Ressourcen

Vorgehen, Ressourcenpool, Ressourcenengpässe, Software-Unterstützung

24 Ergebnisse
alle Spotlights Spotlight zu diesem Thema

Ressourcen auswählen, einplanen und managen

Nur wenn die richtigen Ressourcen, d.h. die passend qualifizierten Mitarbeiter, zur Verfügung stehen, können Sie einen Projektplan in die Realität umsetzen. In diesem Spotlight erfahren Sie, wie Sie die Ressourcen für Ihr Projekt effizient planen und wie Sie Ressourcenengpässe bewältigen. Sie lernen Maßnahmen gegen das größte Projektrisiko, den Ausfall von Ressourcen kennen und erhalten Hilfestellungen für die Akquise qualifizierter Fachkräfte. Anleitungen für den Einsatz von Microsoft Project für das Ressourcenmanagement ermöglichen Ihnen, z.B. Engpässe frühzeitig zu erkennen und zu beheben. mehr

Anzeige
Artikel und Tipps
SW-Anleitung

Die beste Terminplanung nützt nichts, wenn Mitarbeiter wegen Urlaubs nicht wie vorgesehen für das Projekt zur Verfügung stehen. Nur wer Abwesenheiten frühzeitig und konsequent plant, kann später Verantwortung für die Termintreue seiner Projekte übernehmen. Renke Holert zeigt, wie Sie eine solche Abwesenheitsplanung in Microsoft Project mit Hilfe von Sonderprojekten umsetzen können. Die praxiserprobte Lösung ist leicht zu bedienen und funktioniert sowohl mit Project Server bzw. Project Online als auch mit einem dateibasierten Ressourcenpool. mehr

4.444445
9 Leserbewertungen | Artikel (12 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Damit gebuchte Ressourcen zum benötigten Zeitpunkt tatsächlich zur Verfügung stehen, sollten Sie bei der Planung einige wichtige Grundregeln beachten. Dennoch kann es zu Ressourcenkonflikten kommen, z.B. wenn Vereinbarungen nicht eingehalten werden. Um diese Konflikte rechtzeitig erkennen zu können, benötigen Sie ergänzend ein Frühwarnsystem in Ihrem PM-Tool. Anhand von Microsoft Project stellt Renke Holert entsprechende Lösungsansätze vor. mehr

4.5
8 Leserbewertungen | Artikel (13 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Kalender in Microsoft Project vereinfachen und verbessern die Planung und entlasten den Projektleiter. So lassen sich z.B. unrealistische Terminziele frühzeitig erkennen oder Schicht- und Wochenendarbeit einplanen – vorausgesetzt, die Kalender werden richtig angewandt. Renke Holert beschreibt die Bedeutung der verschiedenen Kalender und deren Zusammenspiel. mehr

4.5
4 Leserbewertungen | Artikel (11 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Methode

Das richtige Maß für die Planungstiefe zu finden, ist im Projektmanagement ein wichtiger Faktor. Denn ist die Planung zu fein, kann dies am Ende mehr Aufwand verursachen, als es Nutzen bringt. Dr. Christopher Zerres, Dr. Henry Jonas, Thomas Kortüm und Kai Rahnenführer beschreiben in diesem Beitrag eine praxiserprobte Methode, die dabei helfen kann, die richtige Planungsgranularität für ein Projekt zu bestimmen. Die Autoren stellen dafür zunächst ein Modell vor, das zeigt, welche Faktoren Einfluss auf die Planungsgranularität haben. Auf Basis dieses Modells beschreiben sie anschließend, wie der Projektmanager in vier Schritten Orientierungswerte für die Planungstiefe ermittelt. mehr

3.375
8 Leserbewertungen | Artikel (16 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp – SW-Anleitung

Mit dem "Teamplaner" in Microsoft Project sehen die Anwender auf einen Blick, wo ihr Team im Projektzeitplan steht und wo Engpässe vorhanden sind. In der Version "2013 Professional" wurde der Teamplaner weiter verfeinert, was eine effiziente Ressourcenplanung ermöglicht. Kathryn Dixon zeigt in diesem Tipp, wie Sie den Teamplaner einsetzen und an Ihre individuellen Belange anpassen können. mehr

4
3 Leserbewertungen | Artikel (7 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Vor allem bei großen Projektportfolios ist eine effiziente Ressourcenplanung erforderlich, um Kapazitätsengpässe zu vermeiden. In der Praxis erweist es sich allerdings oft als Herausforderung, trotz Unsicherheiten und Engpassressourcen verlässliche Vorhersagen zu treffen. Carsten Frank und Henning Verhoeven beschreiben den Prozess der Ressourcenplanung, der sich in ihrem projektorientierten Unternehmen mit zahlreichen Spezialisten und unterschiedlichen Projektarten bewährt hat. mehr

