Kommunikationsplanung

Der Prozess "Kommunikationsplanung" ist einer von 44 Projektmanagementprozessen im PMBOK(R) Guide 2004. Er gehört zur Planungsprozessgruppe und zum Wissensgebiet "Kommunikationsmanagement".

Bei der Kommunikationsplanung bestimmen die Projektverantwortlichen die Informations- und Kommunikationsbedürfnisse der Projektbeteiligten und entwickeln den Kommunikationsmanagementplan. Dieser regelt z.B. Art, Umfang, Detaillierungsgrad, Häufigkeit und Verteiler von Projektdokumenten und Berichten. Der Kommunikationsmanagementplan ist Bestandteil des Projektmanagementplans. Die Kommunikationsplanung kann daher auch als fachspezifischer Teil des Prozesses "Entwickeln des Projektmanagementplans" verstanden werden.

Relevante Beiträge im Projekt Magazin
von Dr. Katja Nagel
10 Bewertungen
4.1
2 Kommentare
Projektkommunikation wird nur selten systematisch und professionell gestaltet, obwohl nahezu alle Projektmanager sie für wichtig oder sehr wichtig halten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie mit dem Titel "Kommunikation in Projekten", bei der Projektmanagerinnen und Projektmanager nach ihren Praxiserfahrungen befragt wurden. Dr. Katja Nagel und Holger Wild stellen die Ergebnisse dieser Studie vor und geben Empfehlungen, wie Projektverantwortliche die erkannten Defizite in der Praxis überwinden können. Die Autoren vertreten die These, dass sich ein höherer Aufwand für Projektkommunikation rentiert, denn nur Kommunikation sichert die für den Erfolg notwendige Koordination und Kooperation zwischen den Projektbeteiligten.
von Dr. Tomas Bohinc
6 Bewertungen
3.166665
0 Kommentare
Der erste Teil dieser Artikelfolge beschrieb, wie sich die Kommunikation durch elektronische Kommunikationsmedien verändert, welche Probleme daraus entstehen und wie sich diese vermeiden lassen, wenn die Teilnehmer ihr Kommunikationsverhalten entsprechend verändern. In diesem zweiten und abschließenden Teil zeigt Dr. Tomas Bohinc, welche Medien für die Kommunikation in virtuellen Teams verwendet werden können und welches Medium sich bei der virtuellen Teamarbeit für welche Anlässe eignet. Darüber hinaus erhalten Sie Tipps für die Benutzung dieser Medien.
von Dr. Georg Angermeier
34 Bewertungen
3.64706
0 Kommentare
Im Kommunikationsplan wird festgehalten, welche Projektbeteiligten welche Informationen wann, in welchem Format und in welcher Qualität benötigen. Das soll gewährleisten, dass Informationen vollständig und rechtzeitig dort zur Verfügung stehen, wo sie gebraucht werden. Trotz dieser Vorteile wird in der Praxis nur selten ein Kommunikationsplan systematisch erstellt. Dabei lässt sich auf Basis der RACI-Matrix relativ leicht ein vereinfachter Kommunikationsplan anfertigen. Hieraus kann man schnell ersehen, wer welche Informationen benötigt. Dr. Georg Angermeier erklärt, wie man einen solchen Kommunikationsplan aufsetzt.
Alle relevanten Beiträge anzeigen
Tech Link