Frühwarnindikatoren und Krisenfrühaufklärung

Konzepte zum Präventiven Risikomanagement

Informationen zum Buch
Frühwarnindikatoren und Krisenfrühaufklärung
Autor: Dr. Jacobs, Jürgen; Dr. Riegler, Johannes-Jörg; Dr. Schulte-Mattler, Hermann; Dr. Weinrich, Günter
ISBN: 3834929697
Verlag: Gabler Verlag
Jahr: 2012
Seitenanzahl: 532 Seiten
Medienart: Taschenbuch
Preis: 69,95 EUR
0
0 Kommentare

Verlagstext

Die Finanzmarktkrise der Jahre 2008 und 2009 hat deutlich gemacht, dass die bislang praktizierten Methoden zur Risikoanalyse um Systemkomponenten zur Krisenfrühaufklärung ergänzt werden müssen. Verhaltensrisiken, das Auftreten „finanzwirtschaftlicher Blasen“ und volkswirtschaftliche Abhängigkeiten führten bei Banken und Unternehmen zu erheblichen Bedrohungen.

Dieses Buch stellt das komplexe Thema Krisenaufklärung aus wissenschaftlicher, aufsichtsrechtlicher und unternehmenspraktischer Perspektive dar. Besonders hilfreich sind die anhand authentischer Praxisfälle vorgestellten Instrumente zur Krisenerkennung und -vermeidung. Dazu werden interessante Einblicke in konkretes Projektmanagement und konkrete Bilanzpolitik geboten.

Der Inhalt:

  • Thematische Einordnung
  • Empirische und theoretische Erkenntnisse zur Krisenfrühaufklärung und daraus resultierende praktische Konsequenzen
  • Krisenfrühaufklärung aus Sicht regulatorischer Anforderungen
  • Krisenfrühaufklärung und Risikomanagement in der Unternehmenspraxis 

Die Herausgeber:

  • Dr. Jürgen Jacobs ist Professor am Institut für analytische Unternehmensführung an der Leuphana Universität Lüneburg.
  • Dr. Johannes-Jörg Riegler ist Mitglied des Vorstands der NordLB, Hannover.
  • Dr. Hermann Schulte-Mattler ist Professor für Finanzwirtschaft und Controlling an der Universität Dortmund.
  • Dr. Günter Weinrich ist Professor am Institut für analytische Unternehmensführung an der Leuphana Universität Lüneburg.


Buch bewerten
Wie nützlich finden Sie dieses Buch?
Keine Stimmen
Kommentare
Bitte geben Sie Ihren Namen an: *
Für die Richtigkeit der Angaben übernimmt die Redaktion keine Gewähr.
Tech Link