4.75
4 Leserbewertungen | Artikel (16 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Ressourcen müssen immer zu 100% ausgelastet sein! Das glauben zumindest viele Manager, denn ansonsten würden ja unproduktive Leerlaufzeiten entstehen. Falsch, meint Dr. Arne Roock. Denn zum einen lässt eine Vollauslastung keine Freiräume zu, um z.B. Prozesse zu verbessern oder kreative Lösungen zu finden. Zum anderen leidet die Effektivität, weil den Mitarbeiter der Blick für Prioritäten fehlt und sie lieber an den nächstbesten bzw. einfachsten Aufgaben weiterarbeiten. Wie sich mit Hilfe eines Kanban-Boards bei verringerter Auslastung dennoch eine hohe Produktivität erreichen lässt, erfahren Sie in diesem Beitrag. mehr

4.47826
23 Leserbewertungen | Artikel (9 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Personalaufbau oder Investitionen steigern die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens nur dann, wenn sie an der richtigen Stelle ansetzen. Die in den ersten beiden Teilen dieser Serie beschriebenen Lösungsansätze für Ressourcenmanagement und Projektportfoliomanagement erlauben es, in einer Multiprojektumgebung die optimalen Ansatzpunkte für Kapazitätsaufbau zu identifizieren. Uwe Techt, Jens-Olaf Schumacher und Gerhard Stix beschreiben, wie Prozessverbesserungen und Personalaufbau gezielt die Leistungsfähigkeit von Ressourcengruppen und damit die Effektivität des Unternehmens weiter steigern können. In bestimmten Situationen kann auch der Aufbau eines Sprint-Teams die Projektlaufzeiten zusätzlich reduzieren. Die empfohlenen Vorgehensweisen erhöhen darüber hinaus auch die Mitarbeiterzufriedenheit. mehr

0
0 Leserbewertungen | Artikel (13 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Projekte stellen nicht nur Investitionen des Unternehmens dar, sondern zugleich Vorhaben, die dessen Ressourcen benötigen. Die Leistungsfähigkeit der Ressourcen bestimmt, welche und wie viele Projekte das Unternehmen durchführen und welche Liefertermine es verbindlich zusagen kann. Uwe Techt, Jens-Olaf Schumacher und Gerhard Stix beschreiben ein Vorgehen, wie Sie mit einem Minimum an Management- und Planungsaufwand ein Projektportfolio trotz Unsicherheiten und Dynamik der Projektarbeit ressourcentreu steuern können. So kann auch die Leistungsfähigkeit einer projektorientierten Organisation weiter gesteigert werden. Als Taktgeber für das Starten neuer Projekte dient dabei die sog. "Virtual Drum". mehr

5
1 Leserbewertung | Artikel (13 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

In immer mehr Unternehmen tragen Projekte zu weit über 50% der Wertschöpfung bei, so dass ein erheblicher Anteil der Mitarbeiter projektorientiert an wechselnden Aufgaben arbeitet. Traditionelles Ressourcenmanagement erweist sich in dieser Multiprojektumgebung als ineffizient: Schädliches Multitasking und beständige Ressourcenkonflikte sind die Folge. Der Arbeitskreis "Ressourcenmanagement" in der Fachgruppe "Multiprojektmanagement" der GPM beschäftigt sich seit 2009 damit, für diese Herausforderung aus Best-Practice-Erfahrungen Lösungsansätze zu entwickeln. Uwe Techt, Jens-Olaf Schumacher und Gerhard Stix leiten diesen Arbeitskreis und präsentieren im ersten Teil dieser Serie eine Vorgehensweise für das operative Ressourcenmanagement innerhalb einer Multiprojektumgebung. mehr

3.9
10 Leserbewertungen | Artikel (13 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Microsoft Project 2010 hat nicht nur eine neue Benutzeroberfläche, sondern besitzt auch einige neue praktische Funktionen für die Vorgangs- und Ressourcenplanung. Josef Schwab stellt die neuen Möglichkeiten vor und zeigt, wie sich diese nutzbringend einsetzen lassen – von der Anzeige der Abwesenheitszeiten in den Einsatzansichten bis hin zur ressourcengetriebenen Planung mit dem Teamplaner. Darüber hinaus gibt er Empfehlungen, auf was fortgeschrittene Anwender bei der Ressourcenplanung achten müssen. mehr

4.8
5 Leserbewertungen | Artikel (13 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Methode

Bei der Planung von Mitarbeiterkapazitäten kommt es häufig zu Ressourcenkonflikten. Es besteht dabei die Gefahr, dass ein Mitarbeiter überlastet wird. Die Geschäftsführung will jedoch, dass die Ressourcen in den Projekten möglichst optimal ausgelastet werden. Uwe Keller erläutert, wie Projektleiter und Ressourcenmanager in drei Schritten ein Kapazitätsmanagement durchführen können und wie sie vorgehen, damit die Kapazitätsplanung ausgeglichen ist. Außerdem zeigt er, wie die Unternehmensführung langfristige Ressourcenengpässe vermeiden kann. mehr

