Ausgabe 12/2013 vom 12.06.2013
Meinung
Risiko Fachkompetenz

Meist werden Mitarbeiter zu Projektleitern ernannt, die über besondere Expertise im Projektgegenstand verfügen. Klaus Tumuscheit hält dies für einen gravierenden Fehler, da Projektleiter in erster Linie Projektmanagement beherrschen müssten. Wer nur Fachexperte ist, schade sogar dem Projekt, da er zum einen die Kompetenz des Teams nicht ausreichend einbinde und zum anderen die Managementaufgaben nur unzureichend erfülle. Tumuscheit plädiert für ein größeres Projektmanagement-Bewusstsein und appelliert an Top-Manager, in den Aufbau von Projektmanagementkompetenz ihrer Mitarbeiter Zeit und Geld zu investieren, um die Erfolgschancen ihrer Projekte zu erhöhen.mehr

4.51064
47 Leserbewertungen | Artikel (7 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Anzeige
Anzeige
Weitere Beiträge
Fachbeitrag

Projekte sind häufig turbulent: Der Auftraggeber "kippt" neue Anforderungen ein, im Team treten Konflikte auf, bei der geplanten Datenbankmigration gibt es Probleme etc. Stephanie Borgert befasst sich in diesem Beitrag mit der Frage, wie man mit solchen dynamischen und oft komplexen Projektsituationen am besten umgeht. Zentraler Punkt ist dabei die Unterscheidung zwischen komplexen, komplizierten und chaotischen Projektsituationen, um daraus die richtigen Handlungsoptionen abzuleiten. Sie erfahren, welche Stolpersteine auf dem Weg zum Projekterfolg liegen, und lernen, welchen Einfluss die Projektkultur im Zusammenhang mit Komplexität hat und wie Sie diese aktiv beeinflussen können. mehr

4.42857
7 Leserbewertungen | Artikel (13 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag
Anmerkungen aus der Praxis

Der Qualitätssicherung in einem Software-Entwicklungsprojekt kommt eine Schlüsselfunktion zu: Sie entscheidet über Abnahmen und beeinflusst dadurch den Projektablauf grundlegend. Rainer Ruppersberg vertritt die Ansicht, dass der konkreten Ausgestaltung der Qualitätssicherung dennoch zu wenig Beachtung geschenkt wird. Deshalb stellt er Maßnahmen der Qualitätsüberwachung und Qualitätsprüfung aus Entwicklersicht dar und bewertet sie hinsichtlich ihrer Effizienz. Der Autor gibt dem Projektleiter Handlungsempfehlungen, damit er die typischen Konflikte zwischen Auftraggeber, Qualitätsverantwortlichen und Entwicklern möglichst effizient vermeiden kann. Ruppersberg empfiehlt, für Qualitätsüberwachung und Qualitätsprüfung ausreichende Mittel einzusetzen und sie fest im Projektplan zu verankern, da sie die Kundenzufriedenheit erhöht und Kosten einspart. mehr

5
3 Leserbewertungen | Artikel (16 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp
Tipp – Kommunikation
Keine Kekse, krumme Uhrzeit

Martin Geiger hält den Großteil der täglich in Deutschland abgehaltenen Meetings für Zeitverschwendung – oder zumindest für nicht effizient durchgeführt! In diesem Tipp gibt er originelle Hinweise, wie Sie Meetings deutlich schneller durchführen und vielleicht sogar einen neue Meetingkultur in Ihrem Unternehmen anstoßen können. mehr

3.166665
12 Leserbewertungen | Artikel (3 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Witz
Ein Projektleiter steht auf dem Golfplatz am Abschlag und spricht seit Minuten den Golfball an. Er setzt zum Schlag an, bricht dann aber abrupt ab und prüft den Wind, setzt wieder an und unterbricht erneut. Das geht eine ganze Weile so weiter. Zum Witz
Tech Link