Microsoft Project

Schnelleinstieg, Grundeinstellungen, Anwendungsbereiche, Add-ons, Multi-Projektmanagement, Tipps & Tricks

33 Ergebnisse
alle Spotlights Spotlight zu diesem Thema

Mit Microsoft Project Projekte planen und überwachen

Microsoft Project kann Ihnen bei der Projektarbeit wertvolle Hilfe leisten – vorausgesetzt, Sie wissen, wie Sie das Programm richtig einsetzen. Unser Schnelleinstieg erklärt, wie Sie typische Projektaufgaben in Project effizient lösen. Als fortgeschrittener Anwender lernen Sie in diesem Spotlight, mit welcher Technik Sie Terminpläne übersichtlich strukturieren, wie Sie die Ressourcenplanung mit dem Teamplaner vereinfachen und Engpässe frühzeitig erkennen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Projektdaten auswerten und das Berichtsmodul (ab Version 2013) für aussagekräftige Berichte nutzen. mehr

Anzeige
Artikel und Tipps
Tipp – SW-Anleitung

Microsoft Project ermöglicht es, ein Projekt mit unterschiedlichen Kostensätzen zu kalkulieren. Um z.B. die internen Ressourcenkosten und die externen Preise für den Kunden miteinander zu vergleichen, reicht es aus, den Kostensatz entsprechend zu ändern. Torben Blankertz zeigt, welche Anpassungen Sie in Project vornehmen müssen, um komfortabel zwischen den Kostensätzen wechseln zu können und dabei die jeweiligen Gesamtkosten im Blick behalten. mehr

4
1 Leserbewertung | Artikel (6 Seiten)
Tipp – SW-Anleitung

Sie arbeiten mit Microsoft Project und möchten Ihrem Auftraggeber oder dem Projektteam einen Überblick über die aktuelle Projektplanung geben? Dann ist die mit Project 2010 eingeführte Zeitachse dazu ein ideales Werkzeug. Sie können damit wichtige Phasen, Arbeitspakete und Meilensteine übersichtlich abbilden und die Darstellung anschließend bequem und ohne Verlust der Formatierung weitergeben. Torben Blankertz zeigt, wie Sie effizient mit der Zeitachse arbeiten und Formatierungsprobleme vermeiden. mehr

4
1 Leserbewertung | Artikel (7 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Die beste Terminplanung nützt nichts, wenn Mitarbeiter wegen Urlaubs nicht wie vorgesehen für das Projekt zur Verfügung stehen. Nur wer Abwesenheiten frühzeitig und konsequent plant, kann später Verantwortung für die Termintreue seiner Projekte übernehmen. Renke Holert zeigt, wie Sie eine solche Abwesenheitsplanung in Microsoft Project mit Hilfe von Sonderprojekten umsetzen können. Die praxiserprobte Lösung ist leicht zu bedienen und funktioniert sowohl mit Project Server bzw. Project Online als auch mit einem dateibasierten Ressourcenpool. mehr

4.444445
9 Leserbewertungen | Artikel (12 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Sparen Sie Zeit beim monatlichen Zusammenstellen von abrechenbaren Projektleistungen. Torben Blankertz stellt eine effiziente Lösung in Microsoft Project vor, mit der Sie einen entsprechenden Bericht weitgehend automatisiert erzeugen können. Um gleich loszulegen, finden Sie die Beispieldatei sowie den benötigten Programmiercode in der Arbeitshilfe zum Text. mehr

0
0 Leserbewertungen | Artikel (11 Seiten) | 7,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp – SW-Anleitung

Sind alle Arbeiten an einem Arbeitspaket erledigt, setzt der Projektleiter dessen Status auf "100% abgeschlossen". Genau genommen gilt dieser Status allerdings erst dann, wenn der jeweilige Auftraggeber die Abnahme auch bestätigt. Der Projektleiter sollte also im Projektplan erkennen können, welche Arbeitspakete bereits abgenommen, welche abnahmebereit und welche noch "offen" sind. Torben Blankertz zeigt am Beispiel von Microsoft Project 2013, wie Sie diese zusätzlichen Informationen in den Projektplan integrieren. mehr

5
4 Leserbewertungen | Artikel (9 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Tipp – SW-Anleitung

