Hilfreiche Neuerungen in PowerPoint 2007

Teil 3: Diagramme einfacher und besser erstellen
In früheren PowerPoint-Versionen war es aufwändig, ansprechende Diagramme zu erstellen. Viele Befehle waren nur über lange Wege erreichbar, so dass ungeübte Anwender abgeschreckt wurden und statt Diagrammen lieber Zahlenkolonnen auf ihren Folien präsentierten. Für PowerPoint 2007 wurde das Diagramm-Modul überarbeitet: Die Funktionen sind nun einfacher zugänglich und man benötigt weniger Arbeitsschritte, um Diagramme anzulegen und zu bearbeiten. Dieter Schiecke und Susanne Walter stellen die Neuerungen vor und beschreiben, welchen Bedienkomfort PowerPoint 2007 bietet.

Informative und verständliche Diagramme sind in erster Linie das Resultat klarer Überlegungen, nicht optischer Finessen. Die wichtigste Frage beim Anlegen eines Diagramms lautet: Was soll das Diagramm den Betrachtern sagen? Deshalb sollen sich Anwender besser darauf konzentrieren können, diese Frage zu beantworten und aussagekräftige Zahlen zusammenzustellen. Sie sollen sich nicht übermäßig mit der technischen Erstellung beschäftigen müssen. Aus diesem Grund hat Microsoft in Office 2007 nach vielen Jahren das Diagramm-Modul überarbeitet: Die Arbeitsschritte für das Anlegen von Diagrammen wurden reduziert, die Funktionen für die Anwender sind nun einfacher zugänglich.

In Vorgängerversionen waren viele wichtige Befehle nur über lange Wege erreichbar. Viele ungeübte Anwender fühlten sich damit überfordert und beließen es auf ihren Folien bei Zahlenkolonnen, weil ihnen der Aufwand für die Diagrammerstellung zu hoch war. In PowerPoint 2007 sind diese Schwierigkeiten nun zum großen Teil ausgeräumt.

Neuerungen bei der Arbeit mit Diagrammen

Das überarbeitete Diagramm-Modul von Office 2007 bietet zwei wesentliche Neuerungen: Zum einen wurden die Arbeitsabläufe optimiert und zum anderen gibt es nun weitaus mehr Möglichkeiten der optischen Gestaltung. Neue Diagrammtypen sind leider nicht hinzugekommen. Dafür sind zahlreiche Befehle, die früher versteckt waren, jetzt direkt zugänglich; viele wurden verständlicher benannt.

Allgemeine Änderungen - Überblick

Wichtige Änderungen und Merkmale sind:

  • Direkte Verbindung mit Microsoft Excel: PowerPoint verwendet nicht mehr das in die Jahre gekommene Programm Microsoft Graph als Diagramm-Modul. Dateneingabe und ‑haltung sowie wichtige Bearbeitungsschritte sind nun direkt mit Excel verbunden. Wenn der Anwender also ein Diagramm anlegt, wird automatisch Excel aktiv. Nur wenn Excel nicht installiert ist, benutzt PowerPoint noch Microsoft Graph. Mehr dazu im Abschnitt "PowerPoint und Excel - jetzt ein unzertrennliches Paar".
  • Sets mit typischen Diagrammbausteinen: Beim Anlegen und Aufbereiten eines Diagramms helfen zwar keine Assistenten mehr, allerdings bietet PowerPoint nun zahlreiche vorgefertigte Sets typischer Diagrammbausteine. Mit deren Hilfe gelangen auch ungeübte Anwender schnell und einfach zu optisch ansprechenden Ergebnissen.
  • Logische Arbeitsabfolge: Die Arbeitsabläufe sind so optimiert, dass sich der Anwender nach der Auswahl des Diagrammtyps in logischer Abfolge vom Allgemeinen zum Speziellen durcharbeitet: beginnend bei Entscheidungen, die das gesamte Diagramm betreffen (z.B. Layout), über die Gestaltung der Achsen bis hin zu Details (z.B. Farbe eines einzelnen Elements).
  • Office-Design: Für Diagramme gelten jetzt, wie für alle Office-Anwendungen, die Gestaltungsrichtlinien des Office-Designs. Für Ihre Präsentationen heißt das konkret: Schriften, Farben und Effekte sind auf die anderen Folien abgestimmt.

Wichtige technische Neuerungen

Um diese Änderungen technisch umzusetzen, wurden wichtige Befehle direkt auf der Programmoberfläche untergebracht - und zwar auf drei Registerkarten der so genannten Diagrammtools (siehe "Diagramme anpassen: Das sind die Werkzeuge").

Tabelle 1 zeigt die wichtigsten Neuerungen für das Anlegen und Anpassen von Diagrammen.

Tabelle 1: Die wichtigsten technischen Neuerungen in PowerPoint 2007
Anzeige
Jetzt kostenlos weiterlesen!
Abonnenten des Projekt Magazins wissen mehr!
Starten Sie jetzt unser 4-wöchiges Kennenlern-Angebot: Die Anmeldung dauert nur ein paar Minuten – Sie können also gleich weiterlesen.
  • KostenlosDas Kennenlern-Angebot kostet Sie nichts.
  • Kein RisikoSie können jederzeit kündigen, ohne dass Ihnen Kosten entstehen.
  • Einen Monat lang alles lesen4 Wochen Online-Zugriff auf alle Inhalte des Projekt Magazins.
Tech Link