Projektinformationen grafisch auswerten mit dem MindManager

Die MindMapping-Software MindManager wird in der Projektarbeit vor allem zur Visualisierung eingesetzt. Komplexe Zusammenhänge lassen sich damit einfach darstellen und dem Projektteam leicht verständlich vermitteln. Doch das Tool bietet auch umfassende Möglichkeiten zur grafischen Auswertung. Robert Bruch und Dieter Schiecke zeigen in diesem Beitrag, wie Sie in der neuen Version X5 Pro des MindManagers projektrelevante Informationen mit Hilfe von Darstellungs- und Filtertechniken leicht erfassen und schnell auswerten können. Die vorgestellten Beispiele stehen Ihnen als Datei zum Download zur Verfügung.

Die MindMapping-Software MindManager wird in der Projektarbeit vor allem zur Visualisierung verwendet. Komplexe Zusammenhänge lassen sich damit einfach darstellen und dem Projektteam leicht verständlich vermitteln. Ein ideales Einsatzgebiet ist z.B. die Erstellung eines Projektgrobkonzepts, für das zunächst sämtliche verfügbaren Informationen zusammengetragen werden müssen. Typische Projektmanagement-Tools sind dafür nur bedingt geeignet, denn sie bieten in der Regel keine Unterstützung z.B. für das Brainstorming und die erste Grobstruktur der gesammelten Informationen. Somit bleiben die wertvollen Notizen meist auf Papier oder in irgendwelchen losgelösten Dateien.

Hier bietet der MindManager effektive Möglichkeiten zur einfachen Strukturierung und Gliederung von z.B. Vorgängen, Ressourcen, Abhängigkeiten und Aufgaben. Im Gegensatz zum linearen Aufbau über Tabellen- oder Gantt-Ansichten bleibt dabei die Flexibilität und Übersichtlichkeit gewahrt. Steht der Entwurf erst einmal, lässt sich die erstellte MindMap z.B. leicht in Microsoft Project exportieren oder wie hier beschrieben, für die weitere Arbeit in Teilsegmente zerlegen.

Das Tool, das derzeit in der Version X5 bzw. X5 Pro vorliegt (siehe "Professionell präsentieren mit dem MindManager", Ausgabe 18/2004) ist einfach und intuitiv bedienbar. Es enthält neben der Exportmöglichkeit zu Microsoft Project auch Schnittstellen für Microsoft Outlook, Word und PowerPoint und stellt zudem eine Reihe von Vorlagen für die Projektarbeit bereit.

Dieser Beitrag stellt die umfassenden grafischen Auswertungsmöglichkeiten vor und zeigt, wie Sie in der neuen Version X5 Pro des MindManagers projektrelevante Informationen mit Hilfe von Darstellungs- und Filtertechniken leicht erfassen und schnell auswerten können.

Der direkte Weg zur Projektübersicht

Wer den MindManager verwendet, sollte bedenken, dass dieses Tool nicht rechnen kann. Es kann also gut parallel zu anderen Projektmanagement-Werkzeugen eingesetzt werden, die dazu in der Lage sind. Zunächst sollte man vor allem die Stärken des Tools bei der einfachen Strukturierung und Visualisierung nutzen und dann leistungsfähige Programme mit Kalkulationsfunktionen hinzuziehen. Zumindest für komplexe Soll-/Ist-Vergleiche oder Ressourcenplanung ist der flankierende Einsatz solcher Programme ratsam.

Die Map vorbereiten

Der MindManager X5 Pro stellt eine Reihe von Projektvorlagen zur Verfügung. Öffnen Sie im Hauptmenü unter Extras den "Vorlagen-Organizer". Hier finden Sie auf der Registerkarte "Map-Vorlagen" den Ordner "Projektvorlagen". Wählen Sie daraus zum Beispiel die Map-Vorlage "Projekt-Master-Map" und öffnen Sie diese über die Schaltfläche "Neue Map". Ein Assistent wird

Anzeige
Jetzt kostenlos weiterlesen!
Abonnenten des Projekt Magazins wissen mehr!
Starten Sie jetzt unser 4-wöchiges Kennenlern-Angebot: Die Anmeldung dauert nur ein paar Minuten – Sie können also gleich weiterlesen.
  • KostenlosDas Kennenlern-Angebot kostet Sie nichts.
  • Kein RisikoSie können jederzeit kündigen, ohne dass Ihnen Kosten entstehen.
  • Einen Monat lang alles lesen4 Wochen Online-Zugriff auf alle Inhalte des Projekt Magazins.
Tech Link