Unsere Autoren
Alle Autoren

Karsten Lüth

Karsten Lüth, Jahrgang 1969, ist Software-Projektleiter für eingebettete und sicherheitskritische Systeme. Nach dem Studium an der Universität Oldenburg forschte er zunächst auf dem Gebiet der Formalen Methoden und war anschließend in der Luft- und Raumfahrtbranche tätig, entwickelte Testsysteme für die europäische Columbusstation und war bei der Diehl Aerospace Software-Projektleiter für das Boeing 787 Hochauftriebssystem. 

2011 machte sich Karsten Lüth selbständig und ist seitdem hauptsächlich für die Automobilbranche tätig. Er arbeitet dort in den Bereichen Fahrerassistenzsysteme, Entertainment und Elektromobilität. Die Schwerpunkte seiner Arbeit sind Projektleitung, Teamführung und Anforderungsmanagement.

Karsten
Lüth
KLOC Consulting

Karsten Lüth

Karsten Lüth, Jahrgang 1969, ist Software-Projektleiter für eingebettete und sicherheitskritische Systeme. Nach dem Studium an der Universität Oldenburg forschte er zunächst auf dem Gebiet der Formalen Methoden und war anschließend in der Luft- und Raumfahrtbranche tätig, entwickelte Testsysteme für die europäische Columbusstation und war bei der Diehl Aerospace Software-Projektleiter für das Boeing 787 Hochauftriebssystem. 

2011 machte sich Karsten Lüth selbständig und ist seitdem hauptsächlich für die Automobilbranche tätig. Er arbeitet dort in den Bereichen Fahrerassistenzsysteme, Entertainment und Elektromobilität. Die Schwerpunkte seiner Arbeit sind Projektleitung, Teamführung und Anforderungsmanagement.

Beiträge von Karsten Lüth

Karsten Lüth
Veröffentlichungsdatum

Die Welt ist zunehmend geprägt von künstlicher Intelligenz, doch die Projektwelt ist bislang weitestgehend unberührt davon. Wieso ist das so? Karsten Lüth zeigt auf, wo Projekte von KI profitieren können und warum KI allein auch keine Lösung ist.

Teil 3:
So berechnen Sie die Genauigkeit Ihrer Prognosen

"Mit einer Wahrscheinlichkeit von 25% wird es morgen regnen" – bei Prognosen ist es üblich, die Eintrittswahrscheinlichkeit mitaufzuführen. Um Ihre Aufwände möglichst präzise und glaubwürdig angeben zu können, sollten auch Sie ermitteln, wie …

Karsten Lüth
Veröffentlichungsdatum

Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. So heißt es jedenfalls. Doch für das Projektmanagement scheinen wieder einmal andere Regeln zu gelten. Es besteht beileibe kein Mangel an Türen, die sich lautstark schließen: "Geht nicht!" (rums!), "Gibt's nicht!" (rums!), "Noch nicht fertig!" (rums!) – nur sich öffnende Türen sind so selten wie Einhörner. Anders ausgedrückt: Probleme und Katastrophen treten deutlich häufiger auf als Chancen und Glücksfälle. Warum eigentlich?

Teil 2:
Welche Schätzmethode eignet sich am besten?

Sie können die Qualität Ihrer Aufwandsschätzungen kontinuierlich verbessern, indem Sie konsequent Erfahrungswerte sammeln und systematische Methoden einsetzen. Karsten Lüth stellt Ihnen hierzu Metriken, Kostenmodelle und Schätzmethoden vor.

Teil 1:
Typische und leicht vermeidbare Fehlerquellen

Statt buntes Rätselraten systematisch und realistisch die Projektaufwände abschätzen – Karsten Lüth zeigt Ihnen, wie es mit der richtigen Methode gelingt und welche typischen Fehler Sie tunlichst vermeiden sollten.