3.8125
16 Leserbewertungen | Artikel (10 Seiten) | 2,00 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Microsoft Excel ist ein leistungsfähiges Werkzeug, das nicht nur umfangreiche Kalkulationsmöglichkeiten, sondern auch zahlreiche nützliche Funktionen zur Datenaufbereitung und Benutzerführung bietet. In dieser Artikelfolge stellt Ignatz Schels Spezialtechniken vor, mit deren Hilfe Sie komfortable Excel-Vorlagen für Projektplanungs- und Auswertungsaufgaben erstellen können. Das hier vorgestellte Beispiel eines Projektplans mit Teamauswahl verbindet mehrere Techniken miteinander. Ebenso gut können Sie diese Techniken jedoch auch unabhängig voneinander einsetzen und Ihre ganz individuellen Lösungen erstellen. mehr

4.142855
7 Leserbewertungen | Artikel (6 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Microsoft Project bietet umfassende Funktionen für das Ressourcenmanagement. Doch wer die komplexen Möglichkeiten im Projektalltag richtig nutzen will, muss sich damit gut auskennen. Johann Strasser und Dr. Peter Nixdorf stellen das Ressourcenmanagement mit Project Standard und Professional (Client-Lösung) umfassend dar und geben praktische Tipps zur Anwendung. Dabei erfahren Sie alles Wissenswerte vom Anlegen der Ressourcen über das Arbeiten mit einem Ressourcenpool bis zum Erkennen und Beheben von Überlastungen. mehr

5
1 Leserbewertung | Artikel (22 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Besonders Unternehmen der IT-Branche greifen für die Durchführung ihrer Projekte immer häufiger auf externe Projektmanager zurück. Doch häufig wissen die Firmen nicht, worauf sie beim Auswahl- und Rekrutierungsprozess achten sollen. Michael Schiedermeier beleuchtet in diesem Beitrag die aktuelle Marktsituation und gibt Handlungsempfehlungen für die Beschaffung externer Mitarbeiter für Projektaufgaben. mehr

3.6
5 Leserbewertungen | Artikel (4 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Die Vorgangsplanung ist fertiggestellt, Meilensteine und feste Terminziele sind in den Plan eingebaut. Um die Projektplanung abzuschließen, müssen Sie im letzten Schritt noch den Ressourceneinsatz festlegen. Im dritten Teil dieser vierteiligen Artikelfolge beschreibt Josef Schwab, wie Sie Ressourcen anlegen und zuordnen, wie Sie mit dem Ressourcenkalender arbeiten, Ressourcenüberlastungen erkennen und beheben und wie Sie mit Hilfe eines Ressourcenpools den projektübergreifenden Ressourceneinsatz steuern. mehr

4.125
8 Leserbewertungen | Artikel (14 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Es passiert immer wieder, dass wichtige Teammitglieder das Projekt von heute auf morgen verlassen. Gibt es keinen Ersatz – was oft der Fall ist – gerät das Projekt in eine Krise. Klaus Schuster erklärt, was ein Projektleiter tun kann, um den Personalausfall zu kompensieren und die Krise zu meistern. Außerdem gibt er Empfehlungen für Präventionsmaßnahmen. mehr

4.05263
19 Leserbewertungen | Artikel (5 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Der Projekt-Steckbrief ist ein hilfreiches Instrument für das Management kleiner Projekte und Arbeitspakete. Projektleiter bzw. Arbeitspaketverantwortliche behalten damit einen umfassenden und vollständigen Überblick über den Status und die laufenden Maßnahmen. Fabian Werren und Peter Corbat beschreiben, wie der Steckbrief aufgebaut ist und wie man in der Praxis mit ihm arbeitet. Als Arbeitshilfe stellen sie eine Vorlage des Steckbriefs zur Verfügung, die man für die eigene Projektarbeit verwenden kann. mehr

4.034485
29 Leserbewertungen | Artikel (5 Seiten) | 6,00 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Ein Dilemma ohne Ausweg? Die Ressourcen optimal auszulasten und gleichzeitig flexibel auf Marktanforderungen zu reagieren erscheint unmöglich. In seinem Seminar "Achieving Both Reliability and Agility in Production" erläutert der bekannte Unternehmensberater und Autor Eli Schragenheim, wie sich dieses Dilemma mit der "Theory of Contraints" im Sinne eines maximalen Unternehmensertrags lösen lässt. Die Erkenntnisse lassen sich auch in der Ressourcenplanung im Multiprojektmanager anwenden. Claudia Simon hat den Vortrag von Eli Schragenheim besucht und stellt die wesentlichen Inhalte vor. mehr

3.5
2 Leserbewertungen | Artikel (8 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Tech Link