Ausgabe 14/2013 vom 10.07.2013
Fachbeitrag

Wie lassen sich Nachwuchskräfte im Projektmanagement langfristig an ein Unternehmen binden? Diese Frage stellten sich die PMO-Verantwortlichen im IT-Bereich von Siemens Energy, denn dort treffen immer weniger potenzielle Nachwuchskräfte auf einen mittelfristig steigenden Bedarf. Schließlich entschied man sich für einen neuen, nachhaltigen Ansatz: die Integration der Rolle des Project Office in die Projektmanagement-Laufbahn. Roland Seidl und Nicolaus von Gersdorff stellen dieses Laufbahnmodell vor. mehr

4.4
10 Leserbewertungen | Artikel (6 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Anzeige
Anzeige
Weitere Beiträge
Methode
Schneller Überblick über den Projektstatus

Mit dem Burn-up-Chart hat Ihnen Steffen Thols im ersten Artikelteil eine alternative Darstellungsform für agile Projektplanung präsentiert. Im zweiten und abschließenden Artikelteil gibt er Ihnen eine Excel-Vorlage an die Hand, mit deren Hilfe Sie selbst ein Burn-up-Chart erstellen können. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung anhand eines fiktiven Beispiels ermöglicht es Ihnen, sein Vorgehen nachzuvollziehen. Sie haben auch die Möglichkeit, die Vorlage für Ihre Bedürfnisse anzupassen. mehr

3.666665
3 Leserbewertungen | Artikel (10 Seiten) | 7,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Das Team eines großen Scrum-Projekts umfasst meist so viele Mitarbeiter, dass eine Unterteilung in mehrere kleinere Teams notwendig wird, die jeweils für die Entwicklung einer Komponente zuständig sind (Komponententeams). Doch bei der Realisierung neuer Features sind oft mehrere Komponenten betroffen, was einen hohen Bedarf an teamübergreifender Koordination erfordert. Klaus-Dieter Schmatz und Ivan Kostial stellen deshalb einen alternativen Ansatz für die Teamorganisation in großen Scrum-Projekten vor: die Feature Teams. Diese Form der Projektorganisation vereinfacht die Abstimmung, da die Teams nicht mehr für einzelne Komponenten, sondern für ganze Features verantwortlich sind. mehr

5
1 Leserbewertung | Artikel (8 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp
Tipp – SW-Anleitung

Wenn Sie in Excel eine große Anzahl von Daten erfassen wollen, z.B. für eine Kostenplanung, kann es nützlich sein, die einzelne Felder oder Bereiche mit Auswahllisten zu hinterlegen. So können Sie den gewünschten Eintrag bequem und ohne Tippfehler per Mausklick auswählen. Dieter Schiecke zeigt in diesem Tipp, wie Sie noch mehr aus dieser Funktion herausholen können, indem Sie die Auswahllisten einerseits dynamisch anlegen und andererseits miteinander verknüpfen. Dadurch bleiben die Listen nicht nur stets auf dem aktuellen Stand, wenn Einträge in der hinterlegten Liste dazukommen, sondern der angebotene Inhalt passt sich auch automatisch an, je nachdem welche Auswahl Sie im vorherigen (verknüpften) Feld getroffen haben. mehr

5
5 Leserbewertungen | Artikel (7 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Witz
Ein Unternehmen stellt eine Gruppe Kannibalen ein. Der Geschäftsführer ist sich der Gefahr bewusst und wählt bei der Vorstellung warnende Worte: "Ihr bekommt ein tolles Gehalt und habt hier eine Kantine. Also bitte ernährt Euch normal und lasst die Finger von unseren Mitarbeitern, dann wird das eine überaus erfolgreiche Zusammenarbeit!" Zum Witz
Tech Link