Oft ist es praktischer, Projekttermine in Kalenderwochen festzulegen, statt ein genaues Datum zu verwenden. In Microsoft Project muss man allerdings einige Vorbereitungen treffen, damit das Programm Kalenderwochen in der Zeitleiste oder als Zusatzspalte in der Vorgangsliste anzeigt – denn standardmäßig gibt Project diese Informationen nicht preis. Torben Blankertz zeigt, wie Sie hierbei vorgehen. mehr

4.272725
11 Leserbewertungen | Artikel (5 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Tipp – SW-Anleitung

Viele Anwender empfinden Microsoft Project als komplex – oft deshalb, weil sie die Planung im Tool zu kompliziert anlegen. Zum Beispiel erscheint es naheliegend, einen fest vereinbarten Fertigstellungstermin für einen Vorgang zu dokumentieren, indem man ihn in das Feld "Ende" einträgt. Doch damit handelt man sich meist unerwartete Probleme ein. Renke Holert zeigt einen deutlich einfacheren Weg. mehr

4.625
8 Leserbewertungen | Artikel (6 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Damit gebuchte Ressourcen zum benötigten Zeitpunkt tatsächlich zur Verfügung stehen, sollten Sie bei der Planung einige wichtige Grundregeln beachten. Dennoch kann es zu Ressourcenkonflikten kommen, z.B. wenn Vereinbarungen nicht eingehalten werden. Um diese Konflikte rechtzeitig erkennen zu können, benötigen Sie ergänzend ein Frühwarnsystem in Ihrem PM-Tool. Anhand von Microsoft Project stellt Renke Holert entsprechende Lösungsansätze vor. mehr

4.5
8 Leserbewertungen | Artikel (13 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Kalender in Microsoft Project vereinfachen und verbessern die Planung und entlasten den Projektleiter. So lassen sich z.B. unrealistische Terminziele frühzeitig erkennen oder Schicht- und Wochenendarbeit einplanen – vorausgesetzt, die Kalender werden richtig angewandt. Renke Holert beschreibt die Bedeutung der verschiedenen Kalender und deren Zusammenspiel. mehr

4.5
4 Leserbewertungen | Artikel (11 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Microsoft Project wird von vielen Anwendern als komplex wahrgenommen. Legt man jedoch die Grundeinstellungen richtig fest, lässt sich die Bedienung deutlich vereinfachen. Renke Holert erklärt in seinem Beitrag zum einen, welche voreingestellten Optionen von Microsoft Project man ändern sollte, um unerwünschte Automatismen und böse Überraschungen zu vermeiden. Zum anderen gibt er Empfehlungen, wie man mit Hilfe von standardisierten Vorgehensweisen auch bei komplexen und umfangreichen Projekten den Überblick behält. mehr

4.857145
7 Leserbewertungen | Artikel (13 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Microsoft Project bot bis einschließlich Version 2010 eine eher rudimentäre und unfertige Berichtsfunktion, um Projekt- und Ressourcendaten für das Projektcontrolling darzustellen. Die Kritik vieler Benutzer hat sich Microsoft zu Herzen genommen und nun in der Version 2013 ausgereifte Funktionen für das Berichtswesen integriert. Nahezu alle Felder aus einem Projektplan inklusive Ressourcen- und Zuordnungsdaten lassen sich jetzt für Berichte nutzen, wobei der Anwender die Daten in fast jeder gewünschten Form aufbereitet kann. Jürgen Rosenstock gibt einen Einblick in die neue Berichtsfunktion und zeigt, wie Sie damit aussagekräftige Reports erstellen können. mehr

4.75
4 Leserbewertungen | Artikel (15 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp – SW-Anleitung

Mit dem "Teamplaner" in Microsoft Project sehen die Anwender auf einen Blick, wo ihr Team im Projektzeitplan steht und wo Engpässe vorhanden sind. In der Version "2013 Professional" wurde der Teamplaner weiter verfeinert, was eine effiziente Ressourcenplanung ermöglicht. Kathryn Dixon zeigt in diesem Tipp, wie Sie den Teamplaner einsetzen und an Ihre individuellen Belange anpassen können. mehr

4
3 Leserbewertungen | Artikel (7 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Software-Besprechung

Anfang 2013 kommt der neue Microsoft Project Server auf den Markt, dessen Funktionalitäten der Hersteller unter dem Namen "Project Online" auch als reinen Miet-Service in der Cloud anbietet. Johann Strasser beschreibt, für wen sich die neue Web-Version eignet, was sie alles zu bieten hat und welchen ersten Eindruck sie in der Praxis hinterlässt. mehr

