Projektportfolio, Programme, Governance Internationale PM-Normung – was steht an?

Im September 2012 erschien die ISO 21500: Guidance on project management. Weitere Normungsvorhaben im Projektmanagement auf internationaler Ebene sind bereits in Arbeit. Reinhard Wagner, u.a. Leiter der deutschen Delegation bei den ISO-Komitees für Projektmanagement, gibt einen Überblick.

Projektportfolio, Programme, Governance Internationale PM-Normung – was steht an?

Im September 2012 erschien die ISO 21500: Guidance on project management. Weitere Normungsvorhaben im Projektmanagement auf internationaler Ebene sind bereits in Arbeit. Reinhard Wagner, u.a. Leiter der deutschen Delegation bei den ISO-Komitees für Projektmanagement, gibt einen Überblick.

Wir empfehlen zum Thema Projektmanagement
Hybrides Projektmanagement - das Beste aus 2 Welten vereinen

Lernen Sie das Wichtigste beim Einsatz von hybridem Projektmanagement, damit auch Sie in Ihrem Unternehmen das Beste aus zwei Welten kombinieren. Mehr Infos

Nach fast fünf Jahren Entwicklungszeit hat die internationale Projektmanagement-Norm "ISO 21500 Guidance on Project Management" (ISO, 2012) im September 2012 das Licht der Welt erblickt (Wagner, Projekt Magazin 09/2012). Auch wenn noch nicht ganz klar ist, welche Verbreitung diese finden wird, arbeitet das entsprechende Normengremium ISO/TC 258 (siehe Infokasten) bereits an neuen Projekten. Im Vordergrund steht dabei, die eher strategischen Themen des Multiprojektmanagements in einem Top-Down-Ansatz zu behandeln (Wagner, Projekt Magazin 04/2012) und nicht, Projektmanagementprozesse oder –methoden, wie z.B. das Projektrisikomanagement, weiter zu detaillieren. Dieser Beitrag stellt die aktuellen Normungsvorhaben im Überblick vor.

Normengremium "ISO/TC 258 Project, programme and portfolioPortfolioDas Portfolio eines Unternehmens beschreibt die Geschäftsfelder und die darin bestehende Marktposition eines Unternehmens (Marktanteil, Wachstum). Das Produktportfolio ist die weitere Verfeinerung des Unternehmensportfolios bis zum einzelnen Produkt (Anteil am Umsatz, Gewinn, Zuwachsraten usw.). Ziel einer Aufstellung der Portfolios eines Unternehmens ist die Ableitung strategischer Vorgaben für die Geschäftsentwicklung. management"

Das Technical Committee (TC) 258 "Project, programme and portfolio management" wurde auf Antrag des ANSI (American National Standards Institute) und des BSI (British Standards Institute) im Jahr 2011 ins Leben gerufen. Es setzt die seit 2007 laufenden Arbeiten des ISO/TC 236, das die ISO 21500 erstellte, im Bereich der ProjektwirtschaftProjektwirtschaftDer Begriff "Projektwirtschaft" wird in der Praxis eher selten verwendet. Die DIN 69900 ff. verwendet ihn als Oberbegriff für alle Einrichtungen und Maßnahmen, die zur Realisierung des Projekts dienen. fort.

Derzeit sind 33 Länder Mitglied im ISO/TC 258, weitere 6 Länder wirken als Beobachter mit. IPMAIPMAIPMA ist eine Abkürzung von International Project Management Association und PMI haben als NGOs den Status als "Liaisons".

In den Mitgliedsländern wird die Arbeit der ISO/TC 258 in sog. Spiegelgremien begleitet, für Deutschland ist dies der NQSZ 4 (siehe Abschnitt: "Mitwirkungsmöglichkeiten …").

Nähere Informationen über Struktur und Arbeit des TC 258 sind auf der Website der ISO unter der URL http://www.iso.org/iso/iso_technical_committee?commid=624837 zu finden.

