Soft Kills – Witze aus dem Projektleben

Unfall in den Alpen

Ein Projektleiter, ein Maschinenbauingenieur und ein Informatiker fahren mit dem Auto nach Südtirol. In den Alpen versagen plötzlich die Bremsen und sie stürzen mit dem Wagen einen Hang hinab. Mit klopfenden Herzen, aber unverletzt, steigen sie aus und betrachten das Auto. Der Projektleiter wendet sich mit besorgter Miene an seine Freunde: "Also am besten machen wir ein Meeting und besprechen das mal." Der Maschinenbauingenieur schüttelt den Kopf: "Nee, nee. Ich hab mein Taschenmesser dabei, damit repariere ich die Bremsen." Der Informatiker ruft verständnislos: "Warum macht ihr es so kompliziert? Wir schieben die Karre einfach wieder auf die Straße, fahren weiter und schauen, ob es noch einmal passiert."

 
3
4 Bewertungen
Anzeige
Die geheime Sprache der PM-Diplomatie – Fortsetzung

Was Projektmanager sagen und was sie damit meinen

Gesagt: Voraussichtlich Gemeint: So Gott will

Gesagt: Grundlegende Übereinstimmung Gemeint: Die tätlichen Auseinandersetzungen wurden eingestellt

Gesagt: Noch nicht ganz verstanden Gemeint: Wir haben uns nicht damit beschäftigt und werden es auch nicht tun.

Gesagt: Konzeptionelle Überarbeitung der Grundkonfiguration Gemeint: Wir bauen jetzt etwas ganz anderes.

Gesagt: Viel versprechende Ergebnisse Gemeint: Hurra, als wir das Gerät eingeschaltet haben, gab es endlich mal keinen Kurzschluss!

Gesagt: Übersteigt den vereinbarten Leistungsumfang Gemeint: Wir wollen mehr Geld!

 
5
4 Bewertungen
Bibelfest

Ein Qualitätsmanager, eine Produktmanager und ein Projektmanager streiten sich darum, welcher ihrer Berufe der traditionsreichste ist. Der Qualitätsmanager führt aus: "Bereits in der Schöpfungsgeschichte überprüft Gott an jedem Abend die Qualität seines Werks. Schließlich steht geschrieben: Und er sah, dass es gut war." Der Produktmanager hält dagegen: "Aber davor steht ja immer ein Schöpfungsakt. Gott war daher zuerst einmal Produktmanager! " Der Projektmanager lächelt nur müde: "Über was redet ihr eigentlich! Vor der Schöpfung herrschte Chaos. Und wer glaubt ihr, hat wohl das Chaos angerichtet? Das kann doch nur ein Projektmanager gewesen sein!

 
3.666665
3 Bewertungen
Internationale Projektkultur

Ein Amerikaner, ein Chinese und ein Deutscher wollen wissen, wer am schnellsten eine neue Produktionsanlage aufbauen kann. Nach einem halben Jahr schickt der Amerikaner eine E-Mail an die anderen beiden: "Nur noch 100 Stunden, dann geht die vollautomatische Fertigungsstraße in Betrieb!". Der Chinese antwortet: "Nur noch 100 Arbeitsplätze einrichten, dann geht die kollektive Fertigung in Betrieb! ". Der Deutsche schreibt: "Nur noch 100 Anträge, Formulare und Verträge ausfertigen, dann beginnt das Projekt!“

