Arbeitspakete sammeln, Kosten ermitteln

Budgetkalkulation mit dem MindManager

Möchten Sie eine Grob-Planung für Ihr Projekt erstellen, gelingt das mit dem MindManager schnell und unkompliziert. Dank der Mindmap-Darstellung erhalten Sie im Handumdrehen einen Überblick über Arbeitspakete und Ressourcen. In den neuen Versionen können Sie zusätzlich die Kosten und Zeitaufwände direkt kalkulieren und müssen dafür nicht erst in eine andere Software (z.B. Excel) wechseln. Marilla Bax zeigt Ihnen in diesem Tipp, wie es geht.

Um einen Projektauftrag der Geschäftsführung vorlegen zu können, sollten Sie diesen bereits möglichst konkret formulieren. Dafür sind eine Projekt-Grobplanung und erste Budgetkalkulationen nötig. Mit dem MindManager können Sie mittlerweile nicht nur die Aufgaben sammeln und strukturieren, sondern auch die Kosten im Projekt berechnen. Somit müssen Sie die Daten nicht erst in Excel exportieren, um mit ihnen rechnen zu können und ersparen sich ein lästiges Wechseln zwischen zwei Software-Produkten.

Ausgangssituation

Stellen Sie sich vor, Sie werden zum ersten Mal mit einem kleineren internen Projekt, z.B. einer Software-Einführung, beauftragt. Da Sie darin noch keine Erfahrung haben, sind Sie nicht ganz sicher, was alles zu tun ist. Ihr erster Schritt ist daher, alle Arbeitspakete zu sammeln und eine erste Ablaufstruktur zu entwerfen. Dazu laden Sie die aus Ihrer Sicht Beteiligten ein, arbeiten gemeinsam in der Map und sammeln die Aufgaben.

Im Anschluss bringen Sie Struktur in die Map. Dabei orientieren Sie sich am möglichen zeitlichen Ablauf des Projekts. Die geplanten Meilensteine visualisieren Sie mit einem Indexmarker und die geplanten Teammitglieder sammeln Sie in einer freien Anmerkung (Bild 1).

Bild 1: Aufgaben als Projektstruktur gegliedert.

Bild 1: Aufgaben als Projektstruktur gegliedert.
Bild vergrößern

Diese Übersicht ist die Basis, um sowohl den zeitlichen Aufwand als auch die ungefähren Projektkosten für das Software-Einführungs-Projekt (externer Berater, Betriebsmittel) abschätzen zu können.

Im nächsten Schritt bereiten Sie die Map für die anschließende Kostenkalkulation vor.

Zweigeigenschaften anlegen

Voraussetzung für Kalkulationen im MindManager sind sog. Zweigeigenschaften. Zweigeigenschaften ermöglichen es, in einer kleinen Tabelle Attribute für den Zweig zu hinterlegen. Das können Bedingungen für besondere Hervorhebungen (SmartFill) sein oder eben auch Zeitaufwände,

Anzeige
Der vollständige Artikel ist für Abonnenten frei zugänglich.
Artikel kaufen (3,00 €)
  • 9 Seiten Praxiswissen
  • PDF-Download
Kostenlos weiterlesen!
  • Diesen Beitrag kostenlos lesen
  • 4 Wochen Online-Zugriff auf alle Artikel, Methoden und das Glossar
Tech Link