Elevator Pitch

5 Bewertungen

3.4
bewerten
77 kB Download nur im Abo Infos zum Abo

1 Kommentar

kommentieren
Elevator Pitch, Elevator Speech, Elevator Statement
Der Elevator Pitch ist eine Technik für eine Kurzpräsentation von 30 Sekunden bis zwei Minuten Dauer, mit der die Neugier und das Interesse des Zuhörers oder der Zuhörer für das Anliegen des Präsentators gewonnen werden. Der Elevator Pitch präsentiert die Botschaft so, dass diese aus der Flut anderer Informationen herausragt. Zweck eines Elevator Pitch ist es, das Interesse für ein Thema zu wecken und eine Gelegenheit für dessen ausführliche Darstellung zu erhalten.

Die Methode dient allgemein dazu, die Aufmerksamkeit eines Entscheiders für ein Anliegen zu wecken. Typische Anliegen im Rahmen von Projekten sind z.B.:

  • Präsentation einer Projektidee
  • Unterbreiten eines Verbesserungsvorschlags
  • Bitte um gezielte Unterstützung (z.B. Ressourcenzuweisung)
  • Herbeiführen einer benötigten Entscheidung

Dies kann z.B. bei folgenden Situationen möglich sein:

  • bei einer kurzen Begegnung im Aufzug oder Flur
  • im Anschluss an ein Meeting
  • bei Geschäftsessen
  • in den Pausen bei Veranstaltungen und Kongressen

Darüber hinaus kann sie auch in speziellen Kommunikationssituationen eingesetzt werden, um eingefahrene Verhaltensweisen zu durchbrechen:

  • bei einem Anruf
  • als Stilmittel am Anfang einer Präsentation
  • auf Messen (z.B. Ansprechen von Standbesuchern)
  • im Rahmen einer Moderation
  • Weckt die Neugier für das Anliegen.
  • Zwingt den Ersteller, den Nutzen für die Zielgruppe herauszuarbeiten.
  • Erfordert wenig Zeit zur Übermittlung der Botschaft.
  • Es besteht die Gefahr, dass die Informationen übertrieben und überspitzt dargestellt werden, um das gewünschte Interesse zu wecken. Dies kann dazu führen, dass der Zuhörer bei der angestrebten ausführlichen Beschäftigung mit dem Thema enttäuscht wird.
  • Der Elevator Pitch ist nicht für Themen einsetzbar, die von der Zielgruppe nicht nur rezipiert, sondern auch reflektiert werden müssen. Z.B. erfordert eine Änderung der Projektplanung aufgrund Terminverzögerungen die aktive Mitarbeit der Adressaten.
  • Die Methode eignet sich nicht in Kommunikationssituationen, die einen intensiven Dialog erfordern, z.B. Krisengespräche.
  • Setting, in dem es möglich ist, den Adressaten direkt anzusprechen

Es ist keine spezielle Qualifikation erforderlich, jeder kann die Methode einsetzen.

  • Anliegen oder Entscheidungsbedarf
  • Konzept oder Argumente für das Anliegen oder den Entscheidungsbedarf
  • Mündliche Kurzpräsentation von 30 Sekunden bis maximal zwei Minuten
  • Optional: geeignete Visualisierungen oder Handout
  • Dokumentationsmöglichkeit (z.B. Textverarbeitung, Flip-Chart)

Der Elevator Pitch ist keine kurze Präsentation aller zu übermittelnden Informationen. Mit ihm wird lediglich das Interesse für das Thema geweckt. Ziel ist es, mit der angesprochenen Person einen Termin vereinbaren zu können, bei dem das Thema ausführlich vorgestellt werden kann. Ziel ist es nicht, das Thema in verkürzter Form vollständig zu präsentieren.

Schritt 1: überlegen Sie, welche Botschaft Sie vermitteln wollen!

Stellen Sie sich die folgenden Fragen und beantworten Sie diese so konkret wie möglich:
  • Was genau will ich vermitteln?
  • Stimmen meine Einstellungen und überzeugungen mit dem überein, was ich sagen will?
  • Welches Bild habe ich von der Zielperson bzw. Zielgruppe? Wie kann ich sie am besten ansprechen?

Schritt 2: Finden Sie das Bedürfnis der Zielperson oder der Zielgruppe heraus!

Mit dem Elevator Pitch wird ein Grundbedürfnis der Zielperson oder der Zielgruppe angesprochen. Er ist die Antwort auf dessen Frage: Was bedeutet dieses Thema für mich? Dabei kann man folgende drei Grundbedürfnisse ber

Die Durchführung, Tipps für die Praxis und Varianten stehen unseren Abonnenten frei zur Verfügung.
Infos zum AboAbo 4 Wochen lang gratis testen!
Infos zum AboEinloggen und Artikel weiterlesen.
  • Der Elevator Pitch sollte nur für wichtige und...
Kommerzielle Software

Das Konzept wurde 1980 durch Philip B. Crosby (1926-2001) entwickelt (Philip Crosby, developer of the Zero-Defects Concept, The New York Times (New York), zitiert nach Wikipedia.es https://es.wikipedia.org/wiki/Elevator_pitch, zuletzt besucht am 13.10.2016. Die Begriffsbildung "Elevator Pitch" wird Ilene Rosenzweig und Michael Caruso zugeschrieben (https://de.wikipedia.org/wiki/Elevator_Pitch, zuletzt besucht am 12.10.2016). "Elevator Pitch" beschreibt die Situation, dass man im Aufzug einen Entscheider anspricht, um ihn während der kurzen Zeit der Aufzugsfahrt für sein Vorhaben zu interessieren.

ausführliche Präsentation der Idee.
Hat Ihnen die Methodenbeschreibung gefallen? Bewerten Sie sie jetzt!
Jetzt bewerten
3.4 / 5 (5 Bewertungen)
Bisher gibt es 1 Kommentar
der Artikel ist kurz und bündig - so wie ein Elevator Pitch gehalten werden soll. Ein gutes Beispiel für die Thematik selbst.
vor 42 Wochen 5 Tagen Hans-Jürgen Lutz
Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare aus und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.
Kommentar verfassen
Bitte geben Sie Ihren Namen an: *

Ihr Feedback ist gefragt!

Wunsch-Methode nicht gefunden? Verbesserungsvorschläge?
Investieren Sie 3 Minuten und helfen Sie uns dabei, unser Portal und unsere Inhalte weiter zu verbessern!
Tech Link