So optimieren Sie Ihre Präsentation 4 Gestaltungs-Tipps für PowerPoint-Tabellen

4 Gestaltungs-Tipps für PowerPoint-Tabellen

Tabellen zählen nicht unbedingt zu den Glanzlichtern einer Präsentation – doch es geht auch anders! Erfahren Sie, wie Sie Tabellen optisch ansprechend gestalten, durchdacht animieren und gezielt einsetzen, um wichtige Inhalte hervorzuheben.

Management Summary

So optimieren Sie Ihre Präsentation 4 Gestaltungs-Tipps für PowerPoint-Tabellen

4 Gestaltungs-Tipps für PowerPoint-Tabellen

Tabellen zählen nicht unbedingt zu den Glanzlichtern einer Präsentation – doch es geht auch anders! Erfahren Sie, wie Sie Tabellen optisch ansprechend gestalten, durchdacht animieren und gezielt einsetzen, um wichtige Inhalte hervorzuheben.

Management Summary

Tabellen gehören aus Sicht des Publikums sicher nicht zu den Glanzlichtern einer Präsentation. Denn es ist keine leichte Aufgabe für die Zuschauer, die zahlreichen Ziffern und Texte in den Zeilen und Spalten einer Tabelle zu erfassen und miteinander zu vergleichen. Es gibt jedoch vielfältige Möglichkeiten, um Inhalte in PowerPoint ansprechend in Tabellenform zu präsentieren. Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Sie Tabellen optisch ansprechend gestalten, durchdacht animieren und die Tabellenfunktion gezielt einsetzen, um wichtige Inhalte mit einem übersichtlichen Layout hervorzuheben.

PowerPoint bietet zahlreiche Möglichkeiten, um Inhalte in Tabellenform ansprechend zu präsentieren
Bild 1: PowerPoint bietet zahlreiche Möglichkeiten, um Inhalte in Tabellenform ansprechend zu präsentieren

Tipp 1: Tabellen besser lesbar machen

PowerPoint verfügt zwar über eine eigene Tabellen-Funktion, das Standard-Layout lädt jedoch nicht gerade zum Lesen ein. Dabei reichen einige wenige Befehle aus, um Tabellen eine ansprechende Optik zu geben und deren Inhalte leicht überschaubar zu präsentieren. Mit etwas mehr Freiraum zwischen den Informationen und einem bewussten Einsatz von Farben ist es möglich, die Lesefolge zu lenken und die Tabelleninhalte in kleine und verständliche Portionen zu unterteilen. Die Zuschauer können die dargebotenen Daten so leichter erfassen und verarbeiten.

Standardmäßig ordnet PowerPoint alle Informationen einer Tabelle links und oben an (links). Mit wenigen Mausklicks wird daraus eine überschaubare und optisch ansprechende Tabelle (rechts).
Bild 2: Standardmäßig ordnet PowerPoint alle Informationen einer Tabelle links und oben an (links). Mit wenigen Mausklicks wird daraus eine überschaubare und optisch ansprechende Tabelle (rechts).

Die Optik mit wenigen Klicks festlegen

Nachdem Sie die Tabelle eingefügt und mit Inhalten befüllt haben, wählen Sie zunächst eine passende Formatvorlage aus. So sorgen Sie für ein ansprechendes Erscheinungsbild.

  • Klicken Sie dazu in die Tabelle und wechseln Sie zur Registerkarte Tabellenentwurf (in älteren Versionen noch Tabellentools/Entwurf).
  • Öffnen Sie in der Gruppe Tabellenformatvorlagen den Katalog.
  • Wählen Sie in der Gruppe Mittel in der zweiten Zeile eine für Ihre Zwecke passende Variante aus. In jeder Zeile bietet PowerPoint nach einer schwarzen Variante sechs weitere Farbvarianten an. Diese ergeben sich aus den sechs Akzentfarben, die in Ihrer aktuellen Präsentation voreingestellt sind.
Formatvorlagen aus der Rubrik Mittel bieten ausgewogene und gut sichtbare Farbkontraste
Bild 3: Formatvorlagen aus der Rubrik Mittel bieten ausgewogene und gut sichtbare Farbkontraste

Sie wollen in Ihrer Präsentation mehrere Tabellen mit einheitlicher Farbgebung verwenden? Statt jedes Mal die gewünschte Formatvorlage zuzuweisen, ändern Sie stattdessen einfach den Standard. Klicken Sie dazu in eine Tabelle, die bereits die gewünschte Farbgebung hat, öffnen Sie den Katalog der Tabellenformatvorlagen und klicken Sie dort mit der rechten Maustaste auf die zugewiesene Formatvorlage. Wenn Sie im Kontextmenü den Befehl Als Standard festlegen (Bild 4) wählen, gilt diese Einstellung ab sofort für alle weiteren Tabellen, die Sie in der aktuellen Präsentation anlegen.

