Elisabeth Wagner

Autoren des Projekt Magazins

Elisabeth Wagner

Zurück zur Übersicht
Artikel-Autoren Blogger
Büro für Unternehmenskommunikation

Elisabeth Wagner, zertifizierte Projektmanagerin (GPM/IPMA), ist spezialisiert auf Projektmarketing und Change Management. Sie hat zahlreiche Organisations-, IT- und Prozessoptimierungsprojekte begleitet.

Als Fachautorin für PM und IT schreibt sie Artikel und andere Texte und berät Consultingunternehmen und Selbstständige bei ihrer Positionierung. Sie begann ihren Berufsweg als Redakteurin für Medien und Verlage wie Süddeutsche Zeitung, DIE ZEIT und Campus Verlag.

  • Fachartikel
Fachbeitrag
Know-how der künftigen Anwender nutzen

Key User aus der künftigen Anwendergruppe steuern bei der Entwicklung einer neuen IT entscheidendes Know-how bei. Nachdem Sie geeignete Key User für Ihr Projekt ausgewählt und erfolgreich durchgesetzt haben, gilt es nun, diese richtig einzusetzen und die Zusammenarbeit effizient zu gestalten. Elisabeth Wagner zeigt Ihnen in diesem zweiten und abschließenden Teil der Artikelserie, welche Rollen Key User im Projekt übernehmen und wie Sie diese bei ihren Aufgaben unterstützen können. mehr

4.333335
3 Leserbewertungen | Artikel (8 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag
Know-how der künftigen Anwender nutzen

Damit eine neuentwickelte Software bei den Anwendern auf Akzeptanz stößt, sollten sog. Key User aus der Anwendergruppe bereits bei der Entwicklung einbezogen werden. Geeignete Fachbereichsvertreter für diese Aufgabe zu finden, ist jedoch nicht immer einfach. Im ersten Teil dieser zweiteiligen Artikelserie zeigt Ihnen Elisabeth Wagner, wie Sie dazu vorgehen und die richtigen Kandidaten erfolgreich anfordern. mehr

3.5
6 Leserbewertungen | Artikel (5 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag
Requirements Engineering für Projektleiter

Wie Sie als Projektleiter Anforderungen für eine Software beauftragen, haben Bettina Zastrow und Elisabeth Wagner bereits in der Artikelserie "Requirements Engineering für Projektleiter" beschrieben. In einem nächsten Schritt müssen die darin erstellten Anforderungen aber noch genau geprüft, priorisiert und Änderungen an den Anforderungen verwaltet werden. Die Autorinnen zeigen Ihnen in diesem Artikel, worauf Sie bei diesen Maßnahmen achten sollten. mehr

5
3 Leserbewertungen | Artikel (9 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag
Anforderungen an Softwareprodukte klar definieren

Die Merkmale der neuen Software sind festgelegt, der Funktionsumfang ist in Form von Use Cases modelliert. Als nächstes geht es darum, die Use Cases weiter zu detaillieren und daraus klare, für die Entwickler verständliche Anforderungen abzuleiten. Wie Sie dazu vorgehen, erklären Bettina Zastrow und Elisabeth Wagner in diesem dritten und abschließenden Teil der Artikelfolge. mehr

5
3 Leserbewertungen | Artikel (10 Seiten) | 7,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag
Anforderungen an Softwareprodukte klar definieren

Mit der in Teil 1 erstellten Systemdefinition sind die Merkmale der neuen Software festgelegt. Um konkrete Anforderungen für die Entwickler abzuleiten, muss diese allerdings noch verfeinert werden. Im nächsten Schritt geht es deshalb darum, sogenannte Use Cases zu modellieren, die den Funktionsumfang der Software genauer beschreiben. Wie Ihnen das auch als Nicht-ITler gelingt, zeigen Bettina Zastrow und Elisabeth Wagner in diesem zweiten Teil der dreiteiligen Artikelfolge. mehr

4.285715
7 Leserbewertungen | Artikel (9 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag
Anforderungen an Softwareprodukte klar definieren