 
3.5
4 Bewertungen
Typologie der Auftraggeber

  • Der Verharmloser: "Bloß keinen Aufwand! Wir brauchen nur eine ganz einfache, pragmatische Lösung. Und – ach ja, denken Sie dran: Das muss auch in unseren Standorten in Indien und den USA funktionieren."
  • Der Vertrauensselige: "Ich weiß auch nicht genau, wie das am Ende aussehen soll. Aber ich vertraue Ihnen da komplett. Sie machen das schon."
  • Der Forderer: "Das brauchen wir aber. Schon lange hätten wir das gebraucht. Ich versteh gar nicht, warum wir das noch nicht haben. Ist ja auch egal. Das ist jetzt Ihr Job. Machen Sie das."
  • Der Fantast: "Ich stelle mir das ungefähr so vor: Die neue Software soll unsere sämtlichen Not- und Zwischenlösungen ersetzen. Und natürlich müssen die Schnittstellen mit allen Kunden abgestimmt werden. Es reicht völlig, wenn Sie in einem Monat mit dem Projekt fertig sind."
  • Der Zurückruderer: "Nein, das hätten Sie doch gar nicht alles tun müssen! War doch nur so ein Gedanke von mir. Aber schön zu wissen, dass Sie mir zuhören."

 
3.25
4 Bewertungen
Um keine Ausrede verlegen

Was die verschiedenen Projektmanager sagen, wenn ihr Projekt nicht pünktlich fertig wird:

  • Der Architekt: "Das Haus ist ja eigentlich schon fertig, Sie können schon einziehen. Das bisschen Fliesenlegen, Malern und Strippenziehen stört doch nicht wirklich."
  • Der IT-Projektmanager: "Die Software ist eigentlich schon voll funktionsfähig. Ich erkläre Ihnen gerne, wie Sie jeden Abend die fehlerhaften Datensätze direkt in der Datenbank korrigieren können."
  • Der Automotive-Projektmanager: "Wir können schon in die Produktion gehen, wir müssen nur den Abgassensor überbrücken, damit der Motor zuverlässig läuft."
  • Der FuE-Projektmanager: "Wieso 'zu spät'? Wir haben noch minus drei Monate Zeit!"
  • Der Eventmanager: "Es ist doch prima, dass einige Exponate nicht gekommen sind, dann haben wir mehr Platz für das Catering."

 
3.333335
3 Bewertungen
Weg von der Insel

Der Geschäftsführer, der Controller und ein Projektmanager eines mittelständischen Unternehmens stranden auf einer einsamen Insel, wo sie unter großen Entbehrungen ihr Dasein fristen. Nach vielen Monaten wird eine Flasche angeschwemmt. Als sie diese öffnen, steigt ein Flaschengeist heraus und sagt. "Danke, dass ihr mich befreit habt! Als Belohnung hat jeder von euch einen Wunsch frei." "Ich möchte wieder nach Hause zu meiner Frau und meinen Kindern," sagt der Controller sofort und – plopp ist er verschwunden. "Ich will endlich wieder in mein Unternehmen, ohne mich geht es doch pleite," ruft der Geschäftsführer und – plopp – ist auch er fort. Der Projektleiter steht nun allein und etwas verloren vor dem Flaschengeist. Er muss an sein nerviges Projekt denken, das nur Probleme machte und bestimmt immer noch nicht abgeschlossen ist. Bei der Erinnerung läuft ihm ein kalter Schauder über den Rücken. "Nun? Was ist dein Wunsch?" fragt der Geist freundlich. "Du willst ja bestimmt nicht allein hier auf der Insel zurückbleiben." Der Projektleiter fasst einen Entschluss. "Nein, das will ich tatsächlich nicht. Ich will, dass die beiden anderen wieder zurückkommen."

 
3.333335
3 Bewertungen
Allein unterwegs

Ein pünktlicher Projektmanager, ein großzügiger Controller und der Weihnachtsmann gehen gemeinsam spazieren. Vor ihnen auf der Straße liegt ein 50-Euro-Schein. Wer hebt ihn auf? Natürlich der Weihnachtsmann - die anderen beiden gibt es ja gar nicht!

 
4
7 Bewertungen
Ein totes Pferd reiten

Ein indianisches Sprichwort sagt: "Wenn du feststellst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab." Projektmanager finden aber auch hier eine andere Lösung:

  • Jetzt müssen wir zuerst einmal ein Review machen, wir müssen schließlich wissen, wie tot das Pferd ist.
  • Das Pferd ist zwar tot, dies aber mit einem sehr hohen Reifegrad.
  • Wir tauschen den Reiter aus, der alte hat ja das Pferd zu Tode geritten.
  • Wir müssen eine neue Kostenstelle für tote Pferde einrichten.
  • Wir wollten ohnehin genau dorthin, wo das Pferd tot umfiel.
  • Wir schenken jemandem, der zufällig vorbeikommt das Pferd und machen ihn dann für seinen Tod verantwortlich.

