Normen/
Standards
PMBOK 2004

Festlegen der Vorgangsfolgen

Der Prozess "Festlegen der Vorgangsfolgen" ist einer von 44 Projektmanagementprozessen im PMBOK(R) Guide 2004. Er gehört zur Planungsprozessgruppe und zum Wissensgebiet "Terminmanagement".

Anzeige

Voraussetzung für das Festlegen der Vorgangsfolgen ist der Abschluss des Prozesses "Definition der Vorgänge". Beim Festlegen der Vorgangsfolgen werden die Vorgänge mit Anordnungsbeziehungen verknüpft sowie Vor- und Nachlaufzeiten festegelegt. Dies kann sowohl manuell als auch mit Hilfe von Software erfolgen. Geeignete Diagramme (Netzplan, Balkenplan) visualisieren den Ablaufplan.

Relevante Beiträge im Projekt Magazin
Sortieren nach:
Tipp – Methode, Ausgabe 10/2009von Dr. Georg Angermeier
13 Bewertungen
3.69231
0 Kommentare
Ein Terminplan soll verlässlich sein, da er als Basis für Prognosen und für die Projektsteuerung dient. Damit er diese Voraussetzung erfüllt, müssen...
Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 29.11.2005.
Tech Link