Viele Projektleiter müssen im Rahmen Ihrer Tätigkeit Software beauftragen – z.B. weil diese Bestandteil einer Prozessoptimierung ist. Ob die Software am Ende ihren Zweck erfüllt, hängt davon ab, wie gut der Projektleiter Vorgaben in die "IT-Sprache" der Entwickler übersetzt. Fehlt die nötige Erfahrung, sollte er sich mit den grundlegenden Regeln des Requirements Engineerings auseinandersetzen. Bettina Zastrow und Elisabeth Wagner beschreiben, wie auch Projektleiter ohne tief gehende IT-Kenntnisse Schritt für Schritt zu einem guten Ergebnis kommen – und so kostspielige Umwege und Change Requests vermeiden. mehr

4.166665
6 Leserbewertungen | Artikel (11 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Software-Besprechung
Projekte mit rollierenden Prozessen effizient steuern

Die webbasierte PM-Software Blue Ant richtet sich als Rundumlösung vor allem an projektorientierte, mittelständische Unternehmen. In der aktuellen Version 10.5 hat der Hersteller proventis besonders die Ressourcenplanung, das Life Cycle Management sowie die Abstimmungsprozesse zwischen Projekt, PMO und Ressourcenmanagement weiter optimiert. Elisabeth Wagner stellt die Neuerungen vor. mehr

4.285715
7 Leserbewertungen | Artikel (14 Seiten)
Methode
Ideen entwickeln im Team

Wenn es gilt, gemeinsam Ideen zu entwickeln oder Probleme zu lösen, führt meist kein Weg an der Methode Brainstorming vorbei. Eine interessante Alternative stellt die "Fahnenbildung" dar: Sie eignet sich nicht nur, um Ideen zu entwickeln, sondern fördert auch den Wissensaustausch und sorgt für Lösungen, in denen sich alle Teammitglieder gut wiederfinden. Elisabeth Wagner und Kristian Lüdtke stellen die Methode vor und liefern eine Excel-Vorlage mit. mehr

4.6
5 Leserbewertungen | Artikel (9 Seiten) | 7,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag
Harmonie oberstes Gebot

Als Projektleiter sollen Sie in Indonesien Autorität ausstrahlen und zugleich "väterlicher" Ratgeber für Ihre Mitarbeiter sein. Wie Sie diesen Spagat schaffen, Ihr Projektteam gut zu führen, und "nebenbei" noch Ihre anderen vielfältigen Aufgaben im Projekt bewältigen, zeigen Ihnen Christian Hainsch und Elisabeth Wagner an zahlreichen anschaulichen Beispielen. mehr

4.5
4 Leserbewertungen | Artikel (15 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag
Harmonie oberstes Gebot

Indonesien als Produktionsstandort ist für viele Unternehmen eine attraktive Alternative zu China, vor allem wegen der höheren Qualitätsstandards. Doch Vorsicht, Indonesien ist "Asien für Fortgeschrittene". Christian Hainsch und Elisabeth Wagner stellen im ersten Artikelteil die indonesischen Denk- und Verhaltensweisen vor und geben Empfehlungen für Ihren Arbeitsalltag. mehr

4.8
5 Leserbewertungen | Artikel (14 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp – Kommunikation
Rollenkonflikte erkennen und vermeiden

Rollenkonflikte im Arbeitsalltag lassen sich vermeiden, wenn einem bewusst ist, ob man sich gerade in der privaten oder der beruflichen Rolle befindet. Doch um Rollenkonflikte noch besser zu erkennen, sollte die berufliche Rolle weiter unterteilt werden. Elisabeth Wagner bedient sich dafür eines einfachen Modells. mehr

4.285715
7 Leserbewertungen | Artikel (4 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Software-Besprechung

Die webbasierte PM-Software Blue Ant richtet sich als "Rundumlösung" vor allem an projektorientierte, mittelständische Unternehmen. Bei der Weiterentwicklung hat der Hersteller, die Berliner proventis GmbH, sowohl das optische Erscheinungsbild einem "Lifting" unterzogen als auch neue Funktionen ergänzt, wie z.B. frei gestaltbare Kostenkategorien, durch Anlagen erweiterbare Berichte oder eine neue Checklisten-Funktion. Elisabeth Wagner hat sich die aktuelle Version 10 für Sie angesehen und stellt die Neuerungen vor. mehr

