Microsoft Excel

Einsatzmöglichkeiten, Anwendungsbeispiele, Tipps & Tricks

98 Ergebnisse
Anzeige
Artikel und Tipps
SW-Anleitung

Wenn der Pivot-Bericht nicht die gewünschte Datenübersicht liefert, sondern mit überraschenden Fehlermeldungen oder ausgegrauten Befehlen nervt, liegt das meist an einer ungeeigneten Datenstruktur oder inkonsistenten Formaten. Hildegard Hügemann und Dieter Schiecke zeigen, mit welchen Techniken Sie Fehler aufspüren und beheben, um die Basis für perfekte Pivot-Auswertungen zu schaffen. mehr

4.5
4 Leserbewertungen | Artikel (14 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Um Daten für eine Excel-Auswertung zusammenzuführen, ist oft zeitaufwendige Klick-Arbeit notwendig – vor allem, wenn Sie Daten manuell übertragen müssen. Schneller gelingt das in vielen Fällen, wenn Sie die Datenabfrage automatisieren. Excel bietet zu diesem Zweck benutzerfreundliche Werkzeuge mit einem breiten Anwendungsspektrum an. Wie Sie diese effizient einsetzen, zeigt Ignaz Schels anhand von drei unterschiedlichen Beispielen. mehr

5
6 Leserbewertungen | Artikel (14 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp – Fachbeitrag

Es gibt viele Arten, um Projektkosten zu visualisieren – als Säulendiagramm, mit gestapelten Säulen oder als Wasserfall. Letzterer eignet sich perfekt, um z.B. eine Kostenstruktur zu verdeutlichen oder verschiedene Kostenszenarien miteinander zu vergleichen. Während Wasserfall-Diagramme bislang aufwendig zu erstellen waren, gelingt das seit Excel 2016 mit wenigen Klicks. Dieter Schiecke zeigt Ihnen, auf was Sie dabei achten sollten. mehr

5
1 Leserbewertung | Artikel (7 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Pivot-Tabellen sind das mächtigste Werkzeug von Microsoft Excel, um Daten zu aggregieren, komprimieren und zu analysieren. Schon mit wenigen Mausklicks können Anwender standardisierte Pivot-Tabellen erstellen. Excel bietet jedoch noch mehr. Ignatz Schels zeigt Ihnen Spezialtechniken, mit denen Sie die volle Leistungsfähigkeit dieses Werkzeugs für sich nutzbar machen. mehr

5
1 Leserbewertung | Artikel (16 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Budgetverbrauch, Projektfortschritt oder Auslastungsgrad: Mit Harvey Balls können Sie den Status von Projektkennzahlen anschaulich visualisieren. Die kreisförmigen Symbole mit unterschiedlicher Füllung sind vielen Excel-Anwendern aus der Funktion Bedingte Formatierung gut bekannt. Dieter Schiecke zeigt, wie Sie Harvey Balls auch mit einer anderen Technik in Ihre Auswertungen einbauen, die deutlich mehr Flexibilität bei der Auswahl und Gestaltung der Symbole bietet. mehr

5
5 Leserbewertungen | Artikel (11 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp – Fachbeitrag

In Excel-Diagrammen lassen sich Werte auf fast jede erdenkliche Weise darstellen. Möchten Sie dabei Werte kennzeichnen, die außerhalb eines festgelegten Sollbereichs liegen – z.B. zur Kontrolle von wöchentlichen Kosten- oder Zeitbudgets – gelingt das mit Standardmitteln nicht. Mithilfe eines Liniendiagramms und Wertekorridors können Sie solche Abweichungen jedoch einfach und übersichtlich darstellen. Wie das funktioniert, zeigt Dieter Schiecke in diesem Tipp.

mehr

0
0 Leserbewertungen | Artikel (7 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Tipp – SW-Anleitung

Datum und Dauer z.B. eines Arbeitspakets sind wichtige Kennzahlen eines jeden Projektplans. Microsoft Excel stellt Ihnen für die Planung und Kalkulation zahlreiche Funktionen zur Verfügung – eine fehlt jedoch: Die Antwort auf die Frage, wie viele Tage einer Tätigkeit auf einen Monat fallen. Schnelle Abhilfe schafft Ignatz Schels ausgeklügelte Matrixformel. mehr

5
1 Leserbewertung | Artikel (6 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Sie möchten Ihre Projektdaten bewerten und bestimmte Zahlen – z.B. Kostenüberschreitungen, Trends oder Maximalwerte – farbig hervorheben? Mit der bedingten Formatierung in Excel ist das kein Problem, solange Sie die Zahlen jeweils nur nach einem Kriterium auswerten. Mit einem einfachen Trick lassen sich die Möglichkeiten jedoch beliebig erweitern. Dieter Schiecke beschreibt die Funktionsweise einer solchen Lösung und zeigt, wie Sie damit leistungsfähige visuelle Auswertungen aufbauen. mehr

5
3 Leserbewertungen | Artikel (9 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Bei umfangreichen Excel-Listen fällt es oft schwer, den Überblick zu behalten und die wesentlichen Informationen schnell zu erfassen. Abhilfe schafft die Bedingte Formatierung in Excel: Mithilfe von automatischen Fortschrittsbalken, Trendpfeilen, Statusampeln und Harvey Balls können Sie z.B. innerhalb der Tabelle die jeweilige Budgetauslastung darstellen, das geschätzte Risiko und die bereits abgelaufene Projektdauer abbilden oder eine Unter- bzw. Überschreitung der Planwerte veranschaulichen. Dieter Schiecke erklärt Ihnen im zweiten Teil seines Beitrags, wie Sie dabei vorgehen. mehr

4.5
2 Leserbewertungen | Artikel (15 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Sie wollen auf den ersten Blick erkennen, an welchen Stellen die Kosten im Projekt bereits überschritten wurden – ohne die Zahlen lang und mühselig studieren zu müssen? Oder aber Sie möchten bei der Ressourcenplanung möglichst schnell sehen können, welche Mitarbeiter noch freie Kapazitäten haben? Dieter Schiecke zeigt Ihnen, wie Sie in Excel-Tabellen wichtige Daten hervorheben und sich mithilfe der Bedingten Formatierung den Projektalltag erleichtern. mehr

0
0 Leserbewertungen | Artikel (17 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Um die Kosten und Termine eines Projekts im Blick zu behalten, greifen viele Projektarbeiter gerne auf Microsoft Excel zurück. Im ersten Teil des Beitrags haben Sie bereits erfahren, wie Sie damit einen funktionalen Projektplan erstellen. Ignatz Schels zeigt Ihnen in diesem Beitrag des Zweiteilers, wie Sie aus dem Projektplan eine aussage-kräftige Kostentrend- und Meilensteintrendanalyse erstellen – damit Sie Kosten und Fortschritt kleiner bis mittlerer Projekte stets im Blick haben. mehr

5
1 Leserbewertung | Artikel (12 Seiten) | 7,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Wenn es um PM-Software geht, ziehen viele Projektarbeiter das Tabellenkalkulations-Programm Microsoft Excel komplexen und damit schulungsintensiven PM-Systemen vor. Ignatz Schels zeigt Ihnen, wie Sie Excel für die Planung und Fortschrittskontrolle kleiner bis mittlerer Projekte verwenden können. In diesem ersten Beitrag der zweiteiligen Artikelserie erfahren Sie, wie Sie einen funktionellen Projektplan in Excel anlegen. Dieser bildet die Grundlage für die spätere Kosten- und Terminüberwachung. mehr

3.5
4 Leserbewertungen | Artikel (14 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tech Link