Wrike stellt drei neue Integrationen vor

(23.11.2017)

Die Einbindung unterschiedlicher Arbeitssoftware in ein einheitliches, digitales Ökosystem ist für Unternehmen eine große Herausforderung.Wrike stellt mit Gmail, Microsoft Outlook und Slack drei weitere Integrationen vor und sichert so eine reibungslose Zusammenarbeit über Software-Grenzen hinweg. Der Experte für Arbeitsmanagement baut damit seine Position als verbindende Basis im Ökosystem für erfolgreiche Teams und Unternehmen weiter aus.

Die neuen Integrationen erhöhen die Produktivität, vereinfachen die Zusammenarbeit und sorgen für reibungslose Abläufe für Unternehmen:

  • Nutzer von Microsoft Outlook können ab sofort ihre E-Mails mit Aufgaben in Wrike verknüpfen oder Mail-Korrespondenzen in strukturierte Arbeitsabläufe umwandeln. Sind diese Gesprächsverläufe einmal in Wrike abgebildet, können sie effizient bearbeitet, verfolgt und geteilt werden.
  • Slack verzeichnet bereits sechs Millionen Nutzer weltweit. Mit der neuen Integration in Wrike reduzieren sie die Zeit, zwischen verschiedenen Anwendungen hin- und herzuwechseln. Mithilfe der Slack-„Dialoge“ können sämtliche Elemente, die für das Erstellen einer Wrike Aufgabe benötigt werden, in einem einzigen Pop-Up abgebildet werden.
  • 3,5 Millionen Unternehmen setzen aktuell auf die G-Suite inklusive Gmail. Sie können ab sofort Aufgaben aus E-Mails in Wrike abbilden, ohne Gmail zu verlassen. Diese Funktion ist sowohl für die Web-, als auch die Android-Version verfügbar.

„Die On-Demand-Kultur der digitalen Wirtschaft zwingt Unternehmen und Teams dazu, effizienter zu arbeiten und gleichzeitig hohe Qualität zu liefern. Als Experte für Arbeitsmanagement mit einer Lösung, die täglich bei Millionen Nutzern im Einsatz ist, wissen wir, wie wichtig Schnittstellen sind, um reibungslose Abläufe im digitalen Arbeitsumfeld zu gewährleisten,“ so Andrew Filev, CEO und Gründer von Wrike. „Wir haben die neuen Integrationen entwickelt, um den wachsenden Anforderungen von Unternehmen gerecht zu werden, deren Teams sich effizient organisieren wollen. Und wir werden weiter nach Möglichkeiten suchen, das digitale Ökosystem für sie zu verbessern.“

Wrike bietet bereits Schnittstellen zu Google Drive, Salesforce, Dropbox, Evernote, Wordpress und vielen anderen Arbeitswerkzeugen. Die Integration mit Microsoft Outlook ist zum Beispiel nur die neueste Entwicklung von Wrike im Microsoft Umfeld – im März wurde die Integration mit Microsoft Teams verkündet, nachdem bereits Microsoft OneDrive, Office 365 und Office 365 Single Sign-on angebunden wurden. 

Info: Wrike Inc. - www.wrike.com
Aktuelle Pressemitteilungen von Wrike Inc.
Informationen im Marktplatz zur Wrike Inc.
Tech Link