Einsatz von PM-Software bei wachsender Projekttätigkeit

(22.07.2016)

Der Umfang der Projekttätigkeit nimmt in deutschen Unternehmen stetig zu, wie eine Studie der GPM feststellt. Und dies über alle Branchen hinweg.

Diesem Trend folgend führt bei zahlreichen Unternehmen kein Weg mehr an einer professionellen Multiprojektmanagement-Software vorbei. PLANTA-Neukunden überzeugt bei ihrer Entscheidung besonders auch die Möglichkeit, Geschäftsprozesse in PLANTA Project individuell abzubilden sowie alle Termine, Ressourcen und Kosten im Unternehmen projektübergreifend zu optimieren und bei Engpässen schnell gegenzusteuern.

Luxforge s.à.r.l., Troisvierges, Luxemburg

Luxforge ist ein Hersteller individueller Metallkonstruktionen (Treppen, Geländer, Balkone, Tore etc.). Ansässig im Norden Luxemburgs fertigt und montiert Luxforge für Privat, Gewerbe und Industriein Luxemburg und dem Grenzland. Der Service reicht von der Konzeption über die Fertigung bis hin zur Montage vor Ort.

PLANTA Project wird bei insgesamt 20 Usern in der Standard-Version mit nur geringen Anpassungen eingesetzt für die Planung und Steuerung von individuellen Kundenaufträgen. Damit optimiert Luxforge die Abläufe in den Kundenprojekten, was sich in der wachsenden Zufriedenheit seiner Kunden ausdrückt.

Oerlikon Balzers Coating AG, Balzers LI

Oerlikon Balzers ist ein weltweit führender Anbieter von Beschichtungen, die die Leistungsfähigkeit und Lebensdauer von Präzisionsbauteilen sowie von Werkzeugen für die Metall- und Kunststoffverarbeitung wesentlich verbessern. Weltweit sind mehr als 1‘100 Beschichtungsanlagen bei Oerlikon Balzers und seinen Kunden im Einsatz. Oerlikon Balzers verfügt über ein dynamisch wachsendes Netz von derzeit 108 Beschichtungszentren in 35 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens.

 PLANTA wird bei Oerlikon Balzers eingesetzt für die Planung und Steuerung sowie für die Leistungserfassung und das Status-Reporting der Forschungs-, Entwicklungs- und Engineering-Projekte.  Neben der Planung mit klassischen Phasenmodellen werden auch agile Methoden angewendet. Statusberichte werden direkt als PowerPoint ausgegeben. Ebenfalls im Einsatz steht PLANTA Link für den Materialkosten-Import und den Stunden-Export. In PLANTA Portfolio werden die Vorhaben und Projekte priorisiert und der Ressourceneinsatz überwacht. Dabei können die Projektkosten auch prozentual auf mehrere Portfolios verteilt dargestellt werden. Das System unterstützt ca. 300 Benutzer bei ihrer Projekttätigkeit.

Yamaichi Electronics Deutschland GmbH

Yamaichi ist ein japanischer Hersteller elektromechanischer Elektronikkomponenten. In zwei Entwicklungszentren in München und Sousse (Tunesien) sowie am Produktionsstandort in Frankfurt/Oder unterstützt PLANTA-Software ca. 10 Projektleiter/Multiprojektleiter und 90 Mitarbeiter bei der Planung und Steuerung von Entwicklungs-, Kunden- und Änderungsprojekten - auch im Rahmen von individuellen Kundenentwicklungen. Im Einsatz sind PLANTA Project, PLANTA Portfolio und PLANTA Customizer.

Individuelle Reports und ein Modul für die Profitabilitäts-Analyse sind mit Hilfe von Anpassungen erstellt worden. Bei der Ressourcenplanung für Yamaichi gibt es eine Besonderheit: auch Testgeräte werden als Ressourcen in Projekten eingeplant, so dass die optimale Auslastung dieser Geräte gewährleistet ist.

Curtiss-Wright Antriebstechnik GmbH (CWAT)

CWAT ist eine schweizerische Tochterunternehmung der Curtiss-Wright Corporation und ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von elektromechanischen Richt- und Stabilisierungssystemen.

PLANTA-Software wird von ca. 20 Projekt- und Teilprojektleitern bei der Planung und Steuerung von Entwicklungs- und Kundenprojekten, sowie der Leistungserfassung von ca. 120 Mitarbeitern eingesetzt. Im Einsatz ist auch das Add-on PLANTA Link für den Import der Kosten aus dem Buchhaltungssystem Abacus und dem ERP-System Infor ERP COM.

In der Soll-Kostenplanung wird nicht eine lineare Belastung für die Ressourcenzuordnung eingesetzt, sondern die Aufwände werden - wie bei einer Grobplanung - manuell pro Periode über die Vorgangsdauer verteilt.

Ein Neukunde ist CWAT nicht, hier wird PLANTA-Software bereits seit dem Jahr 2000 eingesetzt.

2012 wurde auf das prozessorientierte Projektmanagement mit dem Release PLANTA Project 39 umgestellt. Dieser Referenzkunde mit Firmensitz in Neuhausen am Rheinfall hat bereits seine Erfahrungen aus der Einführungsphase und zwischenzeitlich erfolgtem Release-Wechsel potentiellen Neukunden weitergegeben

PLANTA konnte sich auch 2016 wieder mehrfach bei Tool-Vergleichen und Software-Vergleichstestsqualifizieren.PLANTA-Kunden schildern in Praxisberichten ihre Erfahrungen bei Einführung und Einsatz der PLANTA-Software.

Info: PLANTA Projektmanagement-Systeme GmbH - www.planta.de
Informationen im Marktplatz zur PLANTA Projektmanagement-Systeme GmbH
Tech Link