0
0 Leserbewertungen | Artikel (8 Seiten)
Software-Besprechung

Das Planungswerkzeug Asta Powerproject will komplexes Projektmanagement und Bedienungsfreundlichkeit miteinander verbinden. Das zeigt sich auch an seinen neuen Funktionalitäten, wie z.B. dem Vorgangspool zur einfacheren Planung, den Liniendiagrammen zur kompakten Ressourcenabstimmung und der Möglichkeit, auch von unterwegs auf wichtige Daten zugreifen zu können. Elisabeth Wagner hat sich die aktuelle Version 12.0 für Sie angesehen und stellt die wichtigsten Neuerungen vor. mehr

0
0 Leserbewertungen | Artikel (7 Seiten)
Tipp – Projektdokumente

Mit dem Schreiben von Mikroartikeln haben Sie die Möglichkeit, schnell und dennoch strukturiert persönliche Projekt-Erfahrung zu dokumentieren. Diese Lessons-learned-Methode erlaubt es Ihnen auch, Ihre Erfahrungen zu reflektieren und in knapper, leicht lesbarer Form anderen Mitarbeitern im Projekt (und darüber hinaus) zur Verfügung zu stellen. Anhand eines Beispiels zeigt Ihnen Elisabeth Wagner, wie Sie Mikroartikel erstellen und welche Regeln Sie dabei berücksichtigen müssen. Als Projektmanager können Sie so das gemeinsame Lernen im Team gezielt beschleunigen. mehr

4
2 Leserbewertungen | Artikel (4 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Tipp – Projektdokumente

Aussagekräftige Dateinamen für Projektdokumente sind wichtig, da sie den Projektbeteiligten schnelle Orientierung geben, die Suche nach benötigten Informationen beschleunigen und die Bearbeitungsprozesse von Dokumenten unterstützen. Elisabeth Wagner zeigt in ihrem Tipp, wie Sie sinnvolle Dateinamen für Projektdokumente erstellen können und empfiehlt, für das gesamte Projektteam verbindliche Regeln zur Bildung von Dateinamen zu erstellen. mehr

3.6
5 Leserbewertungen | Artikel (4 Seiten) | 3,00 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag
Wenn das Projekt in Schieflage gerät

Solange alles gut läuft, fällt den meisten Projektleitern die Kommunikation und das Marketing im Projekt leicht. Gerät jedoch das Projekt ernsthaft in die Krise, empfinden viele die etablierten Informationsroutinen als Belastung, so Elisabeth Wagner. Sie stellen sich die Frage: "Und über diesen ganzen Ärger soll ich jetzt auch noch alle informieren?" Die Antwort lautet: "Ja, das ist durchaus sinnvoll." Wie Sie in einer Krisensituation gegenüber den Stakeholdern richtig kommunizieren und die Krise sogar für Ihr Projektmarketing positiv nutzen können, um negativer Stimmung im Unternehmen zu begegnen, erfahren Sie anhand konkreter Beispiele. mehr

4.88889
9 Leserbewertungen | Artikel (8 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Methode
Wissenstransfer im lockeren Austausch

"Dead by PowerPoint" – so lautete das Urteil des britischen Experten für Wissensmanagement, David Gurteen, nach dem Besuch einer typischen, mit Informationen überfrachteten Fachkonferenz. Dennoch zog er einen wesentlichen Gewinn daraus: Wirklich etwas gebracht hatten ihm Gespräche mit anderen Teilnehmern am Rande der Konferenz, in der Kaffeepause oder abends im Pub. Diese Erkenntnis war Basis des Knowledge Cafés, einer von ihm entwickelten Methode zum Wissensaustausch in der Gruppe. Elisabeth Wagner beschreibt das Vorgehen sowie Anwendungsmöglichkeiten im Projektmanagement. mehr

4.666665
3 Leserbewertungen | Artikel (7 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag
Teamabstimmung, Meeting, Karaoke

