Ausgabe 18/2011 vom 21.09.2011
Fachbeitrag

Mit vollem Engagement stürzte sich Polat Maklunson in seine Traumposition und schlitterte auf direktem Weg in den Albtraum Burnout. In einem persönlichen Erfahrungsbericht schildert er, wie er in der neuen Führungsposition sein Team einerseits zu Erfolgen und verbesserter Leistung führen konnte, sich andererseits aber in Konflikten mit seinen Vorgesetzten aufrieb, die keine Veränderungen wollten. Ohne es bewusst zu bemerken, durchlief er alle Phasen eines Burnouts, bis nur noch die Notbremse half. Danach begann er beruflich wie privat einen Neustart seines Lebens. Er beschreibt konkret die Konsequenzen, die er für seinen Arbeitsstil, seine persönliche Prioritätensetzung und seine Lebensweise aus diesen Erfahrungen zog. mehr

4.857145
56 Leserbewertungen | Artikel (9 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Anzeige
Anzeige
Weitere Beiträge
Fachbeitrag

Agile PM-Methoden sollten traditionelle ergänzen, so Philipp Meyerbröker im zweiten Teil der Artikelserie zum Agilen Projektmanagement. Entsprechend gibt er einen Einblick in den agilen "Werkzeugkasten" und zeigt, wie mit agilen Werkzeugen und Prinzipien in Hinblick auf Mitarbeiterführung, Projektentwicklung und Vereinbarungen mit dem Auftraggeber neue Wege beschritten werden können. Meyerbröker stellt dabei auch dar, warum ein agiler Standard aus seiner Sicht wenig Sinn macht. mehr

4.7
10 Leserbewertungen | Artikel (10 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Wenn bei Konflikten eine projektinterne Vermittlung nicht den gewünschten Erfolg bringt, kann es vorteilhaft sein, auf einen Mitarbeiter mit Mediationskompetenzen zurückzugreifen, der im Unternehmen hohes Ansehen genießt und eine neutrale Position gegenüber den Projektbeteiligten einnimmt. Wie die Arbeit eines unternehmensinternen Mediators aussehen kann, illustrieren Brigitte Gans und Sabine Wolff im zweiten Teil der Artikelserie anhand von drei Beispielen: einen Ressourcenkonflikt zwischen zwei Teilprojekten, einem Konflikt zwischen internem Auftraggeber und Projektteam und einem Migrationsprojekt im Zeitverzug. mehr

5
1 Leserbewertung | Artikel (11 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp
Tipp – Kommunikation

PowerPoint wird in Präsentationen regelmäßig falsch eingesetzt. Auf die Folien wird meistens zu viel Text "gepackt". Dies verleitet den Präsentierenden dazu, den Text von den Folien abzulesen – und dies womöglich noch mit dem Rücken zu den Zuhörern. Die Folge sind ermüdete Zuhörer und eine Präsentation, die ihr Ziel verfehlt. Dabei soll PowerPoint eigentlich den Präsentierenden dabei unterstützen, die Inhalte den Zuhörern wirkungsvoll zu vermitteln. Anita Hermann-Ruess beschreibt in diesem Tipp, worauf Sie bei der Gestaltung der Folien achten sollten, um mit Hilfe von PowerPoint eine informative Präsentation zu halten, die Ihre Zuhörer mitreißt. mehr

2.166665
6 Leserbewertungen | Artikel (4 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Witz
Ein Projektmanager erleidet einen Herzinfarkt, als er die Kostenüberschreitungen und Terminverzüge seines Projekts ermittelt. Er stirbt und klopft ans Himmelstor ... Alle Projektmanagement-Witze
Tech Link