GPM-Gründungsmitglied Roland Gutsch gestorben

(11.03.2009) Roland Gutsch, Gründungsmitglied der IPMA und der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement, verstarb nach einer längeren Krankheit im Alter von 83 Jahren in Bremen.

Leseproben
1 2 3
Software-Kanban - eine Einführung
18.12.2014von Arne Roock
Viele von uns waren schon an groß angekündigten Änderungsvorhaben beteiligt – und haben auch erlebt, wie diese gescheitert sind.
Warum Projektleiter-Schulungen oft nutzlos sind
11.12.2014von Gero Lomnitz
Das Angebot an Schulungen für Projektleiter ist vielfältig. Doch wie gut entsprechen sie den Bedürfnissen der Teilnehmer und wie sieht es mit der Nachhaltigkeit dieser Maßnahmen aus?
So schätzen Sie das Budget einer Projektidee grob ab
01.10.2014von Dr. Georg Angermeier
Für eine Projektidee kann niemand eine belastbare Kalkulation der Projektkosten erstellen. Trotzdem benötigen z.B. Auftraggeber oder Angebotsersteller eine ungefähre Vorstellung von der Größenordnung des Projektbudgets, um beurteilen zu können, ob die Projektidee weiter verfolgt werden soll.

Gutsch zählte in Deutschland zu den Koryphäen im Projektmanagement. 1965 gründete er gemeinsam mit Kollegen aus Europa und den USA den internationalen Projektmanagement-Verband International Project Management Association (IPMA). Gutsch war viele Jahre Präsident der IPMA. 1979 war er Gründungsmitglied der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V., deren Vorstandsvorsitzender er zwölf Jahre war.

Roland Gutsch erhielt 1991 für seine nationalen und internationalen Verdienste zur Entwicklung und Verbreitung des Projektmanagements das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Seit 2007 vergibt die GPM den Roland Gutsch Project Management Award an Personen, die ein Projekt mit erheblicher Tragweite und positiver Außenwirkung in oder für Deutschland erfolgreich durchgeführt haben. (mz)


Aktuelle News
Tech Link