Seminar Projekt-Portfolio-Management: Priorisieren, vernetzen & steuern

Nutzen: Seminar "Projekt-Portfolio-Management: Priorisieren, vernetzen & steuern"

  • Sie verbessern die Transparenz von geplanten und laufenden Projekten und visualisieren die strategisch relevanten Abhängigkeiten.
  • Sie bewerten die Wirtschaftlichkeit von Projekten und priorisieren diese aufgrund strategischer Ausrichtung.
  • Sie finden Ihre unternehmensspezifischen Aufgaben und Rollen, um ein Projektportfolio ganzheitlich zu managen.
  • Sie unterscheiden strategische und projektbezogene Risiken und unterstützen die Projektverantwortlichen.
  • Sie wenden Lösungsansätze an, um Ihre Ressourcenplanung zu optimieren und um einen möglichst hohen Beitrag für Linie und Matrix zu leisten.

Veranstaltungsinfo

Veranstaltungsdatum
18.09.2018 bis 20.09.2018
Veranstaltungsort
Thalwil
Preis (inkl. MwSt.)

CHF 3690.-

Veranstalter

Zfu - International Business School
ZĂŒrcherstrasse 59
Postfach 8800 Thalwil, Schweiz
Tel. 0041/44/7228585
Fax 0041/44/7228586
E-Mail: andre.palitzsch@zfu.ch

Weitere Informationen: Seminar "Projekt-Portfolio-Management: Priorisieren, vernetzen & steuern"

Referenten

Dieter Eschlbeck, Philippe Hinterberger, Matthias Hirzel, Bruno Jenny, Stefan Nanzer, Heinz Scheuring

Zielgruppe

Projekt-Portfolio-Manager, Programm-Manager und Koordinatoren, Leiter von Projektoffices, Projektmanagement-Boards und Verantwortliche für das Projektmanagement, Projektportfolio-Controller, Leiter Unternehmensentwicklung, Auftraggeber und Manager von projektorientierten Unternehmen.

Inhalt: Seminar "Projekt-Portfolio-Management: Priorisieren, vernetzen & steuern"

Ein gut geführtes Projektportfolio ist für eine erfolgreiche Umsetzung der Unternehmensstrategie unabdingbar. Doch wie gelingt es, die Prioritäten richtig zu setzen und den Überblick zu behalten? Welche Prozesse und Rollen helfen? Welche Faktoren beeinflussen sinnvollerweise, ob ein Projekt eine hohe Priorität bekommt? Und was sind eigentlich „Muss-Projekte“? Wie geht man mit Abhängigkeiten zwischen Projekten um? Welche Kennzahlen und Reports informieren die Key-Player schnell und umfassend? Wie geht man mit der verbreiteten Situation von zu knappen Ressourcen um? Welche Massnahmen helfen dabei, das Multi-Projektmanagement im Unternehmen zu optimieren? Die erfahrenen Dozenten geben Antworten auf diese Fragen.

Weitere Infos

Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Tech Link