Reengineering

1.) Im Software-Engineering bezeichnet man mit Reengineering die Erstellung einer verbesserten Software auf Basis einer bereits vorhandenen, aber nicht dokumentierten Softwarevorlage. Bestandteile des Reengineerings sind dabei das Reverse Engineering, das Requirements Engineering und das Forward Engineering. Umfangreiche Informationen über die Vorgehensweisen beim Software-Reengineering bietet unter anderem das Software Engineering Institute unter der URL www.sei.cmu.edu/reengineering/.

Anzeige

2.) Kurzform für Business Process Reengineering. Siehe dort.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 03.04.2003.
Tech Link