Einfach, schnell und selbstgemacht

Projektergebnisse mit Microsoft Excel testen und dokumentieren

Mit dem Testen verhält es sich wie mit dem Projektmanagement: Nur wer sein Ziel kennt, kann den richtigen Weg gehen. Eine vorausschauende Planung, Dokumentation und Durchführung von Testfällen ist wichtig, um nachträgliche Kosten der Fehlerausbesserung zu vermeiden. Nicht jedes Unternehmen verfügt aber über spezielle Testsoftware, viele Projektleiter greifen deshalb auf Standardwerkzeuge wie Microsoft Excel zurück. Markus Massar beschreibt in seinem Artikel eine einfache, aber wirkungsvolle Lösung, um Testfälle in Microsoft Excel schnell und unkompliziert zu erfassen, durchzuführen und auszuwerten. Die Beispieldatei können Sie zusammen mit dem Artikel herunterladen.

Mit dem Testen verhält es sich wie mit dem Projektmanagement: Nur wer sein Ziel kennt, kann den richtigen Weg gehen. Genau aus diesem Grund wird sich jeder Projektleiter vermutlich schon in der Planungsphase seines Projekts darüber Gedanken machen, wie er die Projektergebnisse schnell und unkompliziert überprüfen und zur Zufriedenheit des Auftraggebers dokumentieren kann. Denn eine vorausschauende Planung, Dokumentation und Durchführung von Testfällen - seien es Funktionalitäten von Computerprogrammen oder Prozessabläufen - ist wichtig, um nachträgliche Kosten der Fehlerausbesserung zu vermeiden.

In großen Unternehmen stehen für Tests oft ausgeklügelte Tools zur Verfügung, die allerdings entsprechend teuer sind. Ihre Anschaffung lohnt sich, wenn das Testvolumen sehr groß ist. In kleineren Projekten können aber auch pragmatische und kostengünstige Lösungen eingesetzt werden. Oft wird dabei auf Programme wie z.B. Microsoft Excel zurückgegriffen, die im Unternehmen ohnehin vorhanden sind.

Das hier vorgestellte Excel-Tool hat sich im Bereich der Software-Verifikation bei der Einführung und späteren Erweiterung eines Auftragsverwaltungssystems in den Phasen "Integration Test", "System Test" und "Acceptance Test" bewährt. Insgesamt wurden über 800 Testfälle dokumentiert, durchgeführt und stichtag- und ablaufbezogen ausgewertet. Der Teststatus wurde zeitpunkt- und zeitraumbezogen an den Auftraggeber berichtet. Auch die Kommunikation mit dem Software-Entwickler über aufgetretene Fehler oder notwendige Erweiterungen erfolgte über das Tool.

Der Einsatz dieses Tools ist für kleinere bis mittlere Projekte zu empfehlen, bei denen je nach Detailgrad ca. zehn Geschäftsprozesse abgedeckt werden.

Das Tool erfüllt folgende Anforderungen:

  • Es stellt eine einfache Maske zur Verfügung, die die Eingabe der Testfälle erleichtert.
  • Es ermöglicht eine unkomplizierte Bewertung der durchgeführten Testfälle mit Standard-Antworten und Kommentaren.
  • Es erlaubt dem Nutzer, sich jederzeit einen Überblick über den Teststatus zu verschaffen und ermöglicht ein automatisiertes, zeitpunktbezogenes Berichtswesen.
  • Das Tool kann von
Anzeige
Jetzt kostenlos weiterlesen!
Abonnenten des Projekt Magazins wissen mehr!
Starten Sie jetzt unser 4-wöchiges Kennenlern-Angebot: Die Anmeldung dauert nur ein paar Minuten – Sie können also gleich weiterlesen.
  • KostenlosDas Kennenlern-Angebot kostet Sie nichts.
  • Kein RisikoSie können jederzeit kündigen, ohne dass Ihnen Kosten entstehen.
  • Einen Monat lang alles lesen4 Wochen Online-Zugriff auf alle Inhalte des Projekt Magazins.
Tech Link