Mieten statt kaufen

Microsoft Project Online

Unter dem Namen "Project Online" bietet Microsoft seine Produkte Project Professional und Project Server seit einiger Zeit auch als Cloud-Lösung an. Der Anwender kauft dabei die Software-Lizenz nicht mehr, sondern bezieht sie im Abonnement. Die Funktionalitäten beider Varianten sind nahezu gleich, dennoch gibt es Unterschiede, so Torben Blankertz, die man bei einer Entscheidung beachten sollte.

Vielen Projektmanagern und Unternehmen sind die Produkte "Microsoft Project Professional" sowie "Microsoft Project Server" bekannt. Mit ersterem lassen sich Projekte planen, steuern oder auswerten. Sobald die Anforderungen steigen und eine Multiprojektmanagement-Plattform erforderlich ist, benötigt man den Project Server 2013, der ein effizientes Ressourcenmanagement sowie Portfolioanalysen ermöglicht.

Seit einiger Zeit bietet Microsoft diese Produkte auch als Cloud-Lösung unter der Bezeichnung "Project Online" an. Der Anwender kauft dabei die Software-Lizenz nicht mehr (On-Premise-Version), sondern bezieht sie im Abonnement. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Produkt "Project Online", welche Besonderheiten gibt es und was muss man beachten, wenn man Microsoft Project Online nutzen möchte?

Produkte in Überblick

Unter dem Begriff "Project Online" fasst Microsoft mehrere Produkte zusammen. Im Einzelnen handelt es sich dabei um "Project für Office 365", "Project Online", "Project Online mit Project 365" sowie "Project Lite".

Project für Office 365

"Project für Office 365" ist die Cloud-Version des Microsoft Project Professional Client, die Sie lokal auf bis zu fünf Rechnern installieren können. Sie benötigen nur für die Installation und Aktivierung eine Internetverbindung, anschließend können Sie wie gewohnt lokal arbeiten. Der Funktionsumfang entspricht dem der Kaufversion, wobei Anwender der Cloud-Version durch die regelmäßigen Updates automatisch auf dem jeweils aktuellsten Versionsstand sind.

Project für Office 365 eignet sich vor allem für Projektorganisationen die keine Multiprojektmanagement-Funktionalitäten benötigen. Projektleiter können ihre Projekte planen, steuern und lokale Berichte ihrer Projekte erstellen. Die Projektpläne können dann für kleine Teams in einer SharePoint-Aufgabenliste synchronisiert oder – falls kein SharePoint-Server vorhanden ist – innerhalb von "OneDrive", der freien Cloud-Lösung von Microsoft, gespeichert werden.

Microsoft Project Online

"Microsoft Project Online" ist die

Anzeige
Der vollständige Artikel ist für Abonnenten frei zugänglich.
Artikel kaufen (4,50 €)
  • 9 Seiten Praxiswissen
  • PDF-Download
Kostenlos weiterlesen!
  • Diesen Beitrag kostenlos lesen
  • 4 Wochen Online-Zugriff auf alle Artikel, Methoden und das Glossar
Tech Link