▶ Das hätten wir geklärt! So führen Sie einen Workshop zur Rollenklärung durch

Das hätten wir geklärt! So führen Sie einen Workshop zur Rollenklärung durch

Die gemeinsame Klärung von Rollen und Zuständigkeiten beantwortet Fragen, die im Alltag selten gestellt werden, und schafft Transparenz für die Zusammenarbeit. In dieser Websession führt Angelika Collisi Sie Schritt für Schritt durch einen Workshop zur Rollenklärung: Sie erklärt am Beispiel eines echten Teams mit vier "Ownern" dessen Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung.

▶ Das hätten wir geklärt! So führen Sie einen Workshop zur Rollenklärung durch

Das hätten wir geklärt! So führen Sie einen Workshop zur Rollenklärung durch

Die gemeinsame Klärung von Rollen und Zuständigkeiten beantwortet Fragen, die im Alltag selten gestellt werden, und schafft Transparenz für die Zusammenarbeit. In dieser Websession führt Angelika Collisi Sie Schritt für Schritt durch einen Workshop zur Rollenklärung: Sie erklärt am Beispiel eines echten Teams mit vier "Ownern" dessen Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung.

Wir empfehlen zum Thema Kommunikation
Masterclass Inviting Leadership

Lernen Sie in unserer Masterclass, wie Sie in Ihrem Team Freude, Selbstorganisation und Commitment fördern und so das volle Potenzial ausschöpfen! Mehr Infos

Worum geht’s?

Es gehört zum Basis-Werkzeug im Management, Rollen und Zuständigkeiten zu klären. In der alten Welt geschah das per Ansage von oben (Herr Meier macht das, Frau Müller ist dafür zuständig). Noch entscheidender ist die Tatsache, dass Herr Meier und Frau Müller nicht mehr nur eine Rolle und Aufgabe haben, sondern in wechselnden Funktionen in unterschiedlichen Teams und Projekten zusammenarbeiten. Je verzweigter die Tätigkeit einzelner Personen ist, umso wichtiger ist es, ihre Rollen in den jeweiligen Konstellationen zu klären, sonst fallen sie im wahrsten Sinne des Wortes "aus der Rolle".

Titel, Positionen und offizielle Rollen sollen innerhalb von Organisationen Klarheit schaffen. Das ist verführerisch, denn der Titel sagt vermeintlich alles: Verena ist jetzt Solution Owner, und Peter ist Product Owner. Doch was heißt das in der täglichen Praxis? Die Klärung im Team beantwortet Fragen, die im Alltag selten gestellt werden, und schafft Transparenz für die Zusammenarbeit.

In der Websession führt Angelika Collisi Sie durch einen ganz konkreten Workshop. Schritt für Schritt erklärt Sie am Beispiel eines echten Teams mit vier "Ownern" die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Rollenklärungsworkshops.

Zielgruppe

Projektleiter:innen, Scrum Master, Lead Consultants, Business Analysten, Product Owner, Führungskräfte, die im Team Klarheit über Rollen und Zuständigkeiten schaffen wollen.

Warum lohnt es sich?

  • Sie lernen die wesentlichen Überlegungen kennen, die Sie anstellen sollten, bevor Sie einen Rollenklärung-Workshop durchführen
  • Sie erhalten die Schritt-für-Schritt Anleitung für Ihre eigene Durchführung
  • Mit Hilfe des Leitfadens und der Checkliste können Sie Ihren Workshop strukturiert vor- und nachbereiten

Unsere Referentin

Angelika Collisi

Angelika Collisi coacht Führungskräfte, Projektleiter:innen und ihre Teams. Dabei stehen erfolgreiche Projekte, glückliche Stakeholder und eine erfüllte Karriere ohne Dauerstress und Burnout-Risiko im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Seit mehr als 15 Jahren unterstützt sie ihre Kund:innen bei ambitionierten Vorhaben von der SAP-Einführung bis zum globalen Pricing-Software-Rollout, vom schnell wachsenden Tech Start-up bis zum landesweiten Telemedizin-Projekt. Seit 2016 ist sie geschäftsführende Gesellschafterin der Pampiloxa GmbH.

Beiträge der Autorin

Vorschaubild

Kommen Sie vor lauter Aufgaben kaum dazu, sich um Ihre Projekte zu kümmern? Dann sollten Sie Ihren Fokus stärken, indem Sie Tätigkeiten und Rollen abgeben. Erfahren Sie, wie Ihnen dies in sieben Schritten gelingt (mit Vorlage). 

Vorschaubild

Gute Teamarbeit klappt nur bei klar formulierten Rollen und festgelegten Aufgaben. Ein initialer Workshop zur Rollenklärung gibt dem Projektteam eine gute Grundlage. Zudem gibt es sechs weitere Anlässe, an denen Rollenklärung sich lohnt.

Wer in einem Unternehmen eine Veränderung umsetzen möchte, muss mit Widerstand rechnen. Es gibt immer Personen, die der Veränderung misstrauisch oder sogar ablehnend gegenüberstehen.

Jetzt Feedback geben und mitdiskutieren!

Wir würden uns über Ihre Bewertung und/oder einen Kommentar freuen ‒ nur so können wir Ihnen in Zukunft noch bessere Inhalte liefern.

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
0 Kommentare anzeigen & selbst mitreden!
Gesamt
Bewertungen 4
Kommentare 0

Das könnte Sie auch interessieren

Vorschaubild
Wer macht hier eigentlich was? Mit der Rollen-Canvas visualisieren Sie gemeinsam die Aufgaben, Verantwortungen und Kommunikationswege der Rollen im Projekt klar und für alle verständlich.
Vorschaubild

Gute Teamarbeit klappt nur bei klar formulierten Rollen und festgelegten Aufgaben. Ein initialer Workshop zur Rollenklärung gibt dem Projektteam eine gute Grundlage. Zudem gibt es sechs weitere Anlässe, an denen Rollenklärung sich lohnt.

Vorschaubild

In agilen Projekten kommen in der Praxis oft mehr Rollen vor als nur Scrum Master, Product Owner und Entwickler. Auch klassische Rollen etablieren sich zunehmend, z.B. Software-Architekten oder Business Analysten.