5
2 Leserbewertungen | Artikel (5 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Microsoft Project 2010 hat nicht nur eine neue Benutzeroberfläche, sondern besitzt auch einige neue praktische Funktionen für die Vorgangs- und Ressourcenplanung. Josef Schwab stellt die neuen Möglichkeiten vor und zeigt, wie sich diese nutzbringend einsetzen lassen – von der Anzeige der Abwesenheitszeiten in den Einsatzansichten bis hin zur ressourcengetriebenen Planung mit dem Teamplaner. Darüber hinaus gibt er Empfehlungen, auf was fortgeschrittene Anwender bei der Ressourcenplanung achten müssen. mehr

4.8
5 Leserbewertungen | Artikel (13 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp – SW-Anleitung

In Microsoft Project gibt es verschiedene Möglichkeiten, zu Vorgängen detaillierte Arbeitspaketbeschreibungen zu hinterlegen. Auf diese Weise ist es möglich, den Projektplan übersichtlich zu halten und gleichzeitig detaillierte Informationen bereitzustellen. Ulrich Nägele zeigt Ihnen in diesem Tipp, wie Sie die Arbeitspaketbeschreibungen in Project einbinden können. mehr

3.4375
16 Leserbewertungen | Artikel (3 Seiten) | 2,00 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Komplexe internationale Projekte gewinnen im Projektgeschäft zunehmend an Bedeutung. Die historisch gewachsenen, lokalen IT-Lösungen reichen für das Management einer solchen Projektlandschaft meist nicht mehr aus. Benötigt wird hier eine einheitliche IT-Plattform mit integriertem Projekt- und Ressourcenmanagement, die einen schnellen Überblick über den Projektstatus und die Auslastungssituation bietet. Wie sich die BASF IT Services den Herausforderungen eines globalen Projektmanagements stellt, beschreibt Oliver Beurer anschaulich anhand der Einführung einer Microsoft Project Server basierten Lösung. mehr

3.57143
7 Leserbewertungen | Artikel (8 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Microsoft Project bietet umfassende Funktionen für das Ressourcenmanagement. Doch wer die komplexen Möglichkeiten im Projektalltag richtig nutzen will, muss sich damit gut auskennen. Johann Strasser und Dr. Peter Nixdorf stellen das Ressourcenmanagement mit Project Standard und Professional (Client-Lösung) umfassend dar und geben praktische Tipps zur Anwendung. Dabei erfahren Sie alles Wissenswerte vom Anlegen der Ressourcen über das Arbeiten mit einem Ressourcenpool bis zum Erkennen und Beheben von Überlastungen. mehr

5
1 Leserbewertung | Artikel (22 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Nachdem die ersten drei Teile der Artikelfolge das Thema Projektplanung systematisch beleuchtet haben, zeigt dieser vierte und abschließende Beitrag, wie Sie Microsoft Project für die Projektsteuerung in der Umsetzungsphase einsetzen können. Josef Schwab erklärt, welche Funktion der Basisplan hat, wie Sie ihn erstellen, vorhandene Ansichten und Tabellen optimal für die Überwachung anpassen, Ist-Daten erfassen und in Project eintragen und wie Sie Abweichungen vom Soll rechtzeitig erkennen und darauf reagieren können. Konkrete Beispiele verdeutlichen das typische Vorgehen bei der Projektkontrolle und bei Rückmeldungen. mehr

4.444445
9 Leserbewertungen | Artikel (13 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
SW-Anleitung

Die Vorgangsplanung ist fertiggestellt, Meilensteine und feste Terminziele sind in den Plan eingebaut. Um die Projektplanung abzuschließen, müssen Sie im letzten Schritt noch den Ressourceneinsatz festlegen. Im dritten Teil dieser vierteiligen Artikelfolge beschreibt Josef Schwab, wie Sie Ressourcen anlegen und zuordnen, wie Sie mit dem Ressourcenkalender arbeiten, Ressourcenüberlastungen erkennen und beheben und wie Sie mit Hilfe eines Ressourcenpools den projektübergreifenden Ressourceneinsatz steuern. mehr

4.125
8 Leserbewertungen | Artikel (14 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Tech Link