, zur Planungsgenauigkeit und zum zukünftigen Ressourcenbedarf ableiten. Dr. Wolfgang Danzer erklärt an einem Praxisbeispiel, wie Sie die Kennzahlen gewinnen, welche Aussagekraft diese haben und wie Sie damit Schwachstellen identifizieren können, um eine zügige und termingerechte Abarbeitung aller Aufgaben sicherzustellen. mehr

3
2 Leserbewertungen | Artikel (16 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp
Tipp – SW-Anleitung

Excel bietet zahlreiche vordefinierte Formate an, um Zahlen, Daten und Text gut lesbar darzustellen. Diese können jedoch bei weitem nicht alle Anforderungen der Praxis abdecken. Einige Empfehlungen, wie Sie mit wenigen Mausklicks individuelle Formatcodes erstellen, liefert bereits der Tipp aus Ausgabe 24/2013. In diesem Beitrag gibt Dieter Schiecke weitere Tipps, wie Sie die Darstellung von Zahlen, Daten und selbst von Texten mit Hilfe selbst erstellter Formatcodes optimieren. mehr

4.826085
23 Leserbewertungen | Artikel (6 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Witz
Vor dem Beginn seines neuen Projekts besucht Projektmanager Hampel seinen Vorgänger im Unternehmen. Dieser teilt ihm mit: Zum Witz
Tech Link