Das Projekt hat höchste Priorität – doch keiner hat Zeit!

Paradoxien und Double Binds in der Projektarbeit

Sie haben die volle Verantwortung – doch entscheiden dürfen Sie nichts! Paradoxe Situationen wie diese gehören zum Projektalltag und begegnen Projektleitern auf inhaltlicher wie auch auf emotionaler Ebene. Wer z.B. widersprüchliche Ziele oder doppelte Botschaften in der Kommunikation rasch erkennt und richtig einordnet, vermeidet Verunsicherung und emotionale Verwirrung. Gero Lomnitz erklärt, woran Sie paradoxe Situationen erkennen, welche Ursachen diese haben und gibt Tipps, wie Sie sich in solchen Situationen professionell verhalten.
Das Projekt hat höchste Priorität – doch keiner hat Zeit!

Paradoxien und Double Binds in der Projektarbeit

Sie haben die volle Verantwortung – doch entscheiden dürfen Sie nichts! Paradoxe Situationen wie diese gehören zum Projektalltag und begegnen Projektleitern auf inhaltlicher wie auch auf emotionaler Ebene. Wer z.B. widersprüchliche Ziele oder doppelte Botschaften in der Kommunikation rasch erkennt und richtig einordnet, vermeidet Verunsicherung und emotionale Verwirrung. Gero Lomnitz erklärt, woran Sie paradoxe Situationen erkennen, welche Ursachen diese haben und gibt Tipps, wie Sie sich in solchen Situationen professionell verhalten.

Liebe Leserin, lieber Leser, bitte lesen Sie diesen Satz nicht! – "Nanu, wie soll das denn gehen?", werden Sie sich fragen. Möglicherweise lesen Sie die Anweisung noch einmal, Sie könnten sich ja verlesen haben. Spätestens beim zweiten Mal wird diese Aufforderung bei Ihnen Verwunderung auslösen, Ihre Neugier wecken oder Sie einfach darüber schmunzeln lassen. Offensichtlich handelt es sich dabei um einen unauflösbaren Widerspruch, um ein sogenanntes Paradoxon: Egal wie Sie es machen, Sie machen es auf jeden Fall verkehrt.

Diese widersprüchliche Botschaft mag Sie amüsieren, doch in der Zusammenarbeit verunsichern, verärgern und demotivieren solche Botschaften häufig, denn der Empfänger weiß nicht, woran er ist. Auch in der Kommunikation gibt es solche Widersprüchlichkeiten: Sendet eine Person gleichzeitig zwei widersprüchliche Botschaften oder Signale an eine andere, spricht man von Double Binds. Den Empfänger kann das mental und emotional verwirren.

Dieser Beitrag beschreibt, wie Sie paradoxe Situationen erkennen und richtig einordnen und zeigt, welche Möglichkeiten Sie in der Praxis haben, sich in solchen Situationen professionell zu verhalten.

Paradoxe Situationen im Projektalltag

Paradoxe Situationen und Double Binds finden wir in allen sozialen Systemen: in Organisationen, in Gruppen, in der Politik, in Familien und in der Zweierbeziehung. In diesem Beitrag geht es um paradoxe Situationen und Double Binds im Projektmanagement. Selten entstehen sie aus böser Absicht, meist beruhen sie auf strukturell oder personell bedingter Unklarheit, auf Ziel- und Interessenkonflikten, auf Entscheidungsschwäche oder einem inneren Zwiespalt.

Beispiele für paradoxe Situationen im Projektmanagement sind:

  • "Das Projekt hat höchste Priorität!" (… doch keiner hat Zeit.)
  • "Du hast die volle Verantwortung, aber entscheide nichts, ohne mich vorher zu fragen."
  • "Bringt eure Erfahrungen ein!" (… obwohl bereits alles entschieden ist.)
  • "Unsere Produktqualität steht an erster Stelle! Doch wir müssen den Auslieferungstermin auf jeden Fall halten!" (… selbst wenn das Produkt noch nicht den Qualitätsansprüchen entspricht.)
  • Auftraggeber zur Projektleiterin: "Wenn Sie meine Unterstützung im Projekt benötigen, können Sie jederzeit auf mich zukommen!" (… Zeit hat er jedoch nie.)
  • Im Projektmanagement-Handbuch eines Unternehmens heißt es: "Die Projektleiter sind Unternehmer im Unternehmen. Sie sind verantwortlich dafür, dass die Projekte fachlich, zeitlich und finanziell erfolgreich realisiert werden." Gleichzeitig gilt, dass Projektleiter bei Bestellungen über 400 Euro die Unterschrift ihres Vorgesetzten benötigen.
  • Der Projektleiter muss mit einem Projektmitarbeiter ein ernstes Gespräch führen, weil er mit dessen Leistung und Zuverlässigkeit nicht zufrieden ist. Doch im Gespräch achtet er vor allem darauf, den Projektmitarbeiter, den er seit vielen Jahren kennt, nicht zu verärgern und verzichtet deshalb auf die notwendige Deutlichkeit.
    Die Ursache für die widersprüchliche Situation liegt hier beim Projektleiter selbst, während bei den zuvor beschriebenen Beispielen äußere Einflüsse für die Widersprüche verantwortlich waren.

