Berichtswesen / Dokumentation

Projektbericht, Fortschrittsbericht, Projektstatusbericht, Projektdokumentation, Informationswesen

66 Ergebnisse
Anzeige
Artikel und Tipps
Tipp – SW-Anleitung

Microsoft Excel bietet zwar vielseitige Möglichkeiten, Daten zu visualisieren, doch oft wünscht man sich im fertigen Diagramm noch zusätzliche Informationen, um die Aussagekraft zu erhöhen – wie z.B. ergänzende Datenbeschriftungen oder dynamisch erzeugte Diagrammtitel. Anhand von drei Beispielen erklärt Dieter Schiecke, wie Sie mit einem Trick Daten hinzufügen können, die Excel beim Anlegen eines Diagramms eigentlich nicht vorsieht. mehr

5
3 Leserbewertungen | Artikel (6 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Krisensitzung: Das Projekt ist kaum noch zu retten – doch der Lenkungsausschuss will das nicht hören. Klaus D. Tumuscheit berichtet, wie ein Projektleiter und sein Team die Krisensitzung vorbereiteten, damit ihre Botschaft ankam und sie dennoch nicht zum Sündenbock gestempelt wurden. mehr

4
19 Leserbewertungen | Artikel (5 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp – Methode

"Wer ist hier eigentlich für was verantwortlich?" – Nicht selten geraten Projekte ins Stocken, weil diese Frage nicht eindeutig geklärt ist. Mit der von Christan Botta entwickelten Visualisierungsmethode "Role Model Canvas" klären Sie effizient im Projektteam Rollen, Aufgaben und Abgrenzungen und fördern so nebenbei das allgemeine Verständnis über die verschiedenen Rollen. Mithilfe des Canvas können Sie zudem auch anderen Stakeholdern die Projektrollen erklären. mehr

4.846155
13 Leserbewertungen | Artikel (5 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Statusberichte zu erstellen, ist für viele Projektleiter eine eher lästige Arbeit. Darüber hinaus ist es frustrierend, wenn die Empfänger den Bericht möglicherweise gar nicht oder nur oberflächlich lesen. Das beste Mittel dagegen ist, den Inhalt schlank zu halten und den Aufwand so weit wie möglich zu reduzieren – getreu dem Lean-Gedanken "Get more with less". Udo Wings gibt wertvolle Tipps für schlanke Statusberichte mit hoher Kundenorientierung, die den Empfänger zum Lesen motivieren. mehr

4
6 Leserbewertungen | Artikel (6 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Zukünftig werden Bauprojekte (unabhängig von ihrer Größe) nicht mehr in realen Büros geplant, sondern in virtuellen Projekträumen stattfinden. Helmut Mersch erläutert, für wen sich die Investition in einen solchen virtuellen Projektraum lohnt und stellt den aktuellen Stand der Technik vor. Zudem wagt er einen Blick in die Zukunft der Projekträume für das Bauwesen. Eine Checkliste für die Einrichtung eines virtuellen Projektraums liefert er mit. mehr

2.75
8 Leserbewertungen | Artikel (7 Seiten) | 7,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp – Methode

Den Überblick in verteilten Projekten zu behalten, z.B. über den aktuellen Fortschritt an verschiedenen Standorten, kann besonders bei größeren Projekten schwierig sein. Deshalb verwenden Christian Botta und Daniel Reinold eine Projekt-Landkarte: Mit dieser einfachen Visualisierungsmethode kann der Projektleiter den Projektfortschritt ständig im Blick behalten und die Karte so für das Status-Reporting nutzen. mehr

3.666665
6 Leserbewertungen | Artikel (7 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Tipp – Kommunikation

Die Standardreaktionen auf die verbreitete Entscheidungs-Arthrose in vielen Lenkungsausschüssen umfassen Frust, Wut und Zorn. Man schimpft im Kreis der Kollegen über "Die Bremser da oben". Das ist verständlich, hilft aber leider wenig. Was will man als einfacher Projektleiter schon gegen drei Millionen Jahresgehalt ausrichten? Einiges. Das wissen bloß viele nicht, meint Klaus D. Tumuscheit. mehr