Um in Projekten mit japanischen Kollegen oder Geschäftspartnern erfolgreich zusammenzuarbeiten, ist es sinnvoll, sich vor dem ersten Kontakt mit den kulturellen Unterschieden vertraut zu machen. Dr. Monika Kraemer und Elisabeth Wagner schildern, worauf Sie als Projektleiter oder -mitarbeiter bei der Kommunikation und im täglichen Umgang mit Japanern achten sollten. Sie erfahren, wie Sie sich in Japan richtig verhalten und eine gute, von Höflichkeit geprägte Arbeitsatmosphäre herstellen – sei es bei der Begrüßung, beim Meeting, während des (Geschäfts-)Essens oder, wenn Sie trotz aller Bemühungen doch einmal in ein "Fettnäpfchen" getreten sind. mehr

4.583335
12 Leserbewertungen | Artikel (10 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Software-Besprechung

Schwerpunkt der webbasierten PM-Software Projektron BCS ist die Projektplanung und -steuerung in Multiprojektumgebungen. Anwender können mit der Software den kompletten Lebenszyklus eines Projekts von der Angebotsplanung bis hin zur Fakturierung abbilden. Damit eignet sich das Tool vor allem für Unternehmen, deren Tagesgeschäft Projekte im Kundenauftrag sind. Elisabeth Wagner stellt die aktuelle Version 6.20 im Überblick vor. mehr

4.333335
3 Leserbewertungen | Artikel (10 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Personenportrait
Erfolgreiche Projektmanagerinnen im Gespräch

Christiane Reich hat es mit Fleiß und Fingerspitzengefühl weit gebracht. Die Wirtschaftsinformatikerin ist heute Bereichsleiterin der Konzern-IT in der Siemens AG. Wie sie es schaffte, sich von einer Stelle als Sekretärin in einem mittelständischen Unternehmen der Medizinbranche zu einer zentralen Führungsposition innerhalb eines international operierenden Großkonzerns hochzuarbeiten, schildert sie eindrucksvoll im Gespräch mit Elisabeth Wagner. mehr

3.666665
3 Leserbewertungen | Artikel (5 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Personenportrait
Erfolgreiche Projektmanagerinnen im Gespräch

Als die Belgierin Ellen De Groeve bereits kurz nach der Geburt ihres ersten Sohnes die Arbeit in Vollzeit wiederaufnehmen wollte, was in ihrer Heimat selbstverständlich gewesen wäre, stieß dies bei ihrem deutschen Arbeitgeber auf Überraschung – und bei vielen Kolleginnen und Kollegen auf Unverständnis. Wie es ihr gelang, als Projektmanagerin und Abteilungsleiterin in der IT eines Elektrotechnik-Konzerns Karriere zu machen und zugleich für ihre Familie zu sorgen, und was aus ihrer Sicht einen guten Projektmanager ausmacht, schildert sie im Gespräch mit Elisabeth Wagner. mehr

4.07143
14 Leserbewertungen | Artikel (4 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Personenportrait
Erfolgreiche Projektmanagerinnen im Gespräch

Beate Cornils ist als Seniorprojektleiterin für den Bau des Konzertbereichs der Hamburger Elbphilharmonie verantwortlich. Als Frau auf einer Baustelle zu arbeiten, war anfangs jedoch nicht leicht. Die männlichen Kollegen taten sich schwer, die Kompetenz der angehenden Architektin zu akzeptieren. Im Gespräch mit Elisabeth Wagner erzählt die PM-Expertin über den Beginn ihrer beruflichen Karriere und wie es ihr gelang, sich in diesem von Männern dominierten Arbeitsumfeld zu behaupten. mehr

3.833335
6 Leserbewertungen | Artikel (5 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag
Experten berichten aus der Praxis

Im ersten Teil der Artikelserie berichteten fünf PMO-Leiter und ein Berater im Gespräch mit Elisabeth Wagner über die Motivationen und Strategien, PMOs einzuführen. Im zweiten Teil zeigen die Experten, wie unterschiedlich die Leistungen aussehen können, die ein PMO anbietet. Zudem erfahren Sie, wie es gelingt, die notwendige Akzeptanz durch Projektleiter und Management zu sichern, wie der Nutzen des PMO ermittelt wird und was die Zukunftspläne der PMO-Leiter sind. mehr

3.142855
7 Leserbewertungen | Artikel (6 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag
Experten berichten aus der Praxis

