Besser als High Tech: Das Schwarze Brett

Für effektive Kommunikation im Projekt brauchen Sie nicht unbedingt eine High-Tech-Lösung. So manches aufwändig installierte elektronische System kostet unter dem Strich mehr (Geld, Pflege und Nerven), als es nutzt. In vielen Projekten, gerade bei kleineren Dimensionen und räumlicher Nähe der Mitarbeiter zueinander, bildet das gute alte "Schwarze Brett" zumindest eine gute Ergänzung zur elektronischen Kommunikation.

Für effektive Kommunikation im Projekt brauchen Sie nicht unbedingt eine High-Tech-Lösung. So manches aufwändig installierte elektronische System kostet unter dem Strich mehr (Geld, Pflege und Nerven), als es nutzt. In vielen Projekten, gerade bei kleineren Dimensionen und räumlicher Nähe der Mitarbeiter zueinander, bildet das gute alte "Schwarze Brett" zumindest eine gute Ergänzung zur elektronischen Kommunikation.

Wenn es mit den richtigen Informationen bestückt und konsequent gepflegt wird, mausert es sich schnell zur allgemein akzeptierten, zentralen Informationsquelle. Der Aufwand dafür ist verhältnismäßig gering.

Standort

Wichtige Voraussetzung für optimale Akzeptanz ist der richtige Standort. Lassen Sie Ihr Schwarzes Brett an einer Stelle anbringen, an der die Mitglieder der Zielgruppe, also in der Regel die Projektbeteiligten und Angehörige des Umfelds, regelmäßig vorbeikommen.

Geeignet sind zum Beispiel der Flur vor dem Projektbüro, der Vorraum des Besprechungszimmers oder die Stelle, an der sich die Mitarbeiter treffen, um gemeinsam Essen zu gehen. Es wird sich schnell einbürgern, dass sie Wartezeiten zum Schmökern nutzen. Idealerweise führt der morgendliche Weg ins Büro und der Heimweg jeden Mitarbeiter am Schwarzen Brett vorbei.

Inhalte

Die Informationen sollten aktuell und von wirklichem Interesse für die Zielgruppe sein. Denkbar sind zum Beispiel wichtige Sitzungsergebnisse in Kurzform, regelmäßige Statusberichte, Umfrageergebnisse, Presseberichte, projektbezogene Stellenausschreibungen und vieles mehr. Bestimmen Sie einen Beauftragten, der es regelmäßig auf die Aktualität hin überprüft.

Vorsicht: Das Schwarze Brett ist nicht der richtige Ort für Inhalte, die so wichtig sind, dass sie besser persönlich oder im persönlichen Anschreiben kommuniziert werden. Hängen Sie niemals ohne Rückfrage persönliche Daten aus! Zum Austragen von Konflikten ist das Schwarze Brett ebenfalls ungeeignet.
Alle Inhalte müssen zuvor über Ihren bzw. den Schreibtisch des Beauftragten gehen. So

Anzeige
Jetzt kostenlos weiterlesen!
Abonnenten des Projekt Magazins wissen mehr!
Starten Sie jetzt unser 4-wöchiges Kennenlern-Angebot: Die Anmeldung dauert nur ein paar Minuten – Sie können also gleich weiterlesen.
  • KostenlosDas Kennenlern-Angebot kostet Sie nichts.
  • Kein RisikoSie können jederzeit kündigen, ohne dass Ihnen Kosten entstehen.
  • Einen Monat lang alles lesen4 Wochen Online-Zugriff auf alle Inhalte des Projekt Magazins.
Tech Link