Endlich im grünen Bereich!

Projektmanagement für jedermann

Informationen zum Buch
Endlich im grünen Bereich!
Autor: Heimbold, Roman
ISBN: 3826615476
Verlag: mitp Verlag
Jahr: 2005
Seitenanzahl: 304 Seiten
Medienart: brosch.
Preis: 19,95 €
0
0 Kommentare

Rezension von Dr. Georg Angermeier

Für eilige LeserInnen: Das Buch spricht erfahrenen Projektmanagern aus dem Herzen. Es betont die Team- und Führungsaspekte, ist in der strengen Methode aber nicht ganz astrein.

Roman Heimbold schreckt selbst vor Bestechung nicht zurück, denn im Literaturverzeichnis empfiehlt er auch das Projekt Magazin und dort besonders das Glossar. Wie soll ich da jetzt noch neutral bleiben? Wenn ich sein Buch empfehle, könnte es heißen: "Alles abgekartetes Spiel." Vielleicht funktioniert es mit einem einfachen Trick, ich schreibe ganz einfach: "Roman Heimbold beweist umfassende Sachkenntnis im Projektmanagement, die allein schon in der guten Auswahl seiner Literaturempfehlungen deutlich wird. So empfiehlt er unter anderem Harold Kerzners "Projektmanagement. Ein systemorientierter Ansatz zur Planung und Steuerung" und mein Glossar im Projekt Magazin." Das klingt doch schon viel neutraler.

Aber der Autor hat nicht nur umfassende Sachkenntnis, sondern auch breite Praxiserfahrung. Seine Darstellung des Projektmanagements beruht auf den Erfahrungen des Projektalltags. Er vermittelt weniger Methodenwissen oder Fachinhalte, sondern versucht in erster Linie Erfahrungskompetenz in Worte zu fassen.

Das ist ein schwieriges Unterfangen, wie alle Eltern kleiner Kinder wissen. Solange sie sich nicht an einer Kerze die Finger verbrannt haben, glauben sie nicht den Erfahrungsaussagen der Eltern. Wenn Sie noch nie an einem Projekt beteiligt waren, werden Sie deshalb manchmal ungläubig den Kopf schütteln, wenn Roman Heimbold z.B. sehr detailliert auf die Notwendigkeit genauer Zielvereinbarungen eingeht. Aber genau solche scheinbaren Selbstverständlichkeiten sind die Hauptursache für das Scheitern von Projekten.

Auf die ersten zweihundert Seiten möchte ich gar nicht so genau eingehen. Sie finden dort Schritt für Schritt eine gut verständliche, an einem fiktiven Beispiel illustrierte Einführung in traditionelles Projektmanagement. Für Kleinprojekte hat das alles Hand und Fuß, auch wenn ich unter anderem bei der Vorstellung der Netzplantechnik Widerspruch einlegen möchte. Deren größter Sinn ist nämlich nicht die Erstellung komplexer Grafiken, sondern die Ermittlung von Zeitreserven, und die können auch kleine Projekte gut gebrauchen.

Den wichtigsten Grund, warum ich diese Buch empfehle ist das Kapitel 5 "Widerspruchsmanagement" auf den Seiten 199 bis 262. Man könnte es auch "Erziehungsberater für Projektkindergärten" nennen. Und das meine ich keineswegs abwertend. Wer es schafft, innerhalb einer Kindergruppe die vielen Widersprüche und Konflikte zu bewältigen, so dass gemeinsames Spielen möglich ist, der hat auch beste Voraussetzungen, ein Projekt zum Erfolg zu führen. Auf über sechzig Seiten dröselt Roman Heimbold die vielfältigen Aspekte von Widersprüchen und Konflikten auf und weist Wege zur Lösung von Widersprüchen in Sachpositionen und Beziehungen. Besonders schön finde ich hier seinen Weg vom Teufels- zum "Engelskreis".

So sehr ich die ersten vier Kapitel des Buchs eher mal als eingängige Darstellung bekannter Inhalte empfinde, so sehr bin ich von diesem fünften Kapitel angetan. Auch hier sind die einzelnen Mosaiksteinchen nicht neu, aber der Autor setzt sie sehr geschickt zu einem in der Hektik des Projektgeschehens nutzbringenden Orientierungsbild zusammen. Welche typischen Widersprüche entstehen durch Schnittstellen? Löst Macht Widersprüche? Wie kann Führung durch Zielvereinbarung zum Erfolg führen? Diese und viele ähnliche Fragen finden hier erste Hinweise zu ihrer Beantwortung. Die endgültige Lösung müssen Sie freilich schon selbst erarbeiten. Denn auch eine grüne Ampel ist kein Nürnberger Trichter.


Verlagstext

Wenn man vielen Experten über das Thema "modernes Projektmanagement" zuhört, kann dem einzelnen Projektmitarbeiter Angst und Bange werden. Fremdwörter, Abkürzungen und komplizierte Techniken bestimmen ihre Ausführungen. Roman Heimbold vertritt eine andere Philosophie über "modernes Projektmanagement:" Projektmanagement soll den Einzelnen befähigen, seine Ziele (und in der Gesamtheit das Projektziel) in einer wirtschaftlich wie auch ethisch akzeptablen Art und Weise zu erreichen.

Endlich im grünen Bereich! Projektmanagement für jedermann möchte dem einzelnen Mitarbeiter das Thema Projektmanagement näher bringen. Der Autor konzentriert sich dabei auf die wirklich wichtigen Fähigkeiten und Fertigkeiten eines Projektmitarbeiters, die mit Fremdwörtern, Abkürzungen und komplizierten Techniken nichts zu tun haben. Die zahlreichen einprägsamen Geschichten und interessanten Beispiele aus allen Feldern des Lebens verfehlen ihre Wirkung nicht. Sie führen immer wieder aus einer zu engen Betrachtung des Themas "Projektmanagement" heraus und erlauben eine weitumspannendere Sicht der Dinge.

Das kostenlose E-Book können Sie hier herunterladen.



Buch bewerten
Wie nützlich finden Sie dieses Buch?
Keine Stimmen
Kommentare
Bitte geben Sie Ihren Namen an: *
Für die Richtigkeit der Angaben übernimmt die Redaktion keine Gewähr.
Tech Link