 
3.714285
7 Bewertungen
Murphy's Law für Projektmanager Teil 1

Wenn alles im grünen Bereich ist, hast Du etwas übersehen.

Jedes auftretende Problem kann mit ausreichend Zeit und Ressourcen gelöst werden.

In einem Projekt bekommst Du nie ausreichend Zeit und Ressourcen.

Mitarbeiter sind entweder in der Vergangenheit oder in der Zukunft verfügbar. Nie jetzt.

In einem Projekt erhält man niemals die Zeit, seine Aufgabe richtig zu machen, aber immer die Zeit, sie noch einmal zu machen.

 
2.6
5 Bewertungen
Ballonfahrt

Ein Projektteam beschließt, als Incentive für das kommende Projekt eine gemeinsame Ballonfahrt zu veranstalten. Es kommt wie es kommen muss: Nebel zieht auf, sie verlieren vollkommen die Orientierung. In ihrer Not lassen sie den Ballon langsam absinken und versuchen, einen Orientierungspunkt zu erspähen. Plötzlich erkennen sie einen Turm, auf dessen Plattform jemand steht. Der Wind meint es gut mit ihnen und sie können in Rufweite manövrieren. Der Projektleiter ruft: "Hallo, können Sie uns bitte sagen, wo wir sind?" "Aber klar doch," kommt sofort die Antwort, "Sie sind in einem Ballon ungefähr 100 m über der Erde!" "Sie sind sicher Qualitätsmanager, nicht wahr?" frägt der Projektleiter. "Ja, wie sind Sie denn darauf gekommen?" "Ganz einfach, Ihre Antwort beschreibt exakt unsere Situation, hilft uns aber kein bisschen weiter." "Na, dann sind Sie sicher Projektleiter!" "Ja, wie sind Sie darauf gekommen?" "Ganz einfach: Sie starten mit einem Team aufs Geratewohl in ein Unternehmen ohne Plan und Orientierung. Und wenn Sie dann nicht mehr weiterwissen, wollen Sie von jemandem, der gar nichts damit zu tun hat, ihre Probleme gelöst bekommen!"

 
4.333335
3 Bewertungen
Ruderwettbewerb USA gegen BRD

Ein deutsches und ein amerikanisches Projektteam wollen mit einem jährlichen Ruderwettbewerb "Achter mit Steuermann" entscheiden, welches Projektmanagement nun besser sei. Beim ersten Wettbewerb gewinnen die Amerikaner mit vier Längen Vorsprung. Das deutsche Team bereitet sich intensiv auf die Revanche im nächsten Rennen vor. Aber diesmal gewinnen die Amerikaner schon, als das deutsche Boot gerade mal bis zur Hälfte der Strecke gekommen ist. Frustriert ziehen die Deutschen alle Register ihres Könnens und wollen im nächsten Jahr endlich gewinnen. Nachdem ihr Boot aber noch nicht einmal vom Startplatz gekommen ist, bevor die Amerikaner schon am Ziel sind, holen sie sich einen Berater.

Der analysiert die Situation und präsentiert seine Ergebnisse: "Dass Sie beim ersten Mal zwei Steuermänner genommen haben, um das Ausfallrisiko für die Teamführung zu minimieren war bereits gewagt. Dass Sie beim zweiten Mal zusätzlich zum Hauptsteuermann vier Untersteuermänner nahmen, damit jeder der vier Ruderer optimale Leistung bringt, war definitiv übertrieben. Warum haben Sie aber um Gottes Willen beim dritten Mal nur noch einen Ruderer, dafür aber je einen Steuermann, Qualitätsmanager, Projektmanager, Programm-Manager, Projektportfoliomanager, Ressourcenmanager, Risikomanager und Controller genommen?"

 
3.375
8 Bewertungen
Tech Link