Das Projekt hat höchste Priorität – doch keiner hat Zeit!

Paradoxien und Double Binds in der Projektarbeit

Sie haben die volle Verantwortung – doch entscheiden dürfen Sie nichts! Paradoxe Situationen wie diese gehören zum Projektalltag und begegnen Projektleitern auf inhaltlicher wie auch auf emotionaler Ebene. Wer z.B. widersprüchliche Ziele oder doppelte Botschaften in der Kommunikation rasch erkennt und richtig einordnet, vermeidet Verunsicherung und emotionale Verwirrung. Gero Lomnitz erklärt, woran Sie paradoxe Situationen erkennen, welche Ursachen diese haben und gibt Tipps, wie Sie sich in solchen Situationen professionell verhalten.

Liebe Leserin, lieber Leser, bitte lesen Sie diesen Satz nicht! – "Nanu, wie soll das denn gehen?", werden Sie sich fragen. Möglicherweise lesen Sie die Anweisung noch einmal, Sie könnten sich ja verlesen haben. Spätestens beim zweiten Mal wird diese Aufforderung bei Ihnen Verwunderung auslösen, Ihre Neugier wecken oder Sie einfach darüber schmunzeln lassen. Offensichtlich handelt es sich dabei um einen unauflösbaren Widerspruch, um ein sogenanntes Paradoxon: Egal wie Sie es machen, Sie machen es auf jeden Fall verkehrt.

Diese widersprüchliche Botschaft mag Sie amüsieren, doch in der Zusammenarbeit verunsichern, verärgern und demotivieren solche Botschaften häufig, denn der Empfänger weiß nicht, woran er ist. Auch in der Kommunikation gibt es solche Widersprüchlichkeiten: Sendet eine Person gleichzeitig zwei widersprüchliche Botschaften oder Signale an eine andere, spricht man von Double Binds. Den Empfänger kann das mental und emotional verwirren.

Dieser Beitrag beschreibt, wie Sie paradoxe Situationen erkennen und richtig einordnen und zeigt, welche Möglichkeiten Sie in der Praxis haben, sich in solchen Situationen professionell zu verhalten.

Paradoxe Situationen im Projektalltag

Paradoxe Situationen und Double Binds finden wir in allen sozialen Systemen: in Organisationen, in Gruppen, in der Politik, in Familien und in der Zweierbeziehung. In diesem Beitrag geht es um paradoxe Situationen und Double Binds im Projektmanagement. Selten entstehen sie aus böser Absicht, meist beruhen sie auf strukturell oder personell bedingter Unklarheit, auf Ziel- und Interessenkonflikten, auf Entscheidungsschwäche oder einem inneren Zwiespalt.

Beispiele für paradoxe Situationen im Projektmanagement sind:

  • "Das Projekt hat höchste Priorität!" (… doch keiner hat Zeit.)
  • "Du hast die volle Verantwortung, aber entscheide nichts, ohne mich vorher zu fragen."
  • "Bringt eure Erfahrungen ein!" (… obwohl bereits alles entschieden ist.)
  • "Unsere Produktqualität steht an erster Stelle! Doch wir müssen den Auslieferungstermin auf jeden Fall halten!" (… selbst wenn das Produkt noch nicht den Qualitätsansprüchen entspricht
Anzeige
Der vollständige Artikel ist für Abonnenten frei zugänglich.
Artikel kaufen (4,50 €)
  • 7 Seiten Praxiswissen
  • PDF-Download
Kostenlos weiterlesen!
  • Diesen Beitrag kostenlos lesen
  • 4 Wochen Online-Zugriff auf alle Artikel, Methoden und das Glossar
Tech Link