Mikrokosmos Projektteam

Wie Sie die Stärken Ihrer Teammitglieder optimal einsetzen

Im Projekt "menschelt" es? Das lässt sich per se nicht ändern. Cornelia Wüst beschreibt Ihnen mit dem DISG-Modell aber ein mächtiges Werkzeug, mit dem Sie Ihre Teammitglieder so einsetzen können, dass diese ihre Stärken optimal einbringen – für den maximalen Projekterfolg.

Ganz gleich, ob es um die Entwicklung autonomer Fahrzeuge, eine neue Softwarelösung oder den Bau eines Hauses geht: Es gibt kein Projekt, an dem nicht auf irgendeine Weise mehrere Menschen beteiligt sind. Dabei nimmt mit der Komplexität der Projekte häufig auch die Zahl der unterschiedlichen Charaktere zu, die zusammenarbeiten. Beispiel Automotive: Hier werden neben Autoingenieuren Designer, Motor-Entwickler, Konstrukteure, Zubehör-Einkäufer, Mechaniker und viele weitere Experten benötigt, die unterschiedlichste Aufgaben und Teilprojekte haben.

Jede einzelne dieser Aufgaben ist wichtig und erfordert bestimmte Kenntnisse. Da im Team jedoch alle Hand in Hand arbeiten, sollten Sie sich bei der Auswahl der Teammitglieder nicht allein auf die Bewertung der Fachkenntnisse konzentrieren. Schließlich brauchen Sie in einem Projekt Menschen, die sich gegenseitig unterstützen und "sich die Bälle zuwerfen".

Geeignete Mitarbeiterauswahl mit Anforderungsprofilen sicherstellen

Um sicher zu gehen, dass Sie aus dem bestehenden Pool diejenigen Mitarbeiter wählen, die am besten zum Projekt, den Erwartungen und benötigten emotionalen Kompetenzen passen, sollten Sie für die unterschiedlichen Positionen Anforderungsprofile erstellen.

Dabei helfen Ihnen folgende Fragen:

  • Welche Aufgaben müssen konkret während des Projekts bewältigt werden?
  • Welche fachlichen Qualifikationen sind dazu nötig?
  • Können Zusatzqualifikationen zum Erfolg des Projekts beitragen?
  • Welches weitere Know-how, z.B. Wissen über Vorschriften oder geplante Gesetzesänderungen, spielt neben den fachlichen Fragen eine Rolle?
  • Welche Erfahrungen sind hilfreich?
  • Welche Soft Skills sollte der Teammitarbeiter mitbringen?
  • Welche Projektkultur und damit Teamgeist möchten Sie haben, um möglichst wenig Reibungsverluste in der Zusammenarbeit zu haben?

Je genauer Sie die Fragen beantworten, umso konkreter können Sie sagen, welche Qualifikationen Sie in Ihrem Team für das Gelingen des Projekts brauchen.

Als Projektleiter liegt es mit in Ihrer Verantwortung, dass das Team über

Anzeige
Jetzt kostenlos weiterlesen!
Abonnenten des Projekt Magazins wissen mehr!
Starten Sie jetzt unser 4-wöchiges Kennenlern-Angebot: Die Anmeldung dauert nur ein paar Minuten – Sie können also gleich weiterlesen.
  • KostenlosDas Kennenlern-Angebot kostet Sie nichts.
  • Kein RisikoSie können jederzeit kündigen, ohne dass Ihnen Kosten entstehen.
  • Einen Monat lang alles lesen4 Wochen Online-Zugriff auf alle Inhalte des Projekt Magazins.
Tech Link