4.333335
9 Leserbewertungen | Artikel (3 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Tipp – Projektdokumente

Wenn Sie Projektdokumente in Microsoft Word erstellen oder überarbeiten möchten, können Sie sich mit ein paar einfachen Tricks die Arbeit erleichtern. Marko Zotschew zeigt Ihnen in diesem Tipp vier pragmatische Kniffe, wie Sie u.a. häufig verwendete Bilder oder Grafiken mit der Schnellbaustein-Funktion einfügen oder für den Ausdruck eine Korrekturspalte erzeugen, ohne das Dokument dafür formatieren zu müssen. mehr

2.666665
3 Leserbewertungen | Artikel (4 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Tipp – Projektdokumente

Möchten Sie aus den Projektdaten in Excel eine Auswertung erstellen, benötigen Sie in den meisten Fällen nur einen kleinen Teil der vorhandenen Daten. Folglich müssen Sie die Projektdaten filtern und nicht benötigte Spalten oder Zeilen ausblenden. Diese Arbeitsschritte lassen sich mit der Funktion "Benutzerdefinierte Ansicht" vereinfachen. Auf diese Weise erzeugen Sie die gewünschte Auswertung bequem per Knopfdruck und können so viel Zeit sparen. Dieter Schiecke zeigt, wie Sie die Funktion "Benutzerdefinierte Ansicht" richtig einsetzen. mehr

5
3 Leserbewertungen | Artikel (7 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Microsoft Project bot bis einschließlich Version 2010 eine eher rudimentäre und unfertige Berichtsfunktion, um Projekt- und Ressourcendaten für das Projektcontrolling darzustellen. Die Kritik vieler Benutzer hat sich Microsoft zu Herzen genommen und nun in der Version 2013 ausgereifte Funktionen für das Berichtswesen integriert. Nahezu alle Felder aus einem Projektplan inklusive Ressourcen- und Zuordnungsdaten lassen sich jetzt für Berichte nutzen, wobei der Anwender die Daten in fast jeder gewünschten Form aufbereitet kann. Jürgen Rosenstock gibt einen Einblick in die neue Berichtsfunktion und zeigt, wie Sie damit aussagekräftige Reports erstellen können. mehr

4.75
4 Leserbewertungen | Artikel (15 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp – Projektdokumente

Microsoft Word stellt seit Version 2007 vorgefertigte Kataloge zur Verfügung, um Seitennummern in Kopf- oder Fußzeile eines Dokuments einzufügen. Einfacher und wesentlich flexibler ist es jedoch oft, direkt mit den entsprechenden Feldfunktionen zu arbeiten. Dieter Schiecke zeigt, wie Sie diese bequem per Autokorrektur-Funktion einfügen und mit komfortablen Rechenfunktionen ausstatten – z.B. um automatisch auf Folgeseiten hinzuweisen. Erfahren Sie auch, wie Sie die Seitennummerierung bei Dokumenten mit Deckblatt und Inhaltsverzeichnis steuern, wenn Feldfunktionen nicht weiterhelfen. mehr

4.666665
3 Leserbewertungen | Artikel (6 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Für die Projektsteuerung und -dokumentation gibt es ein Tool, das auf den ersten Blick für diese wichtige Aufgabe ungewöhnlich erscheint: Microsoft OneNote. Denn ursprünglich hat Microsoft das Programm als Software zur Notizerfassung konzipiert und nicht für die Projektdokumentation. Aber in OneNote steckt deutlich mehr; gerade durch die intuitive Bedienbarkeit und auch die Möglichkeit, Aufgaben mit denen von Outlook zu synchronisieren, eignet sich das Tool für kleinere und mittelgroße Projekten als zentrales Steuerungsinstrument. Wolfram Prüfer zeigt, wie der Einsatz von OneNote in der Praxis aussehen kann. mehr

4.846155
13 Leserbewertungen | Artikel (13 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp – SW-Anleitung

