Andersch AG gut beraten mit Multi-Projektmanagement-Software Blue Ant

(04.09.2018)

Die Andersch AG ist die führende Restrukturierungsberatung in Deutschland und hat die Multi-Projektmanagement-Lösung Blue Ant der proventis GmbH eingeführt. Damit ist das Unternehmen besser in der Lage, die Transparenz in der Projektsteuerung über die zahlreichen Projekte hinweg zu gewährleisten.

 

Bei Gründung der Andersch AG im Jahr 2012 waren es noch zehn Kollegen, deren Verfügbarkeit überblickt werden musste; dafür reichte eine einfache Excel-Lösung aus. Nur sechs Jahre später beschäftigt Andersch jedoch das Achtfache an Mitarbeitern – und die Pflege in Excel wurde zunehmend unübersichtlicher. Mitarbeiter meldeten, Manager pflegten, parallele Projektlaufzeiten oder Urlaube waren kaum konsequent im Auge zu behalten. Daher sollte eine Projektmanagement-Software eingeführt werden, mit der wieder volle Transparenz über Projekte, die Auslastung der Mitarbeiter und somit mehr Planungssicherheit gegeben ist.

 

Blue Ant bietet komplettes Lösungspaket

Nach einer längeren Auswahlphase entschied sich das Unternehmen für die Multi-Projektmanagement-Software Blue Ant, eine Lösung der Berliner proventis GmbH. „Blue Ant hat uns einfach die größte Schnittmenge an Lösungen geboten und uns und unsere Anforderungen am besten verstanden“, erklärt Christopher Weiß, Manager der Andersch AG und für die Einführung der neuen Lösung mitverantwortlich.

 

Die Implementierung von Blue Ant verlief sequenziell. Zunächst wurde die bisherige Zeiterfassung abgelöst, was sich auch auf die Buchhaltung auswirkte: Hierfür wurde erst eine separate Schnittstelle durch proventis entwickelt, dann in Blue Ant alle IST-Daten der Mitarbeiter erfasst und letztlich die neue Zeiterfassung eingeführt. Dies dauerte im Gesamten etwa acht Wochen. Im zweiten Schritt wurden in weiteren sechs Wochen die bestehenden Excel-Lösungen für die Disposition der Mitarbeiter abgelöst.

 

Blue Ant-Nutzung in Zukunft ausbauen

Für die Zukunft sind zudem weitere Einsatzszenarien in Planung: „Angedacht ist die Implementierung der Reisekostenabrechnung über Blue Ant, da wir alles vereinheitlichen wollen“, berichtet Peer Wunder, Direktor der Andersch AG.

 

Weitere Informationen zu Blue Ant erhalten Interessierte unter www.proventis.net.

 

Info: proventis GmbH - http://www.proventis.net
Informationen im Marktplatz zur proventis GmbH
Tech Link