Wirtschaftskammer Österreich startet IT-Offensive 2020

(20.06.2009) Die Wirtschaftskammer Österreich hat aufgrund eines hohen Fachkräftemangels in der IT-Branche die "IT-Offensive 2020" gestartet. Verantwortlich für die Durchführung der Initiative ist der Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie der Wirtschaftskammer Österreich (UBIT). Er fordert u.a. bildungs- und gesellschaftspolitische Anstrengungen auf nationaler Basis, einen neuen IT-Masterplan und ein eigenes Kompetenzzentrum.

Wilfried Seyruck, stellvertretender UBIT-Obmann, sagte auf der Webseite des Fachverbands, dass der aktuelle Fachkräftemangel in IT- und IT-nahen Berufen erst ein Vorgeschmack auf eine herannahende Flutwelle offener IKT-Stellen sei. "Schon in den letzten Jahren konnten bis zu 47 Prozent der heimischen IT-Unternehmen dringend benötigte Stellen nicht qualifiziert besetzen. In den kommenden Jahren droht allen IT-abhängigen Wirtschaftsbereichen eine dramatische Schere zwischen Bedarf und Absolventen." (mz)

Weitere Informationen: Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie der Wirtschaftskammer Österreich www.ubit.at


Aktuelle News