Excel bietet zahlreiche vordefinierte Formate an, um Zahlen, Daten und Text gut lesbar darzustellen. Diese können jedoch bei weitem nicht alle Anforderungen der Praxis abdecken. Einige Empfehlungen, wie Sie mit wenigen Mausklicks individuelle Formatcodes erstellen, liefert bereits der Tipp aus Ausgabe 24/2013. In diesem Beitrag gibt Dieter Schiecke weitere Tipps, wie Sie die Darstellung von Zahlen, Daten und selbst von Texten mit Hilfe selbst erstellter Formatcodes optimieren. mehr

4.826085
23 Leserbewertungen | Artikel (6 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Mit einer einheitlichen und vollständigen Projektdokumentation lässt sich viel Zeit sparen – und so die Wertschöpfung eines Projekts deutlich erhöhen. Doch häufig wird die Projektdokumentation als lästig empfunden und vernachlässigt. Dabei reichen einige wenige Regeln aus, um zu einer einheitlichen Dokumentation und damit effizienteren Projektarbeit zu gelangen. Siegfried Diekow zeigt, worauf Sie achten sollten. mehr

3.384615
13 Leserbewertungen | Artikel (6 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Die Kostenplanung zu Ihrem Projekt ist erstellt. Bevor Sie die zugehörige Excel-Datei jedoch z.B. an das Controlling weiterleiten, sollten Sie dafür sorgen, dass der Empfänger effizient damit arbeiten kann. Denn während Sie die Daten bestens kennen, hat der Empfänger oft Mühe, sich darin zurechtzufinden und die wesentlichen Informationen zu erfassen. Cornelia Niklas zeigt, wie Sie mit wenig Aufwand eine praxisgerechte Formatierung erzeugen und welche Grundprinzipien dabei wichtig sind. Die mitgelieferte Checkliste können Sie für die eigene Bearbeitung nutzen. mehr

4.2
5 Leserbewertungen | Artikel (13 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp – Methode

Die Anzahl der Dateien, die im Rahmen der Projektarbeit gespeichert werden, kann schnell enorme Auswüchse annehmen. Benennt jeder Projektmitarbeiter dabei Ordner und Dateien nach Gutdünken, statt sie nach einem einheitlichen Konzept abzulegen, kommt es schnell zum Chaos. Um bei zukünftigen Projekten zu einer einheitlichen Ordnerstruktur und Dateibenennung zu gelangen, kann dafür als Orientierung die 5S-Methode hilfreich sein. Marko Zotschew stellt die Methode und ihre Anwendungsmöglichkeiten vor. mehr

2.5
4 Leserbewertungen | Artikel (4 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Der Projektstatusbericht liefert Entscheidungsträgern die notwendigen Informationen für kommende Entscheidungen. Aber was muss in ihm enthalten sein? Dr. Georg Angermeier erläutert, wie die einzelnen PM-Richtlinien den Projektstatusbericht verstehen, bezieht aber auch seine eigenen Erfahrungen mit ein. Der Autor beschreibt die einzelnen Bestandteile des Projektstatusberichts und erläutert ihren Zweck. Entscheiden Sie selbst, welche Teile Sie benötigen, um einen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Projektstatusbericht zu erstellen. mehr

4.375
8 Leserbewertungen | Artikel (13 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Agiles Vorgehen in der Softwareentwicklung boomt, durch häufiges Feedback und kurze Auslieferungszyklen sollen schließlich bessere Produkte entstehen. Ein wichtiges Thema wird dabei allerdings oft vernachlässigt: die Dokumentation der zu Beginn erhobenen Anforderungen. So reicht z.B. in Scrum die Dokumentation der User Stories für die spätere Wartung und Weiterentwicklung der Software alleine nicht aus. Marta Bednarczyk und Dr. Stefan Queins zeigen, warum eine Dokumentation der Anforderungen wichtig ist, wie Sie den richtigen Zeitpunkt für diese Tätigkeit finden und auf welche Weise Sie diese in den Scrum-Prozess integrieren können. mehr

2.5
4 Leserbewertungen | Artikel (7 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tech Link