Witz

Murphy's Law im Risikomanagement

Das erste Risiko, das eintritt, ist dasjenige mit der geringsten Wahrscheinlichkeit und der größten Auswirkung.

Risiken, für die man einen aufwendigen und kostspieligen Notfallplan ausgearbeitet hat, treten nie ein.

Wenn man für das Risiko mit der geringsten Wahrscheinlichkeit und der größten Auswirkung einen aufwendigen und kostspieligen Notfallplan ausgearbeitet hat, stellt sich während des Projekts heraus, dass das Projekt nur erfolgreich sein kann, wenn das Risikoereignis tatsächlich eintritt.

Risiken mit geringer Auswirkung, für die man keine Gegenmaßnahmen getroffen hat, treten immer ein.

Mehrere Risiken mit geringer Auswirkung treten immer gemeinsam ein.

Wenn zwei oder mehr Risiken mit geringer Auswirkung gemeinsam eintreten, verstärken sich die Auswirkungen gegenseitig.

Wenn zwei oder mehr Risiken gemeinsam eintreten, für die man Gegenmaßnahmen vorbereitet hat, heben sich die Gegenmaßnahmen gegenseitig auf.

Bewertungen

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 26