Ausgabe 23/2005 vom 30.11.2005
Fachbeitrag
Fallstrick Arbeitsrecht

Projektleiter können die Einhaltung der Arbeitszeit- und Arbeitsschutzbestimmungen für ihre Mitarbeiter nicht immer in vollem Umfang gewähren. Schalten die Projektmitarbeiter aufgrund der schlechten Arbeitsbedingungen den Betriebsrat ein, kann dies die Projektarbeit erheblich verzögern. Der Projektleiter sollte den Betriebsrat deshalb frühzeitig selbst über mögliche Härten für die Mitarbeiter informieren, so dass gemeinsam eine Lösung gefunden werden kann. Prof. Dr. Uwe Braehmer erläutert in seinem Beitrag, in welchen Fällen der Betriebsrat einbezogen werden muss und wie man dabei am besten vorgeht.mehr

3
2 Leserbewertungen | Artikel (5 Seiten) | 2,50 € (0,00 € im Abo)
Anzeige
Anzeige
Weitere Beiträge
Fachbeitrag

Issue Tracking – die systematische Verfolgung von Aufgaben, Problemen und Änderungen - erleichtert dem Projektleiter den Überblick über die einzelnen Arbeitspakete im Projekt. Er kann damit z.B. die zeitliche Auslastung der Mitarbeiter und den Arbeitsfortschritt erkennen und nachprüfen, wer mit welchen Aufgaben betraut ist. Im dritten und letzten Teil seiner Serie erläutert Gerhard Großberger den praktischen Einsatz von Issue Tracking-Software am Beispiel eines verbreiteten Freeware-Tools. Die Anleitung zur Installation der Freeware stellen wir technisch versierten Leser zusätzlich als Download zur Verfügung. mehr

5
1 Leserbewertung | Artikel (10 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag
Angebote deutscher Fachhochschulen

Neben den Zertifizierungen haben sich in den vergangenen Jahren Studiengänge für den Bereich Projektmanagement als Aus- und Weiterbildungsmöglichkeit etabliert. Diese Studiengänge richten sich einerseits an bereits berufstätige Projektmanager, andererseits an Abiturienten bzw. Absolventen von Bachelor- oder Diplom-Studiengängen, die Ihren Berufseinstieg im Bereich Projektmanagement planen. Dorothee Köhler die PM-Studiengänge vor. mehr

0
0 Leserbewertungen | Artikel (6 Seiten) | 2,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp
Tipp – SW-Anleitung

Sicher haben Sie bei Ihrer Arbeit mit Microsoft Excel bereits mit der Funktion AutoVervollständigen gearbeitet. Sie sorgt mit Hilfe einer internen Liste dafür, dass ein Text während der Eingabe automatisch vervollständigt wird, wenn dieser weiter oben in der Spalte schon einmal vorhanden ist. Tanja Kuhn und Kathrin Rykart zeigen, wie Sie diese Funktion optimal nutzen können und auf was Sie dabei achten sollten. Außerdem erfahren Sie, wie Sie benutzerdefinierte Listen nicht nur dazu verwenden können, leere Felder automatisch auszufüllen, sondern auch, um damit eine Tabelle nach eigenen Kriterien zu sortieren. mehr

3
1 Leserbewertung | Artikel (3 Seiten) | 1,00 € (0,00 € im Abo)
Witz
Tech Link