Ausgabe 22/2012 vom 14.11.2012
Fachbeitrag

Damit ein Projekt erfolgreich ist, müssen die Projektmitarbeiter gut zusammenarbeiten. Doch welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit die Zusammenarbeit im Team gelingt? Und wie muss sich ein solches Team zusammensetzen? Dr. Matthias Eberspächer stellt anhand von zwei Beispielen aus seinem Projektalltag acht Kriterien vor, welche gute Teams von schlechten unterscheiden. Ergänzend dazu zeigt er mit Hilfe der komplementären informellen Teamrollen von Belbin, warum das eine Projekt scheiterte und das andere zu einem guten Abschluss gebracht werden konnte.mehr

4
11 Leserbewertungen | Artikel (14 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Anzeige
Anzeige
Weitere Beiträge
Fachbeitrag
"Hätte ich bloß …"

Entscheiden gehört zum Projektalltag. Die Folgen sind oft weitreichend, daher ist es wichtig, möglichst "gut" zu entscheiden – und das bei zunehmender Dynamik und Komplexität im Projektumfeld. Dr. Klaus Wagenhals gibt im zweiten und abschließenden Teil Empfehlungen für Entscheidungen während der Umsetzungsphase, nennt Rahmenbedingungen, die ein effektives Entscheiden unterstützen, und zeigt, wie Sie die Entscheidungssituation in Ihrem Unternehmen analysieren, um Ansätze für eine Steigerung der Effektivität zu finden. mehr

3.25
4 Leserbewertungen | Artikel (5 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Trotz guter Planung geraten viele IT-Projekte bereits nach kurzer Zeit in Schieflage. Kostenexplosionen und erhebliche Verzögerungen können die Folge sein. Um solche IT-Projekte zu retten, ist es erforderlich, einzuschätzen, ob eine Rettung überhaupt noch sinnvoll ist. Dafür stellt Brigitte Kobi ein strukturiertes Vorgehen vor. Sie beleuchtet, welche Rollen und Aufgaben es bei einer IT-Projektrettung gibt und wie Sie die Analyse der aktuellen Projektsituation gestalten können. mehr

5
1 Leserbewertung | Artikel (10 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp
Tipp – Selbstmanagement
Was soll ich nur als Erstes tun ...?

Nicht nur für das Erstellen einer MindMap, sondern auch für die eigene Aufgabenplanung ist der MindManager sehr gut geeignet. Damit kann der Anwender z.B. seine Aufgaben nach Prioritäten filtern und auf Basis dieses Ergebnisses einen Tagesplan erstellen. Auch der Arbeitsfortschritt lässt sich bei jeder Aufgabe festhalten, was einen schnellen Überblick über den aktuellen Bearbeitungsstand ermöglicht. Marko Zotschew zeigt in diesem Tipp, wie Sie den MindManager für die eigene Arbeitsorganisation verwenden können. mehr

4
3 Leserbewertungen | Artikel (5 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Witz
Richtlinien, Standards und Normen für das Projektmanagement umfassen viele tausend Seiten. Doch die wahren Lessons Learned des Projektmanagements lassen sich auf genau zehn Punkte bringen: Zum Witz
Tech Link