Meinen Sie auch, dass das Projektmanagement in Ihrem Unternehmen optimiert werden muss? Stellen Sie immer wieder fest, dass die Projekte nicht richtig priorisiert sind, weil noch keine einheitlichen Kriterien für eine Priorisierung definiert wurden? Dann sollten Sie sich überlegen, ein Project Management Office (PMO) einzuführen, das Ihnen bei der Lösung dieser Probleme hilft. Elisabeth Wagner führte Gespräche mit fünf PMO-Leitern und einem Berater, die offen und anschaulich über die verschiedenen Motivationen und Strategien berichten, PMOs einzuführen. Erfahren Sie auch, was diese beim nächsten Mal anders machen würden. mehr

3.666665
6 Leserbewertungen | Artikel (6 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Personenportrait
Erfolgreiche Projektmanagerinnen im Gespräch

Karriere im Projektmanagement trotz Teilzeitarbeit und Kindererziehung – ist das möglich? Ja, sagt Claudia Donig, die das Competence Center Projektmanagement bei der Flughafen München GmbH leitet. Die PM-Expertin berichtet im Gespräch mit Elisabeth Wagner, wie sie mit ausgeprägtem Organisationstalent, einem gut durchstrukturierten Arbeitsalltag und klaren Verantwortlichkeiten in Beruf und Familie die Karriereleiter im Projektmanagement "ganz nach oben" kletterte. mehr

4.583335
12 Leserbewertungen | Artikel (8 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Personenportrait
Erfolgreiche Projektmanagerinnen im Gespräch

Karrieretipps einmal anders: Zeitliche und räumliche Flexibilität sowie konsequente Weiterentwicklung der Management-Kompetenz – dies waren wesentliche Voraussetzungen für die Karriere von Dr. Andrea Jahn, Leiterin eines Project Management Office (PMO). Die PM-Expertin, die bei der Bayer Schering Pharma AG das PMO "Globale Entwicklung" führt, betreut ein Portfolio von rund 130 internationalen Arzneimittel-Entwicklungsprojekten. Wie sie es weit nach oben und in ein Arbeitsumfeld geschafft hat, in dem es häufig um Projekte in dreistelliger Millionenhöhe geht, schildert sie anschaulich im Gespräch mit Elisabeth Wagner. mehr

3.272725
11 Leserbewertungen | Artikel (6 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag
Fördern Sie das Image Ihres Projekts

Ein griffiger Projektname und ein ansprechendes Logo sind kein reiner Luxus, sondern ein hilfreiches Marketing-Instrument – insbesondere bei größeren und strategisch wichtigen Projekten. Sie tragen zu einem positiven Image des Projekts bei und können Akzeptanz und Interesse der Stakeholder fördern. Um eine positive Wirkung zu erzielen, müssen Name und Logo jedoch überlegt ausgewählt sein. Elisabeth Wagner erklärt, wie man einen aussagekräftigen Projektnamen findet, was man bei Größe und Farbgestaltung eines Logos beachten sollte und welche Fehler man bei der Verwendung von Name und Logo unbedingt vermeiden muss. mehr

3.555555
18 Leserbewertungen | Artikel (8 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Software-Besprechung

Ein Projektmanagement-Tool muss zügig in Betrieb zu nehmen sein und sollte einfach funktionieren. Nur dann wird es akzeptiert und von den Mitarbeitern eingesetzt – das gilt vor allem, wenn im Unternehmen Projektmanagement neu eingeführt wird. Ein Tool, das genau diese Voraussetzungen erfüllt, ist das webbasierte und modular aufgebaute Projektmanagementportal pmplus+ der Schweizer SPOL AG. Die Software verbindet Projektplanung und steuerung mit einer Wissensbasis sowie integrierten Trainingsmöglichkeiten und zeichnet sich durch ein Reporting aus, dass dem Management eine fundierte Entscheidungsbasis zu Einzelprojekten wie auch zum Portfolio liefert. Elisabeth Wagner hat sich pmplus+ für Sie angesehen und stellt dessen Funktionen im Überblick vor. mehr

3.5
2 Leserbewertungen | Artikel (8 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Wie werde ich Autor?
Veröffentlichen Sie Ihre Artikel im Projekt Magazin.
Mehr Informationen
Tech Link