Ausgabe 19/2007 vom 10.10.2007
Meinung

Bei der Entwicklung von PM-Software besteht Handlungsbedarf – so die Feststellung von Dr. Georg Angermeier. Mit einer provokanten These will er zur Diskussion anregen: Keines der auf dem Markt befindlichen Produkte bilde die grundlegenden Projektmanagementprozesse befriedigend ab und selbst bei den Grundfunktionen herrschten oft erhebliche Mängel. Dadurch könnten Projekte nicht den gewünschten Erfolg erzielen. Der Autor analysiert die Gründe für diese Mängel und fordert sowohl Anwender als auch Anbieter von PM-Software auf, durch konkrete Verhaltensänderungen den Teufelskreis von unzureichender PM-Software und ineffizienten Projekten zu durchbrechen.mehr

4.363635
11 Leserbewertungen | Artikel (6 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Anzeige
Anzeige
Weitere Beiträge
Fachbeitrag

Ein Projekt trägt nur dann zum Unternehmenserfolg bei, wenn sein Ergebnis mehr einbringt als dessen Erstellung insgesamt kostet. Ob dies der Fall ist, bewertet der so genannte Business Case (BC). Ein erfolgreiches Projektmanagement garantiert noch keinen profitablen BC. Erforderlich ist hierfür ein Business Case Management (BCM), das die Perspektive bei der Bewilligung, Durchführung und Bewertung eines Projekts über dessen Dauer auf die gesamte Nutzungsphase des Projektergebnisses ausdehnt. Thomas Baumann erläutert, wie BCM in einem Unternehmen zu gestalten ist. Den Schwerpunkt legt er auf die Rollen, Phasen und Prozesse sowie auf die Frage, wie die notwendige Expertise zu gewährleisten ist. mehr

3.333335
3 Leserbewertungen | Artikel (14 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Methode

Verlegte Notizzettel, unauffindbare Telefonnummern, der Schreibtisch voller Post-its – sind Sie es leid? Eine effizientere Arbeitsorganisation erreichen Sie mit einem Notizbuch mit System. Es ist einfach zu pflegen, und alle Aufgaben, Termine und wichtigen Informationen liegen Ihnen jederzeit übersichtlich vor. Burkhard Heidenberger gibt Tipps, wie Sie ein solches – von ihm als "Super-Buch" bezeichnetes – Notizbuch anlegen, pflegen und optimal in Ihren Arbeitsalltag integrieren. mehr

4.10345
29 Leserbewertungen | Artikel (6 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp
Tipp – Kommunikation

Mehrarbeit ist in Projekten oft unvermeidlich. Häufig wird sie nicht finanziell honoriert. Von Angestellten erwarten die Vorgesetzten unbezahlte Mehrarbeit, bei Freiberuflern bestehen die Auftraggeber darauf, dass das vereinbarte Honorar nicht überschritten wird. Wenn Sie in dieser Situation sind, dann drehen Sie den Spieß um! Dr. Georg Angermeier rät Ihnen, die unbezahlte Mehrarbeit zu einem Geschenk an das Projekt zu machen. Auf diese Weise handeln Sie aktiv und können daraus Nutzen für Ihr berufliches Weiterkommen oder die Akquise von Aufträgen ziehen. mehr

0
0 Leserbewertungen | Artikel (2 Seiten) | 2,00 € (0,00 € im Abo)
Witz

Ein Projektteam beschließt, als Incentive für das kommende Projekt eine gemeinsame Bal Zum Witz

Tech Link