Witz

Nie wieder Stress mit der Prokrasti-Technik

Ihr Erfinder, Prof. Dr. Prokrasti, litt jahrelang darunter, dass er von seiner täglichen To-do-Liste immer nur 10% erledigen konnte, weil er beständig durch Anrufe, E-Mails, Meetings und andere Störungen am produktiven Arbeiten gehindert wurde. Nachtschichten und durchgearbeitete Wochenenden belasteten seine Gesundheit schließlich so, dass er sich zu einem radikalen Schnitt entschloss und ein halbes Jahr Auszeit nahm. Diese erwies sich als Glücksfall für ihn und die Menschheit, denn während dieser Zeit arbeitete er seine Workaholic-Vergangenheit auf und entwickelte die drei Regeln der Prokrasti-Technik:

  1. Reduzieren Sie Ihre To-do-Liste auf die beiden Spalten "Aufgabenbeschreibung" und "Fälligkeitsdatum".
  2. Tragen Sie bei dringenden Aufgaben als Fälligkeitsdatum "morgen", bei wichtigen Aufgaben "übermorgen" und ansonsten "nächste Woche" ein.
  3. Bearbeiten Sie die Aufgaben ausschließlich am Fälligkeitsdatum!

Insbesondere die letzte Regel erforderte von ihm anfangs sehr viel Disziplin und auch Durchsetzungsvermögen gegenüber seiner Umwelt, die für moderne Selbstmanagementmethoden nur wenig offen war.

Wenn Sie die drei Regeln beherzigen, werden Sie schon nach kürzester Zeit feststellen, dass Sie jeden Tag zuverlässig 100% der für heute vorgesehenen Aufgaben erledigen können. Und Ihnen bleibt dennoch genügend Zeit, um auf spontane Anliegen entspannt eingehen zu können.

Bewertungen

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 6