Seminar Management technischer Innovationsprojekte

Nutzen: Seminar "Management technischer Innovationsprojekte"

Permanente, schnelle und professionelle Innovation wird immer wichtiger, um auf den heutigen Märkten bestehen zu können. 

- Sie kennen die Vorgehenslogik und die Managementmethoden für technische Innovationsprojekte.
- Sie gehen mit großem Überblick an Innovationsprojekte heran und können Märkte, Technologien sowie Patentsituationen analysieren.
- Sie kennen Kreativitätstechniken, um Ideen zu entwickeln.
- Mit Target Costing und ständig erweiterten Wirtschaftlichkeitsanalysen kennen Sie zu jedem Zeitpunkt die Rentabilität Ihres Projektes.
- Sie kennen wissenschaftliche und organisatorische Methoden zur effizienten Projektrealisierung.
- Sie können Fertigungsüberleitung und Markteinführung gestalten.

Veranstaltungsinfo

Veranstaltungsdatum
26.11.2018 bis 28.11.2018
Veranstaltungsort
Getreidemarkt 1/1, 1060 Wien
Preis (inkl. MwSt.)

710,00

Sonderkonditionen für Abonnenten
PM-Abonnenten erhalten eine Reduktion in Höhe von € 100,00.

Veranstalter

Berufsförderungsinstitut Wien (BFI Wien)
Alfred-Dallinger-Platz 1
1030 Wien, Österreich
Tel. +43 1 811 78-10100
E-Mail: kundenservice@bfi.wien

Weitere Informationen: Seminar "Management technischer Innovationsprojekte"

Referenten

Dipl.-Ing. Dr. Helmut Nechansky, MBA, Unternehmensberater

Zielgruppe

Sämtliche Personen, die direkt oder indirekt für Innovationen verantwortlich sind:
- Technische GeschäftsführerInnen
- Strategische PlanerInnen
- Forschungs- und EntwicklungsleiterInnen
- ProjektleiterInnen
- ProjektingenieurInnen und ForscherInnen

Inhalt: Seminar "Management technischer Innovationsprojekte"

Zieldefinition
- Produktverbesserung/Produktinnovation/Diversifikation

Umfeldanalyse
- Marktsituation/Stand der Technik/Patentsituation/technische Trends

Ideen generieren
- Ideale Produkte konzipieren – reale Produkte entwerfen

Bewertung und Vorauswahl von Ideen
- Target Costing
- Wirtschaftlichkeitsanalyse

Ideenentwicklung und Ideenauswahl
- Systematische Konzeption von Design- und Herstellvarianten

Projektumfeld planen
- Forschungsauftrag/partnerschaftliche Entwicklung

Detaillierte Projektplanung
- Kondensierte Netzplanung/Meilensteine/Stage Gates

Projektrealisierung
- Vorbestimmung Einflussparameter und Wechselwirkungen
- Prototyping

Projektkontrolle
- Stage Gate-Entscheidungen

Aspekte der Fertigungsüberleitung und der Markteinführung
- Adaptierung vorhandener Anlagen/Planung von Neuanlagen

Weitere Infos

Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Tech Link