Mit MindManager schnell und einfach zum Projektstrukturplan

Der MindManager von Mindjet ist ein hilfreiches Tool, um den Projektplaner bei der Erstellung eines Projektstrukturplans zu unterstützen. So kann der Anwender mit der Software beispielsweise in einem ersten Schritt die für das Projekt erforderlichen Aufgaben sammeln. Anschließend lassen sich diese Arbeitspakete weiter strukturieren, um daraus mit nur wenigen Klicks einen Projektstrukturplan zu erstellen. Marilla Bax zeigt Ihnen in diesem Tipp, wie Sie dafür im MindManager vorgehen müssen.

Mit MindManager schnell und einfach zum Projektstrukturplan

Der MindManager von Mindjet ist ein hilfreiches Tool, um den Projektplaner bei der Erstellung eines Projektstrukturplans zu unterstützen. So kann der Anwender mit der Software beispielsweise in einem ersten Schritt die für das Projekt erforderlichen Aufgaben sammeln. Anschließend lassen sich diese Arbeitspakete weiter strukturieren, um daraus mit nur wenigen Klicks einen Projektstrukturplan zu erstellen. Marilla Bax zeigt Ihnen in diesem Tipp, wie Sie dafür im MindManager vorgehen müssen.

Der Projektstrukturplan ist ein wichtiges Werkzeug der Projektplanung. Er veranschaulicht sämtliche Teilprojekte sowie Arbeitspakete und unterstützt den Projektmanager bei der weiteren Planung des Projekts.

Um einen solchen Projektstrukturplan zu erstellen, kann es hilfreich sein, auf Kreativitätsmethoden zurückzugreifen und in einer ersten Phase alle notwendigen Arbeitspakete in einer MindMap zu sammeln. Die Map kann der Planer im nächsten Schritt weiter strukturieren und schließlich daraus einen Projektstrukturplan erstellen (s. hierzu "Von der Mind Map zum Projektstrukturplan" von Dr. Georg Angermeier, Projekt Magazin 07/2003).

Dieses Vorgehen eignet sich für Projekte, die in ihrer Art neu sind und bei denen noch unklar ist, welche Arbeiten zu erledigen sind und wie diese sinnvoll strukturiert sein sollten, um das Projektziel zu erreichen. Dieser Tipp zeigt Ihnen, wie Sie dafür im Mindjet MindManager vorgehen müssen.

Schritt 1: Aufgaben sammeln

Handelt es sich um ein Projekt, das in ähnlicher Form schon einmal durchgeführt wurde, besteht evtl. die Möglichkeit, auf eine bereits bewährte Grundstruktur zurückzugreifen (Top-Down-Methode).

Liegen keine Erfahrungswerte für eine sinnvolle Struktur vor, starten Sie mit der Sammlung sämtlicher Aufgaben in einer unstrukturierten MindMap (Bottum-Up-Methode). Dafür stehen Ihnen im MindManager der Map-Modus oder auch der Brainstorming-Modus zur Verfügung. Sammeln Sie zunächst alle Aufgaben bzw. Stichworte, die Ihnen zum Projekt einfallen (Bild 1).

Bild 1: Sammlung aller Aufgaben für das Projekt in einer unstrukturierten MindMap.

Schritt 2: MindMap strukturieren

Nachdem Sie alle Aufgaben gesammelt haben – vielleicht wurde auch schon etwas vorstrukturiert –, gilt es nun, weitere Projektstrukturebenen einzuarbeiten, um die Übersichtlichkeit zu erhöhen. Weisen Sie die erfassten Aufgaben diesen Strukturebenen zu. Die Elemente der Map können Sie dabei ganz einfach per Drag-and-Drop verschieben. Als Ergebnis erhalten Sie eine strukturierte MindMap (Bild 2).

Bild 2: Strukturierte MindMap.

Um die MindMap strukturierter darzustellen, verändern Sie den Zweiglinienstil von "Bogen" auf "Winkelform" bzw. "Abgerundete Winkelform" (wie z.B. in Bild 2). Diese Einstellung finden Sie unter Format / Zweige / Zweiglinienstil (Bild 3; ab MindManager 9: Start / Format / Zweiglinien).

Bild 3: Einstellung des Zweiglinienstils.

Mithilfe des Befehls "Benutzerdefinierte Eigenschaften" ist es möglich, eine kleine Infotabelle innerhalb eines Zweigs zu hinterlegen (siehe Bild 2: Hauptthema "Planung der Website"). Damit können Sie z.B. jedem Leser der MindMap sofort einen Überblick zu wichtigen Eckdaten des Projekts geben.

Sie finden den Befehl "Benutzerdefinierte Eigenschaften" unter Einfügen / Weitere Zweigelemente (Bild 4). Ab MindManager 9 finden Sie den Befehl unter Entwickler / Tools / Benutzerdefinierte Eigenschaften. (In MindManager 9 ist die Registerkarte "Entwickler" standardmäßig nicht in der Multifunktionsleiste enthalten. Sie können diese über den Befehl "Entwickler-Registerkarte in der Multifunktionsleiste" unter Datei / Optionen / Ansicht aktivieren.)

Bild 4: Benutzerdefinierte Eigenschaften einfügen.

Schritt 3: Organigramm erstellen

Um aus dieser strukturierten MindMap nun einen Projektstrukturplan im Organigramm-Stil zu erstellen, markieren Sie zuerst das Hauptthema (im Beispiel "Planung der Website"). Anschließend klicken Sie auf den Befehl "Organigramm" unter Format / Zweige / Zweiganordnung (Bild 5; ab MindManager 9: Start / Format / Zweiganordnung).

Bild 5: Zweiganordnung auf Organigramm ändern.

Bewertungen und Kommentare

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 11
Comments 2

Alle Kommentare

Heinz
Kowalski
sehr nützlich
Bernd
Lehmann
Sehr hilfreich!
Alle anzeigen