Kommunikation mit Stakeholdern

Teil 2: Konflikte bewältigen und sich mit vielen Beteiligten verständigen
Als Projektleiter werden Sie immer wieder mit Konflikten konfrontiert. Doch mit welchen sollten Sie sich auseinandersetzen, weil diese sonst den Erfolg Ihres Projekts gefährden? Andreas Wolf zeigt Ihnen, welche Konfliktarten es gibt und wie Sie konstruktiv mit Konflikten umgehen, besonders wenn es sich um nicht lösbare handelt. Er gibt Tipps, wie Sie Ihre Kommunikation erfolgreich auf ein Projekt mit hunderten von Stakeholdern übertragen, und zeigt, wie Sie selbst vorbildhaft handeln können, um eine offene und vertrauensvolle Kommunikationskultur zu etablieren, bei der alle "an einem Strang ziehen".

Eine regelmäßige und passgenaue Kommunikation mit den verschiedenen Stakeholdern bzw. Stakeholdergruppen gehört mit zu den wichtigsten Aufgaben eines Projektleiters. Sie trägt wesentlich dazu bei, dass die relevanten Stakeholder zur richtigen Zeit das Projekt unterstützen.

Nachdem Sie im ersten Artikelteil erfahren haben, wie Sie als Projektleiter Ihre Stakeholder ausfindig machen, deren Standpunkte verstehen lernen und ihr Vertrauen gewinnen, zeigt Ihnen der zweite und abschließende Artikelteil:

  • welche Arten von Konflikten es im Projektumfeld gibt und wie Sie konstruktiv mit diesen umgehen – besonders wenn es sich um nicht lösbare Konflikte handelt.
  • wie Sie vorgehen können, um Ihre Kommunikation erfolgreich auf ein Projekt mit hunderten von Stakeholdern zu übertragen und wie Sie sicherstellen, dass diese auch funktioniert, so wie Sie sich das vorstellen, und
  • wie Sie selbst mit gutem Vorbild vorangehen können, um eine offene und vertrauensvolle Kommunikationskultur in Ihrem Projekt zu etablieren, bei der alle "an einem Strang ziehen" und das gemeinsame Ziel vor Augen haben.

Konflikte konstruktiv managen

Manchmal lassen sich die Ziele des Projekts nicht mit den Zielen aller Stakeholder in Einklang bringen. Und manchmal widersprechen sich die Ziele unterschiedlicher Stakeholder – ganz unabhängig vom Projekt. So sind Konflikte zwischen Ihnen und Stakeholdern sowie zwischen Stakeholdern untereinander alltäglich, gelegentlich notwendig und manchmal unvermeidbar. Auch im Projektalltag lohnt es sich daher, dass Sie als Projektleiter eine gewisse Routine im Umgang mit Konflikten entwickeln.

Ein Konflikt resultiert in der Regel aus unterschiedlichen Überzeugungen, Interessen und Zielen. Diese verleiten die Konfliktparteien zu Handlungen, durch die sie sich gegenseitig beeinträchtigen. Der Konflikt eskaliert.

Konfliktarten

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Konflikten, die im Umfeld eines Projekts auftreten können:

  1. Konflikte, die auch unabhängig von diesem Projekt bestehen
  2. Konflikte, die durch das Projekt selbst verursacht werden

Als Projektleiter haben Sie

Anzeige
Der vollständige Artikel ist für Abonnenten frei zugänglich.
Artikel kaufen (4,50 €)
  • 8 Seiten Praxiswissen
  • PDF-Download
Kostenlos weiterlesen!
  • Diesen Beitrag kostenlos lesen
  • 4 Wochen Online-Zugriff auf alle Artikel, Methoden und das Glossar
Tech Link