Ausgabe
Alle Ausgaben

Ausgabe 23/2019

"Eine Forschung,
die nichts anderes als Bücher hervorbringt,
genügt nicht.
" 
Kurt Lewin (1890-1947), deutsch-amerikanischer Psychologe

Liebe Leserin, lieber Leser,

wie halten Sie es mit Änderungen im Projekt? Das ist fast schon die moderne Gretchenfrage für Projektmanagerinnen und Projektmanager.

Die einen setzen auf ein Änderungssteuerungsverfahren, die anderen auf agile Entwicklung, um die nach und nach genauer werdenden Anforderungen des Kunden möglichst gut zu erfüllen. Was aber, wenn das Projekt beständig neue Forschungsergebnisse in ein Produkt einfließen lassen muss? Dann stoßen selbst gewiefte Scrum-Teams an ihre Grenzen.

Christoph Jung und Katharina Gossen standen in einem Data-Analytics-Projekt vor genau dieser Herausforderung: Einerseits sollten Echtzeitanalysen umfangreicher Datenbestände laufend Prognosen für Steuerungsaufgaben liefern, andererseits wurde parallel dazu kontinuierlich daran geforscht, die dazu erforderlichen Modelle zu verbessern.

Mit dem Vorgehensmodell Dual-Track Agile gelang es ihnen, "Discovery" und "Delivery" in Einklang zu bringen – dass dies ein anspruchsvolles Vorhaben war, versteht sich von selbst. Besonders beeindruckt hat mich an ihrem Beitrag "Dual-Track Agile – parallel neue Ideen erforschen und fertige Software liefern", wie sie mit einem sehr großen interdisziplinären Team Prozesse und Methoden entwickelten, um Ergebnisse aus der Forschung schnell in das einsatzbereite Produkt zu bringen.

Viel Spaß beim Lesen, Forschen und Liefern!

Petra Berleb und das Team des projektmagazins

Dual-Track Agile ist ein leistungsfähiges Werkzeug für komplexe Aufgabenstellungen, bei denen der Lösungsweg kontinuierlich weiterentwickelt oder sogar verändert wird. Die Methodik verbindet zwei eng miteinander verzahnte Prozesse: Discovery, d.h. Lösungsmöglichkeiten entdecken und Delivery, d.h. einsatzbereite Software liefern.

Immer mehr Firmen setzen auf agiles Projektmanagement. Dementsprechend wächst die Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern, die idealerweise auch über die entsprechende Zertifizierung verfügen.

Jeder Plan ist nur so gut wie die zugrunde liegenden Daten. Wer realistische Terminziele ermitteln will, muss daher bei der Planung auch Abwesenheitszeiten berücksichtigen. Renke Holert zeigt, welche Kalender Sie in Microsoft Project dafür …

Wer als Projektleiter alleine eine schwierige Verhandlung führt, läuft schnell Gefahr, die Übersicht zu verlieren, wenn die Verhandlung hitzig und emotional wird.