Aus der Excel-Trickkiste

Microsoft Excel – Matrizen spiegeln mit WAHL()

Daten für einen Kennzahlenbericht oder ein Dashboard in Excel zusammenzustellen, kann zeitaufwendig sein. Einfacher erhalten Sie den gewünschten Überblick, wenn Sie die verteilten Daten an einem zentralen Ort anzeigen lassen, indem Sie die zugehörige Matrix dorthin "spiegeln". Ignatz Schels zeigt, wie das mit der Matrixfunktion WAHL() auf elegante und sichere Weise gelingt. Doch die Funktion kann noch mehr, wie z.B. dynamische Auswahllisten erzeugen oder Datumswerte einfach berechnen.

Management Summary

Aus der Excel-Trickkiste

Microsoft Excel – Matrizen spiegeln mit WAHL()

Daten für einen Kennzahlenbericht oder ein Dashboard in Excel zusammenzustellen, kann zeitaufwendig sein. Einfacher erhalten Sie den gewünschten Überblick, wenn Sie die verteilten Daten an einem zentralen Ort anzeigen lassen, indem Sie die zugehörige Matrix dorthin "spiegeln". Ignatz Schels zeigt, wie das mit der Matrixfunktion WAHL() auf elegante und sichere Weise gelingt. Doch die Funktion kann noch mehr, wie z.B. dynamische Auswahllisten erzeugen oder Datumswerte einfach berechnen.

Management Summary

WAHL() gehört zu den Matrixfunktionen der Tabellenkalkulation Excel, und wie der "große Bruder" SVERWEIS() bietet diese Funktion die Möglichkeit, über einen Indexwert auf andere Argumente zu referenzieren. Auch wenn die Funktion WAHL() weniger bekannt ist als ihr großer Bruder, ist sie in der Praxis doch äußerst hilfreich. Möchten Sie z.B. Daten aus unterschiedlichen Quellen für Kennzahlenberichte oder ein Dashboard an einen zentralen Ort holen, können Sie das mit der Funktion WAHL() auf besonders sichere und elegante Weise. Dieser Tipp zeigt, wie Sie dazu vorgehen und stellt weitere Einsatzmöglichkeiten vor, z.B. wie Sie Datumswerte einfach berechnen oder dynamische Auswahllisten erstellen.

Syntax

=WAHL(Index;Wert1;Wert2; … Wertn)

Die Zahl im ersten Argument bestimmt, welches der nachfolgenden Argumente als Ergebnis zurückgegeben wird. Das erste Argument, also der Index, ist eine Zahl zwischen 1 und n. Bis zu 254 weitere Argumente dürfen folgen.

Beispiel: Die Funktion WAHL(2;"Januar";"Februar";"März") gibt den Wert "Februar" zurück.

Die mitgelieferte Datei "MatrixSpiegeln.xlsm" enthält die fertige Lösung für die verschiedenen Beispiele. Möchten Sie diese selbst nachvollziehen, kopieren Sie die in der Datei enthaltenen Tabellen einfach in eine separate Excel-Mappe.

Datumswerte ermitteln

WAHL() wird oft, ähnlich wie SVERWEIS(), für Berechnungen mit Datumswerten verwendet. Bild 1 zeigt einige Beispiele für die praktische Umsetzung von WAHL().

Monatsnamen, Wochentag oder das Quartal eines Datums berechnen

Bild 1: Mit WAHL() den Monatsnamen, Wochentag oder das Quartal eines Datums berechnen
Bild vergrößern

Dynamische Auswahllisten erzeugen

Als Matrixfunktion kann die Funktion WAHL() jedoch weit mehr als Datumswerte berechnen. Setzt man Bereichsnamen als Argumente ein, wird die Funktion besonders vielseitig. Der numerische Index wird dabei mit Hilfe von Datenüberprüfungslisten, ActiveX- oder Formularelementen erzeugt. Das nachfolgende Beispiel erläutert das Prinzip.

Ein ausführliches Anwendungsbeispiel finden Sie im Beitrag "Fortgeschrittene Techniken für Projektleiter, Teil 1". Dort dient die Funktion WAHL() dazu, über Optionsfelder und mithilfe von Bereichsnamen Mitarbeiter aus Projektteams festzulegen.

Beispiel: Länder und Städte

Die Liste in Bild 2 enthält eine Reihe europäischer Länder in Spalten und darunter einige Städte. Wählt man im Kombinationsfeld rechts davon eines der Länder aus, sollen im darunterliegenden Listenfeld nur diejenigen Städtenamen zur Auswahl angeboten werden, die zum ausgewählten Land gehören.

Europäische Länder und Städte

Bild 2: Europäische Länder und Städte, als Tabelle formatiert
Bild vergrößern

Damit die Liste dynamisch gepflegt und fortgeschrieben werden kann, wird sie mit Einfügen / Tabellen / Tabelle in eine Tabelle umgewandelt. Über die Tabellentools bekommt die Tabelle einen Namen (hier: "tbl_Europa"), auch die Tabellenformatvorlage lässt sich darüber ändern.

Formularelemente einfügen

Bewertungen und Kommentare

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 0
Alle anzeigen