Portfoliomanagement

Nach Fertigstellung der ISO 21500 nahm das Technical Committee (TC) 258 als nächstes Ziel die Entwicklung einer internationalen Norm für das Portfoliomanagement in Angriff. Die Bezeichnung "Project and Programme Portfolio Management" für die ISO/NP 18126 (NP steht dabei für "New Proposal") verdeutlicht bereits die KomplexitätKomplexitätKomplexität bezeichnet die Eigenschaft eines Systems , nicht deterministisch vorhersagbar auf Änderungen innerer oder äußerer Parameter zu reagieren des Themas: Ein Portfolio kann sich aus Projekten, Programmen, anderen Portfolios und weiteren, nicht projektartigen Aktivitäten bestehen. Der erste Entwurf enthält ein Kapitel mit "Principles of project portfolio management" sowie drei Kapitel mit den Bezeichnungen "Planning for project portfolio management", "Establishing and managing project portfolios" und "Balancing and controllingControllingControlling ist die Überwachung und Steuerung eines Managementobjekts. Siehe Projektcontrolling . the project portfolio". Somit stehen – anders als bei der ISO 21500 oder beim ANSI-Standard für Portfoliomanagement – nicht die Prozesse im Vordergrund. Vielmehr geht es darum, einen internationalen Konsens über die Grundlagen des Portfoliomanagements herzustellen und damit eine langfristige Orientierung für die vorhandenen und entstehenden nationalen Normen zu geben. Es ist nicht das Ziel der ArbeitsgruppeArbeitsgruppeEine Arbeitsgruppe ist eine Organisationseinheit mit dem Zweck, einen Arbeitsauftrag auszuführen. Mitglieder einer Arbeitsgruppe sind Personen (persönliche Mitglieder) bzw. Stellen (geborene Mitglieder) deren Befugnisse, Verantwortungen und Aufgaben dafür geeignet sind, den Arbeitsauftrag der Arbeitsgruppe zu erfüllen., die bestehenden Normen für das Portfoliomanagement zu vereinheitlichen oder zu ersetzen.

GeplantGeplantAttribut für alle Größen der Zeit- und Kostenplanung. Der englische Begriff "Scheduled" bezieht sich nur auf Größen der Zeitplanung. ist, innerhalb von drei Jahren den Normentwurf zu erstellen, so dass 2015 mit einer Veröffentlichung der Norm zu rechnen ist.

Governance

Parallel zum oben genannten Projekt untersuchen die Experten des ISO/TC 258 das Thema "Governance in Projekten". Eine sog. "Study Group" prüft derzeit verfügbare Definitionen bzw. Konzepte für dieses Thema und wird im kommenden Jahr eine Empfehlung darüber geben, ob "Governance in Projekten" als internationaler Standard relevant ist. Die Herausforderung dabei ist, dass es viele unterschiedliche, oft sich widersprechende Definitionen für den Begriff "Governance" gibt. Insbesondere im angelsächsischen Raum genießt das Thema seit vielen Jahren eine hohe Aufmerksamkeit, in England, Australien, Südafrika und Kanada existieren dafür bereits Standards und Beschreibungen.

Gleich kostenlos weiterlesen!

  • Zum Newsletter anmelden und diesen Artikel freischalten
  • Jede Woche neue Inhalte, Tipps und Tools per E-Mail
Gratis Newsletter bestellen & sofort weiterlesen

 

Hiermit melde ich mich zum Newsletter an. Ich habe die Datenschutzrichtlinien gelesen und akzeptiere diese. Ihre Daten nutzen wir ausschließlich zum Newsletter-Versand. Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unserem Datenschutz finden Sie hier.
DownloadDownload

Jetzt Feedback geben und mitdiskutieren!

Wir würden uns über Ihre Bewertung und/oder einen Kommentar freuen ‒ nur so können wir Ihnen in Zukunft noch bessere Inhalte liefern.

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
0 Kommentare anzeigen & selbst mitreden!
Gesamt
Bewertungen 0
Kommentare 0