Ändern Sie ganz einfach den Standard für alle weiteren Tabellen in der aktuellen Präsentation
Bild 4: Ändern Sie ganz einfach den Standard für alle weiteren Tabellen in der aktuellen Präsentation

Die Anordnung der Tabelleninhalte in 5 Schritten optimieren

Wenn Sie in PowerPoint eine Tabelle einfügen, werden die Daten zunächst in jeder Zelle rechts oben angeordnet. Das ist die Standardeinstellung. Beim Vergrößern der Zeilenhöhe und beim Eingeben von Zahlen sieht das jedoch wenig professionell aus. Dies korrigieren Sie mit den in Bild 4 gezeigten Befehlen auf der Registerkarte Layout (in älteren Versionen noch Tabellentools/Layout).

Mit diesen Befehlen sorgen Sie für besser lesbare Tabellendaten
Bild 5: Mit diesen Befehlen sorgen Sie für besser lesbare Tabellendaten
  1. Markieren Sie die gesamte Tabelle per Klick auf den Außenrand. Stellen Sie eine Zeilenhöhe ein, die den Daten nach oben und unten Freiraum lässt. Hier im Beispiel sind es 1,5 cm (Bild 5 [1]).
  2. Klicken Sie auf den Befehl Vertikal zentrieren (Bild 5 [2]), damit alle Tabelleninhalte in den Zellen auf halber Höhe stehen.
  3. Sorgen Sie dafür, dass alle Spalten, die Zahlen enthalten, die gleiche Breite erhalten.
    Durch das Vergrößern des rechten Innenrandes werden die Zellinhalte in Richtung Spaltenmitte verschoben
    Bild 6: Durch das Vergrößern des rechten Innenrandes werden die Zellinhalte in Richtung Spaltenmitte verschoben
    Markieren Sie dazu die betreffenden Spalten und klicken Sie auf das Symbol Spalten verteilen (Bild 5 [3]).
  4. Zahlen sind optimal lesbar, wenn sie in der Spaltenmitte und dennoch rechtsbündig positioniert sind. Markieren Sie dazu alle Zellen mit Zahlen und ordnen Sie diese mit Strg + R am rechten Zellrand an. Alternativ klicken Sie auf das Symbol für Rechtsbündig (Bild 5 [4]).
  5. Verschieben Sie nun die rechtsbündig angeordneten Zahlen in Richtung Spaltenmitte. Klicken Sie dazu auf Zellenbegrenzungen (Bild 5 [5]) und wählen Sie Benutzerdefinierte Seitenränder.
    Erhöhen Sie im folgenden Dialogfeld den Wert bei Innenrand/Rechts. Mit einem Klick auf die Schaltfläche Vorschau können Sie jederzeit testen, ob das gewünschte Ergebnis schon erreicht ist. Passen Sie gegebenenfalls den Wert für den rechten Innenrand noch einmal an.

 

Tipp 2: Mit Bild-Tabellen-Kombinationen die Wirkung einer Infografik erzeugen

Sie haben keine Zeit für aufwendige Grafiken, wollen aber trotzdem Ihre Zahlen, Fakten und wichtige Details ansprechend präsentieren? Erfahren Sie im folgenden Tipp, wie Sie typische Textfolien (Bild 7) deutlich besser präsentieren, indem Sie sie mit einem einfachen Hintergrundbild und mehreren kleinen Tabellen gekonnt arrangieren und per Animation in Szene setzen.

Diese typische Textfolie mit zwei Gliederungsebenen enthält zwar alle Informationen, lädt aber nicht zum Lesen ein
Bild 7: Diese typische Textfolie mit zwei Gliederungsebenen enthält zwar alle Informationen, lädt aber nicht zum Lesen ein
Die gleichen Inhalte wurden hier mit Hilfe von Tabellen geschickt gruppiert, in ein auffälliges Layout überführt und durch ein Bild im Hintergrund ergänzt, das zum Hinschauen anregt
Bild 8: Die gleichen Inhalte wurden hier mit Hilfe von Tabellen geschickt gruppiert, in ein auffälliges Layout überführt und durch ein Bild im Hintergrund ergänzt, das zum Hinschauen anregt

Das sind die Vorteile dieser Lösung:

Download ZIPDownload ZIP

Jetzt Feedback geben und mitdiskutieren!

Wir würden uns über Ihre Bewertung und/oder einen Kommentar freuen ‒ nur so können wir Ihnen in Zukunft noch bessere Inhalte liefern.

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
0 Kommentare anzeigen & selbst mitreden!
Gesamt
Bewertungen 1
Kommentare 0

Das könnte Sie auch interessieren

Tabellen und Aufzählungen in PowerPoint müssen nicht langweilig aussehen. Mit Bildern geben Sie Ihren Tabellen im Handumdrehen einen professionellen Look, der auch beim Publikum für mehr Aufmerksamkeit sorgt.
Vorschaubild

Ärgern Sie sich manchmal auch über überladene PowerPoint-Präsentationen mit schwer lesbaren Textwüsten? Dabei ist es oft ganz einfach, optisch ansprechende Folien zu gestalten, die sich vom langweiligen Standard abheben.