Prof. Dr. Ayelt Komus

Prof. Dr. Ayelt Komus beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit der Frage, was Organisationen im Projekt- und Prozessmanagement wirklich erfolgreich macht. Er ist einer der Pioniere und Vordenker, wenn es um die Nutzung agiler Methodenelemente auch in skalierter und in hybrider Form und außerhalb der Software-Entwicklung geht.

In vielbeachteten Studien wie "Status Quo Agile" (4 Studien mit mehreren tausend Teilnehmern aus über 30 Ländern), "Ökosystem Projekt – Projektumfeldstudie", "BPM-Compass", evidenzbasierte "Erfolgsfaktoren des Projektmanagements", "Status Quo Multitasking", "agiler Einkauf" und "agiles PMO" untersuchte er mit oft unkonventionellen Ansätzen, wie agile Methoden, Projekt-, Prozess- und IT-Management wirklich in der Praxis aussehen und welche Erfolgsfaktoren relevant sind. Partner der Studien waren dabei namhafte Organisationen das Projektmagazin, Scrum.org, IPMA- International Project Management Organization, GPM, pma, SPM, bitkom und swissICT.

Neben seiner Lehrtätigkeit an der Hochschule Koblenz ist Prof. Dr. Ayelt Komus auch als Konferenzbeirat, Management-Consultant, Coach, wissenschaftlicher Beirat der Heupel Consultants, Keynote Speaker und Autor tätig.

Prof. Dr. Ayelt Komus

Prof. Dr. Ayelt Komus beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit der Frage, was Organisationen im Projekt- und Prozessmanagement wirklich erfolgreich macht. Er ist einer der Pioniere und Vordenker, wenn es um die Nutzung agiler Methodenelemente auch in skalierter und in hybrider Form und außerhalb der Software-Entwicklung geht.

In vielbeachteten Studien wie "Status Quo Agile" (4 Studien mit mehreren tausend Teilnehmern aus über 30 Ländern), "Ökosystem Projekt – Projektumfeldstudie", "BPM-Compass", evidenzbasierte "Erfolgsfaktoren des Projektmanagements", "Status Quo Multitasking", "agiler Einkauf" und "agiles PMO" untersuchte er mit oft unkonventionellen Ansätzen, wie agile Methoden, Projekt-, Prozess- und IT-Management wirklich in der Praxis aussehen und welche Erfolgsfaktoren relevant sind. Partner der Studien waren dabei namhafte Organisationen das Projektmagazin, Scrum.org, IPMA- International Project Management Organization, GPM, pma, SPM, bitkom und swissICT.

Neben seiner Lehrtätigkeit an der Hochschule Koblenz ist Prof. Dr. Ayelt Komus auch als Konferenzbeirat, Management-Consultant, Coach, wissenschaftlicher Beirat der Heupel Consultants, Keynote Speaker und Autor tätig.

Beiträge von Prof. Dr. Ayelt Komus

Prof. Dr. Ayelt Komus
Veröffentlichungsdatum

Seit einigen Wochen scheint es, als sei die Welt aus den Angeln gehoben.Viele Dinge, die zuvor undenkbar schienen, wurden wegen Corona vielerorts über Nacht Realität. Doch neben Unangenehmem wie Kontaktbeschränkungen gibt es auch Erfreuliches, z.B. dass Arbeiten im Homeoffice und interaktive Online-Formate funktionieren.

Handlungsfähig bleiben – trotz Corona-Krise! Wenn Chaos herrscht und Planen unmöglich wird, helfen die 5 Prinzipien von Effectuation weiter. Wie der "Pilot in the Plane", der weder Panik noch Resignation zeigen darf, um die Passagiere zu retten.

Prof. Dr. Ayelt Komus
Veröffentlichungsdatum

In seinem Beitrag zu unserer Blogparade zur Frage, ob wir noch Grenzen im Projektmanagement brauchen, betont Prof. Ayelt Komus, dass Grenzen Projektteams leiten, sie schützen und beim Entfalten unterstützen.  

Was benötigen Projekte wirklich, um erfolgreich sein zu können? Was sagen die Betroffenen – die "Kunden" – der PMOs? Prof. Komus von der Hochschule Koblenz zeigt, welche Antworten die Projektumfeld-Studie des projektmagazins unter seiner …

Projektportfoliomanagement pragmatisch und doch wirkungsvoll - geht nicht? Geht doch. Mit der Stacey-Matrix können Sie den Komplexitätsgrad Ihrer Projekte veranschaulichen und anhand der Einordnung die richtige PM-Methode auswählen.

Wie gut sind die Voraussetzungen für erfolgreiche Projekte in Ihrem Unternehmen? Eine Studie mit mehr als 700 Teilnehmern sammelte zu dieser Frage wertvolles Feedback aus der Praxis. Einschätzungen von Projektleitern, Teammitgliedern, …

Der agile Wandel gilt im Projektmanagement mittlerweile als Heilsbringer schlechthin. Doch bringen agile Methoden tatsächlich den erwarteten Erfolg? Und wie kommen diese Methoden in der Praxis zum Einsatz?
Teil 1:
Welche Mischformen sind für die Praxis relevant?

Viele Unternehmen haben die Bedeutung agiler Methoden mittlerweile erkannt. Eine weitergehende Systematik, wie agile und traditionelle Methoden am besten zusammenspielen, fehlt jedoch meist. Prof. Dr. Ayelt Komus zeigt, welche Lösungsansätze Unternehmen in der Praxis gefunden haben und wie diese zu bewerten sind.

Teil 2:
Was bedeutet das für PMOs?

Das Thema "Agile Transformation" ist hochrelevant und liegt in der Zuständigkeit des Project Management Office – darüber sind sich PMO-Vertreter weitgehend einig.