Harmonie oberstes Gebot Leben und Arbeiten in Indonesien

Teil 2:
Projektleitung und Zusammenarbeit im Projekt
Als Projektleiter sollen Sie in Indonesien Autorität ausstrahlen und zugleich "väterlicher" Ratgeber für Ihre Mitarbeiter sein. Wie Sie diesen Spagat schaffen, Ihr Projektteam gut zu führen, und "nebenbei" noch Ihre anderen vielfältigen Aufgaben im Projekt bewältigen, zeigen Ihnen Christian Hainsch und Elisabeth Wagner an zahlreichen anschaulichen Beispielen.

 

Harmonie oberstes Gebot Leben und Arbeiten in Indonesien

Teil 2:
Projektleitung und Zusammenarbeit im Projekt
Als Projektleiter sollen Sie in Indonesien Autorität ausstrahlen und zugleich "väterlicher" Ratgeber für Ihre Mitarbeiter sein. Wie Sie diesen Spagat schaffen, Ihr Projektteam gut zu führen, und "nebenbei" noch Ihre anderen vielfältigen Aufgaben im Projekt bewältigen, zeigen Ihnen Christian Hainsch und Elisabeth Wagner an zahlreichen anschaulichen Beispielen.

 

Die kulturellen Spielregeln für das Miteinander in Privatleben und Beruf sind in Indonesien anders als bei uns in Deutschland. Der Beziehungsaufbau ist wichtiger, Hierarchien spielen eine größere Rolle, die Kommunikation ist weniger direkt, das Individuum hat nicht so einen hohen Stellenwert wie die Gemeinschaft. Im ersten Teil des Beitrags zum Leben und Arbeiten in Indonesien wurden die wichtigsten Unterschiede dargestellt und skizziert, worauf Sie achten sollten, um sich erfolgreich in der indonesischen Kultur zu bewegen.

Im zweiten Teil erfahren Sie als Projektleiter,

  • wie Sie erfolgreich Ihre Führungsrolle wahrnehmen,
  • wie Sie am besten bei der Mitarbeiterauswahl vorgehen,
  • wie Sie Entscheidungsprozesse organisieren und was Sie bei der Delegation von Entscheidungen beachten müssen,
  • welche Regeln für die erste Kontaktaufnahme, die Kommunikation im Allgemeinen sowie bei Meetings gelten,
  • worauf Sie beim Präsentieren und beim Verhandeln in Indonesien achten sollten,
  • welches Verständnis in Indonesien bezogen auf die Projektplanung, Reports und die drei Aspekte des "Magischen Dreiecks" herrscht und welche Konsequenzen dies für Ihr Handeln hat und
  • wie Sie sich beim Geschäftsessen und bei Besuch aus Indonesien richtig verhalten.

Leadership auf Indonesisch

Als Projektleiter werden Sie in Indonesien Ihre Führungsrolle anders ausfüllen müssen als in einem Projekt in Deutschland. Mit den wichtigsten Unterschieden zwischen Deutschland und Indonesien in Bezug auf Werte, Verhaltensregeln und Rollen können Sie sich mit Hilfe dieses Artikelzweiteilers vor dem Arbeitsantritt in Indonesien vertraut machen. Ergänzend empfiehlt sich, zur Vorbereitung der Projektleitung in Indonesien ein interkulturelles Training wahrzunehmen.

Vor Ort sollten Sie zusätzlich einen interkulturellen Berater oder einen Indonesien erfahrenen Projektleiter als Mentor hinzuziehen, um die Projektleiterrolle erfolgreich ausüben zu können. Holen Sie zumindest in den ersten Monaten regelmäßig Feedback von diesem ein. So vermeiden Sie es, als Projektleiter Schiffbruch zu erleiden, und steuern Ihr Team auf dem von Ihnen gewünschten Kurs.

Hierarchischer Führungsstil

In Deutschland hat sich in den letzten Jahrzehnten ein kooperativer Führungsstil durchgesetzt, bei dem Führungskräfte und Mitarbeiter auf gleicher Augenhöhe fachlich zusammenarbeiten. In Indonesien herrscht hingegen bis heute ein hierarchischer Führungsstil. Es hat sich hierfür der Begriff "Bapakismus" durchgesetzt, der vom indonesischen Wort "Bapak" abgeleitet ist, das "Vater" oder "Herr" bedeutet.

Der Vorgesetzte ist die oberste Entscheidungsinstanz, der ein Mitarbeiter nicht widerspricht und die er nicht in Frage stellt. Im Gegenzug bemüht sich die Führungskraft um ihre Untergebenen als "Vater" und "Beschützer" und ist tolerant, wenn Fehler passieren oder diese eine Aufgabe nicht vollständig erledigen.

Der Projektleiter als "väterlicher" Ratgeber

Die Rolle des "Vaters" bedeutet für Sie als Projektleiter konkret, dass Ihr Mitarbeiter von Ihnen erwartet, dass Sie sich um ihn fürsorglich und auch bezogen auf private Belange kümmern. Wundern Sie sich also nicht, wenn Ihre Mitarbeiter Sie zu Familienfeiern wie Hochzeiten und Beerdigungen einladen und auch bei schwerer Erkrankung eines Familienmitglieds oder Eheproblemen Ihren Rat suchen.

Als Projektleiter ist hier von Ihnen vor allem die Fähigkeit gefragt, aktiv zuzuhören. Es kann allerdings auch sein, dass Ihr Mitarbeiter von Ihnen konkrete Lösungsvorschläge für seine Probleme erwartet. Er wird das aber normalerweise nicht direkt äußern, sondern, wenn er seine Erwartungen enttäuscht sieht, Ihnen z.B. zunehmend aus dem Weg gehen und immer weniger kommunizieren. Hier sind Fingerspitzengefühl und ein hohes Maß an Empathie gefragt.

Lokale Unterstützung bei der Mitarbeiterauswahl erforderlich

Wenn Sie in Indonesien ein Projektteam aufbauen wollen, ziehen Sie für die Auswahl von Teammitgliedern vor Ort am besten den Rat eines lokalen Kollegen oder Beraters hinzu. Dieser kann Ihnen helfen, die Bewerber richtig einzuschätzen. Es kommt häufiger vor, dass ein Bewerber mit hoher Qualifikation auf theoretischer Ebene nicht die für das Projekt erforderlichen praktischen Fähigkeiten mitbringt.

So weisen indonesische Bewerber z.B. oft zwar gute Studienabschlüsse auf, verfügen aber über wenig bzw. keine Berufserfahrung, da in Indonesien Unternehmenspraktika im Rahmen des Studiums selten vorkommen. Und viele Indonesier lassen sich ungern auf Neues ein, da sie befürchten, Fehler zu machen, bewerben sich aber dennoch wegen der Aussicht auf einen guten Verdienst auf Stellen, für die ihnen die praktische Erfahrung fehlt.

Bewertungen und Kommentare

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
0 Kommentare anzeigen & selbst mitreden!
Gesamt
Bewertungen 4
Kommentare 0

Fortsetzungen des Fachartikels

Teil 1:
Kulturelle Denk- und Verhaltensweisen
Indonesien als Produktionsstandort ist für viele Unternehmen eine attraktive Alternative zu China, vor allem wegen der höheren Qualitätsstandards. Doch Vorsicht, Indonesien ist "Asien für Fortgeschrittene".