Balanced Scorecard für Internet-Projekte

Teil 1: Unternehmensstrategie und Projektfortschritt verbinden
Damit das Management von geschäftstragenden Internet-Projekten nicht zum Himmelfahrtskommando wird, sind Controlling-Methoden gefragt, die aussagekräftiger sind als ein Businessplan oder eine Liquiditätsanalyse. Mit der sogenannten "Balanced Scorecard" erobert gerade ein solches Beurteilungsinstrument die Vorstandsetagen der großen Unternehmen. Betrachtet man die zugrunde liegenden Ideen genauer, wird man feststellen, dass sie gerade für risikobehaftete Internet-Projekte eine ausgezeichnete Methode zur Beobachtung und Steuerung bietet, schreibt Autor Dr. Georg Angermeier. Teil 2 folgt in der nächsten Ausgabe.

Internet-Projekte - ein Himmelfahrtskommando?

Die Zeiten, in denen schon der Besitz einer aussagekräftigen dot-com-Domain den Erfolg eines Internet-Projekts auszumachen schien, sind vorbei. Derzeit stehen gerade imposante Businesspläne hoch im Kurs, mit denen aus einigen farbigen Internet-Seiten mit einer Flash-Animation "das führende, erste und größte Portal" für eine X-Milliarden Euro schwere Branche konstruiert wird.

Im Gegenzug gibt es wiederum die "Todeslisten" einiger Analysten, die aufgrund kurzsichtiger Zahlenspielereien den Untergang von Internet-Unternehmen prognostizieren.

Damit das Management von geschäftstragenden Internet-Projekten nicht zum Himmelfahrtskommando wird, sind Controlling-Methoden gefragt, die aussagekräftiger sind als ein Businessplan oder eine Liquiditätsanalyse. Beide haben ihren Wert, aber sie geben keine Aussage über Ursachen und keine Orientierung darüber, welche steuernden Eingriffe notwendig sind. Ein Businessplan ist nur ein Szenario, und mangelnde Finanzkraft ist Ergebnis, aber nicht Ursache eines Problems.

Wie kann die Beurteilung eines Internet-Projekts umfassender gestaltet werden, so dass Erfolgsaussichten sowohl des Projektes als auch des Unternehmens zuverlässig erkennbar werden?

Mit der sogenannten "Balanced Scorecard" (in etwa: "Ausgewogener Punktestand") erobert gerade ein solches Instrument die Vorstandsetagen der großen Unternehmen. Wenn wir die zugrunde liegenden Ideen der Balanced Scorecard genauer betrachten, werden wir feststellen, dass sie gerade für risikobehaftete Internet-Projekte eine ausgezeichnete Methode zur Beobachtung und Steuerung bietet.

Balanced Scorecard als Navigationsinstrument

Das von Kaplan und Norton beschriebene Bewertungs- und Managementsystem hat zunächst das Ziel, den Entscheidungsträgern eines Unternehmens ein möglichst umfassendes

Anzeige
Der vollständige Artikel ist für Abonnenten frei zugänglich.
Artikel kaufen (2,50 €)
  • 4 Seiten Praxiswissen
  • PDF-Download
Kostenlos weiterlesen!
  • Diesen Beitrag kostenlos lesen
  • 4 Wochen Online-Zugriff auf alle Artikel, Methoden und das Glossar
Tech Link