Automobil- und Maschinenbaubranche: Auftragseingänge stabilisieren sich

(07.10.2009) Die Auftragseingänge in der deutschen Automobil- sowie Maschinenbaubranche scheinen sich nach Angaben der Branchenverbände zu stabilisieren. So meldete der Verband der Automobilindustrie (VDA), dass die Auftragseingänge aus dem Inland bislang deutlich weniger stark als erwartet nachgegeben hätten. Auch die Auftragseingänge aus dem Ausland zeigen sich stabil und lägen im September knapp über dem Vorjahresniveau. Außerdem wurde im September ein Zuwachs der PKW-Neuzulassungen in Deutschland um 21% gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichnet.

Auch der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) zeigte sich zur Auftragslage in der Maschinenbaubranche verhalten optimistisch. Zwar sank das Inlandsgeschäft gegenüber dem Vorjahresniveau um 45% und das Auslandsgeschäft um 41%. Dennoch sei zu beobachten, dass die Talsohle beim Auftragseingang erreicht sein dürfte. "Dieser Befund ist beim Inlandsgeschäft eindeutig, beim Auslandsgeschäft muss er sich mit den nächsten beiden Monatsergebnissen noch erhärten", sagte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers auf der Internetseite des Verbands. (mz)

Weitere Informationen: Verband der Automobilindustrie e.V. www.vda.de
Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. www.vdma.org


Aktuelle News