Was kennzeichnet paradoxe Situationen?

Unter einer Paradoxie versteht man eine Widersinnigkeit, z.B. eine Aussage mit zwei Aufforderungen, die sich gegenseitig ausschließen. Bekannt ist z.B. der Ausspruch "Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass!". Will der Adressat beide Anforderungen befolgen, befindet er sich in einer Zwickmühle: Egal, wie er es macht, er kann es nur verkehrt machen.

Nicht jede widersprüchliche Situation ist allerdings paradox. Nehmen wir ein Beispiel aus dem Führungsalltag: Einerseits muss der Projektleiter einem unerfahrenen Kollegen dessen Aufgaben erklären und möglicherweise sogar eine Zeitlang unterstützend mitarbeiten, andererseits muss er darauf achten, dass der Kollege seine Aufgaben zunehmend eigenständig durchführt und seine Verantwortung nicht auf ihn verlagert. In diesem Spannungsfeld "Unterstützung versus Selbstverantwortung" muss sich der Projektleiter entscheiden, hier hat er eine Wahlmöglichkeit. Eine paradoxe Handlungsvorschrift dagegen macht eine Wahl wegen der Unmöglichkeit der Erfüllung selbst unmöglich.

Folgende Merkmale sind typisch für paradoxe Situationen:

  • Zwei Aufforderungen X und Y sind unvereinbar.
  • Weder X noch Y dürfen ignoriert werden.
  • Ein klärendes Gespräch über die Situation ist nicht möglich.
  • Der Betroffene kann die Situation nicht verlassen.

Paradoxe Situationen erkennen

Paradoxe Situationen und Double Binds zeigen sich sowohl auf inhaltlicher als auch auf emotionaler Ebene. Das Paradoxon "Das Projekt hat höchste Priorität, doch keiner hat Zeit" ist ein inhaltlicher Widerspruch, der relativ offensichtlich ist. Dagegen sind widersprüchliche Aussagen und Signale in der Kommunikation oft schwieriger zu erkennen. Im Fall solcher Double Binds ist man häufig auf sein Gefühl angewiesen. Double Binds erleben wir als unechtes Verhalten, als nicht authentisch.

Beispiele: Double Binds

In einem Meeting fordert der Projektleiter die Teammitglieder auf, ihre Meinung zur Zusammenarbeit offen zu äußern. Durch die Art und Weise seiner Vermittlung und vor allem durch seine nonverbale Reaktion auf das Feedback (Tonfall, Gestik und Mimik), entsteht bei den Beteiligten der Eindruck, dass der Projektleiter nicht wirklich am Feedback interessiert ist. Die Teammitglieder nehmen seine Aufforderung daher als reine Pflichtübung wahr.

Bewertungen und Kommentare

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 7
Kommentare 1

Alle Kommentare

Rüdiger
Geist
Hallo Herr Lomnitz, Ihr Beitrag gefällt mir sehr gut. Allerdings hat der Titel bei mir Erwartungen geweckt, die sich nicht ganz erfüllt haben. Ich spreche die Unterscheidung zwischen "Paradoxon" und "Widerspruch" einerseits und "Paradoxon" und "Einschränkung" andererseits an. Die Begriffe "Paradoxon" und "Widerspruch" sind m. E. nicht synonym (Widerspruch = Kontradiktion). Erst eine spezifische Wahrnehmung des Widerspruches (z.B. in Richtung Absurdität) führt zu einem Paradoxon. Somit sind Widersprüche und Einschränkungen (z.B. organisatorische, terminliche, finanzielle oder ähnliche Einschränkungen) nicht per se paradox. Vielmehr kommt es auf die Ausprägung an. "Wir brauchen bis morgen ein SAP-System" ist offensichtlich paradox, weil wir annehmen, dass das schlicht unmöglich ist. Aber ist "wir brauchen bis in zwei Jahren ein SAP-System paradox"? Hier braucht es Wissen über den Kontext, um eine Aussage diesbezüglich treffen zu können. Alles über €400.- unterzeichenen lassen zu müssen und die Verantwortung zu haben termingerecht zu liefern, ist somit nicht per se paradox, nicht einmal widersprüchlich. Erst die implizite Annahme, dass die zeitliche Verfügbarkeit des Zeichnungsberechtigten ein Problem darstellt, macht es zu einem Widerspruch. Aber ist es auch dann sofort paradox? Mich hat der Begriff "Paradoxon" im Titel angezogen, habe aber eher Einschränkungen und potentielle Widersprüche angetroffen. Lieben Gruss
Alle anzeigen