Witz

Warum Projekte immer zu spät fertig werden

Ein Auftraggeber möchte, dass das Projekt spätestens in 15 Monaten abgeschlossen ist. Da er weiß, dass Projekte immer länger dauern als geplant, verlangt er vom Auftragnehmer, dass das Projekt spätestens in einem Jahr fertig ist.

Der Auftragnehmer bestimmt einen Mitarbeiter als Projektmanager. Da der Auftragnehmer weiß, dass Projekte immer länger dauern als geplant, verlangt er vom Projektmanager, dass das Projekt in spätestens zehn Monaten abgeschlossen ist.

Der Projektmanager erstellt einen Zeitplan für sein Team. Da er – wie alle Projektmanager – weiß, dass Projekte immer länger dauern als geplant, legt er den Terminplan auf sechs Monate aus und verlangt von seinen Teammitgliedern, sich genau an diesen Plan zu halten.

Die Teammitglieder sehen auf den ersten Blick, dass das Projekt nicht in der vorgegebenen Zeit zu schaffen ist. Sie wissen aber – wie alle Teammitglieder –, dass Vorgesetzte Termine stets früher ansetzen als eigentlich notwendig und sichern den Termin zu. Der Projektmanager freut sich, dass er endlich ein Projekt hat, das mit Sicherheit von selbst rechtzeitig fertig ist. Als Erinnerung notiert er sich einen Termin in einem dreiviertel Jahr und kümmert sich um seine anderen Projekte, die alle zu spät dran sind.

Seinem Vorgesetzten meldet er, dass sein Team pünktlich abschließen wird. Der wiederum bestätigt erleichtert dem Auftraggeber die Dead Line. Der Auftraggeber widmet sich daraufhin beruhigt anderen dringenden Aufgaben und ist sich sicher, dass er das benötigte Ergebnis in 15 Monaten vorliegen hat.

Nach einem Dreivierteljahr fragt er entspannt beim Auftragnehmer nach, ob er schon fertig sei. Der Auftragnehmer fragt seinen Projektmanager und dieser beruft ein Team-Meeting ein. Nach der Begrüßung will er wissen, wie weit die Arbeiten sind und weist darauf hin, dass man ja eigentlich schon vor einem Vierteljahr fertig hätte sein wollen. Um die Dringlichkeit zu unterstreichen, fügt er hinzu: "Der Auftraggeber hat schon angefragt, wo denn die Ergebnisse nun endlich sind!

Daraufhin bricht Hektik aus, alle Teammitglieder packen ihre Sachen zusammen, verabschieden sich und stürzen aus dem Raum. Der Projektmanager bekommt gerade noch den Langsamsten zu fassen und fragt: "Was ist denn jetzt auf einmal los?" Dieser antwortet ihm ganz verständnislos: "Aber das ist doch klar! Der Auftraggeber hat zum ersten Mal wegen des Projektergebnisses nachgefragt, da wird es höchste Zeit, dass wir mit dem Projekt beginnen!"

Die Moral von der Geschichte:

  1. Projekte werden immer später fertig, als man das Ergebnis braucht – unabhängig von der Terminplanung.
  2. Pufferzeiten führen dazu, dass das Projekt sich noch mehr verzögert, denn solange ein Projekt einen Puffer hat, wird es nicht überwacht.
  3. Ein Projekt fängt erst dann an, wenn der Auftraggeber nachfragt, wo das Ergebnis bleibt.

Bewertungen

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 17